9 bestbewertete Sehenswürdigkeiten in Çanakkale, Gallipoli Peninsula & Troy

Das Gebiet rund um die berühmten Dardanellen ist reich an alter und moderner Geschichte und seit Jahrhunderten der Übergangspunkt für die Invasion von Armeen. Hier fand die legendäre Geschichte der Trojanischen Kriege statt; Die osmanischen Sultane errichteten Verteidigungsburgen, die noch heute die Küste beherrschen. und in der Neuzeit ist dies der düstere Ort der Gallipoli-Kampagne des Ersten Weltkriegs, der berühmtesten Schlacht zwischen alliierten Streitkräften und der osmanischen Armee des Krieges. Dies hat die Region mit vielen historischen Attraktionen für Touristen verlassen. Finden Sie mit unserer Liste der Top-Attraktionen in Çanakkale, der Gallipoli-Halbinsel und Troja die besten Orte, die Sie besuchen können.

1. Troja (Truva)

Troja (Truva)

Bei weitem eines der Top-Dinge, die man in der Stadt unternehmen kann, ist der Besuch von Troy. Die Entdeckung des antiken Troja (die Stadt, die als Schauplatz der homerischen Legende der Trojanischen Kriege galt) war vor allem dem deutschen Amateurarchäologen und Schatzsucher Heinrich Schliemann zu verdanken, der hier 1871 mit dem Graben begann.

Später haben hier arbeitende Archäologen nicht nur die einzige berühmte Stadt des Königs Priamos ausgegraben, der die Griechen in einem langen 10-jährigen Krieg bekämpfte (wie in Homers Ilias berichtet ), sondern mehrere Schichten verschiedener Siedlungen, die hier über einen Zeitraum von 2.500 Jahren blühten (von 3000 v. Chr. bis 500 n. Chr.).

Die Stätte kann aufgrund der Art der komplizierten Ausgrabungen, des Mangels an stehenden Denkmälern (meistens handelt es sich um Fundamente) und eines gravierenden Mangels an Informationstafeln schwer zu verstehen sein. Für die meisten Besucher ist das wahre Wunder dieser Touristenattraktion jedoch die Stelle, an der der Mythos von Achilles, Hector, Paris und dem trojanischen Pferