9 Top-bewertete Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Noosa Heads

Das stilvolle und raffinierte Noosa Heads ist ein beliebtes australisches Strandresort und Urlaubsziel an der Sunshine Coast im Südosten von Queensland. Das subtropische Klima und die schönen, von Busch gesäumten Strände sind zwei der Hauptattraktionen der Region. Noosa kommt von einem Wort der Aborigines, das "Schatten" oder "Schatten" bedeutet, möglicherweise ein Hinweis auf die dichten Eukalyptuswälder in der Gegend. Noch heute strömen weite Buschlandstriche hier im Noosa-Nationalpark entlang der Landspitze, wo sich verschnupfte Koalas an den Eukalyptusbäumen festhalten und Wanderwege einen herrlichen Blick auf das glitzernde Meer bieten. Nur einen kurzen Spaziergang vom Park entfernt locken der goldene Sand und die Surf-Pausen von Noosa Main Beach Schwimmer, Surfer und Sonnenanbeter an. Andere beliebte Aktivitäten sind das Einkaufen entlang der schicken Hastings Street, das Bootfahren auf dem Noosa River und das Schlemmen frischer lokaler Produkte auf den Bauernmärkten und in den Gourmetrestaurants der Region. Noosa Heads beherbergt auch eine Reihe lustiger Festivals, darunter Veranstaltungen für Sportliebhaber und Feinschmecker.

1. Noosa National Park

Der Noosa National Park erstreckt sich von Noosa Heads South bis Coolum und ist einer der schönsten Naturschätze der Sunshine Coast. Der Park umfasst mehr als 9.800 Morgen Rindenwälder, Regenwald, Küstendünen und Heideflächen und bietet eine spektakuläre Kulisse für eine Reihe von Outdoor-Abenteuern. Abgesehen von seiner natürlichen Schönheit ist eine der besten Eigenschaften des Parks seine Zugänglichkeit. Sie können vom Noosa Main Beach und der Hastings Street den Hügel hinauf zum Abschnitt Noosa Headland gehen, wo 15 Kilometer Wanderwege durch die Wildnis verlaufen.

Die von Pandanus-, Bank- und Eukalyptusbäumen gesäumte Küstenstraße ist eine großartige Möglichkeit für Anfänger, den Park zu erkunden. Es ist auch ein Favorit bei Einheimischen und Touristen, die gerne am Rande der Klippen spazieren und joggen und die spektakuläre Aussicht genießen. Auf dem Weg dorthin können Sie in den Bäumen nach verschlafenen Koalas suchen, ein Picknick genießen, in den Felsenpools in Tea Tree Bay und Granite Bay paddeln oder am Dolphin Point einen Blick auf die Küste und mögliche Einblicke in Delfine und Wale werfen. Weiter entlang der Strecke befindet sich Hell's Gates (5, 2 km Hin- und Rückfahrt) mit atemberaubendem Blick auf die Brandung und die dahinter liegende Alexandria Bay .

Bevor Sie den Park betreten, halten Sie am Informationszentrum in der Nähe des Eingangs an und erkundigen Sie sich nach den neuesten Tiersichten. Neben Buschwanderungen können Sie hier im Freien surfen, angeln und schwimmen. Beachten Sie, dass die Strecke Zugang für Kinderwagen und Rollstühle bis zum Dolphin Point bietet.

Offizielle Website: //www.npsr.qld.gov.au/parks/noosa/index.html

2. Wahl des Herausgebers Noosa Main Beach

Der nach Norden ausgerichtete Streifen blonden Sandes am Main Beach ist der Stolz von Noosa Heads und erstrahlt in strahlendem Sonnenschein. Pandanus, Kiefern und Palmen säumen die Strandpromenade, auf der Einheimische und Besucher gerne bummeln - besonders bei Sonnenuntergang. Auf der Landzunge am östlichen Ende des Strandes lockt der Noosa-Nationalpark mit Wäldern duftender Gummibäume. Die Brandung am Main Beach ist eher sanft und eignet sich daher sowohl für Kinder als auch für Boardrider-Anfänger. Erfahrene Surfer lieben es, auf den Wellen am First Point zu reiten, der parallel zur Landzunge verläuft, und im März findet hier das Noosa Festival of Surfing statt.

Direkt am Strand bietet das Sails Restaurant Noosa neben dem luxuriösen Resort Netanya Noosa einen herrlichen Blick auf den Strand. Wenn Sie Sonne, Sand und Surfen satt haben, können Sie über die Straße in die Hastings Street gehen, um in den Boutiquen und Geschäften zu stöbern oder einen Snack in einem der Cafés im Freien zu sich zu nehmen.

3. Hastings Street

Die Hastings Street ist das Herz von Noosa Heads. Diese angesagte und lebhafte Straße am schönen Noosa Main Beach beherbergt schicke Designerläden, hübsche Boutiquen, Kunstgalerien sowie Gourmetrestaurants und Cafés. Dies ist der beste Ort, um in Noosa Heads einzukaufen oder sich bei einem Kaffee in einem der Cafés zu entspannen und die Parade der vorbeigehenden Menschen zu beobachten. Der Noosa Heads Surf Life Saving Club ankert an einem Ende der Straße und das Noosa Spit Recreation Reserve am anderen, mit wunderschönen Picknickplätzen und Zugang zum Strand. Aufgrund der Beliebtheit dieser Gegend kann das Parken ein Problem sein, aber Sie können im Bay Village viele kostenpflichtige Parkplätze finden. Nachts glitzern die Bäume auf der Straße mit Lichterketten und verleihen der Gegend ein magisches Flair. Wenn Sie in günstiger Lage übernachten möchten, um diese berühmte Straße zu erkunden, befinden sich sowohl das Sebel Noosa als auch das Sofitel Noosa Pacific Resort mitten in der Hastings Street.

4. Noosaville und der Noosa River

Noosaville liegt etwa fünf Autominuten von der Hastings Street entfernt. Es ist ein unterhaltsamer Ort für Familien und eine großartige Möglichkeit, den schönen Fluss Noosa zu erkunden. Einheimische und Besucher lieben es, auf den Spazierwegen am Flussufer spazieren zu gehen, Rad zu fahren und zu joggen. Viele Picknickplätze locken unter schattenspendenden Bäumen, und Fitnessbegeisterte können häufige Pausen einlegen, um an den Outdoor-Trainingsgeräten zu trainieren. Ein Tag am Fluss ist eine beliebte Beschäftigung mit Kindern. Sie lieben es, auf dem Kinderspielplatz Dampf abzulassen, entlang der Sandstrände zu paddeln, eine Angelschnur vor den Stränden zu werfen oder sich vor der riesigen Pelikanstatue für ein Foto zu posieren. Dies ist auch ein großartiger Ort zum Paddeln, Kajakfahren und Bootfahren. Sie können Pontonboote und Schlauchboote an Bootsverleihstellen entlang des Flusses mieten oder sich für eine Jetboot- oder Jet-Skifahrt anmelden. Eine weitere großartige Möglichkeit, den Fluss zu erkunden, ist das Einsteigen in die Noosa-Fähre mit mehreren Stopps entlang des Flusses. Wenn Sie eine Pause von all dem Spaß auf dem Wasser wünschen, spazieren Sie über die Straße zu den Cafés, Restaurants und kleinen Boutiquen entlang der Gympie Terrace und der Thomas Street .

5. Sunshine Beach

Chilled-out Sunshine Beach, etwa fünf Autominuten von der Hastings Street entfernt, ist ein Vorort von Noosa an seinem gleichnamigen Strandabschnitt. Es ist eine ruhigere Alternative zum Trubel der Innenstadt und des Main Beach. Sunshine Beach ist ein klassischer Vorort am australischen Meer und verfügt über ein kleines Einkaufsdorf mit vielen hübschen Boutiquen, einer Bäckerei sowie trendigen Cafés und Restaurants mit großen Außenterrassen. Es ist ein wunderschöner Ort, um sich zurückzulehnen und bei einem Kaffee oder frischen Meeresfrüchten in der salzhaltigen Luft zu entspannen. Der breite Abschnitt mit goldenem Sand und blaugrünem Meer ist ziemlich exponiert, mit typisch starken Wellen, aber der Bereich vor dem Surfclub ist das ganze Jahr über überwacht. Wenn die Bedingungen stimmen, fahren Surfer die Strandpausen entlang. Bei spektakulärem Meerblick können Sie auf der sonnigen Terrasse mit Blick auf den Strand im Sunshine Beach Surf Life Saving Club etwas essen.

6. Noosa North Shore

Das wilde und windgepeitschte Noosa North Shore ist ein 80 Kilometer langer weißer Sandstrand, der sich direkt gegenüber von Noosa Heads und Noosaville befindet. Dies ist das Tor zum Weltkulturerbe von Fraser Island und all seinen beliebten Naturattraktionen. Bei Ebbe können Sie am Strand entlang nach Rainbow Beach und Double Island Point fahren, wo die Autofähre nach Fraser Island ablegt. Auf dem Weg passieren Sie die mehrfarbigen Klippen von Teewah Coloured Sands . Noosa North Shore ist aufgrund seiner guten Verkehrsanbindung bei Allradfahrern, Anglern und Campern am Strand beliebt, die auf den Campingplätzen häufig Kängurus sehen. Um zur Nordküste von Noosa zu gelangen, fahren Sie in die Moorindil Street in Tewantin, wo täglich eine Autofähre über den Fluss fährt. Besorgen Sie sich unbedingt eine Fahrzeuggenehmigung, bevor Sie am Strand entlang fahren.

7. Noosa Bauernmarkt

Jeden Sonntagmorgen von 7 bis 12 Uhr strömen Einheimische und Besucher zu den überfüllten Ständen des Noosa Farmers Market. Frische regionale Produkte und handwerkliche Lebensmittel wie Marmeladen, Dips, Marinaden und Saucen sind die beliebtesten Produkte. Außerdem finden Sie hier viele einheimische Pflanzen. frisch geschnittene Blumen; natürliche Hautpflegeprodukte; frisch gefangene Meeresfrüchte; und hausgemachte Waren wie Kuchen, Brot und Kuchen. Live-Musik trägt zur unterhaltsamen Atmosphäre bei. Wenn Sie die Morgenmärkte verpassen, finden die Märkte in Noosa Marina etwas später statt (08:00 bis 14:00 Uhr) und befinden sich entlang des Decks mit Blick auf den Fluss Noosa.

Etwa 20 Autominuten von Noosa entfernt sind die Original Eumundi-Märkte die größten Märkte an der Sunshine Coast. Es handelt sich um eine Einrichtung für Einheimische und Besucher der Sunshine Coast am Mittwoch und Samstagmorgen mit Hunderten von Ständen, an denen Kunsthandwerk, Schmuck, Kleidung, frische Produkte, natürliches Gesundheitswesen und handwerkliche Lebensmittel angeboten werden.

Adresse: 155 Weyba Rd, Noosaville, Queensland

Offizielle Website: //www.noosafarmersmarket.com.au/

8. Noosa Everglade Tours

Mit dem Seekajak oder Kanu durch die ruhigen Feuchtgebiete und Wasserwege der Noosa Everglades zu gleiten, ist ein ruhiges Erlebnis. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, einige der fruchtbaren Pflanzen- und Vogelarten der Region zu sehen - mehr als 44 Prozent aller australischen Vogelarten leben in dieser Region. Diese unberührte Wildnis im Abschnitt Cooloola des Great Sandy National Park ist Teil des Biosphärenreservats Noosa der UNESCO und das einzige Flusssystem in Australien, dessen gesamtes oberes Einzugsgebiet in einem Nationalpark erhalten ist. Halbtägige, ganztägige und mehrtägige geführte Kajak- und Kanutouren führen Sie durch Gebiete wie den Cootharaba-See, den Upper Noosa River, den Fig Tree Lake und Kinaba. Sie können auch mit dem Boot über den Cooroibah-See und den Cootharaba-See fahren. Das Mittagessen oder der Nachmittagstee sind inbegriffen. Viele Touren beinhalten auch einen Stopp bei Harry's Hut, einem historischen Holzfällerlager.

9. Laguna Lookout

Am Ende des Viewland Drive auf dem Noosa Hill bietet der Laguna Lookout einen großartigen Überblick über die Gegend. Von hier aus genießen Sie einen Panoramablick über den Noosa National Park, Noosa Heads, die wunderschöne blaue Bucht und die fernen Glass House Mountains, die alle von Eukalyptusbäumen umrahmt sind. Ein Hinweisschild hilft Ihnen, die verschiedenen Landformen zu identifizieren. Dies ist auch ein wunderbarer Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar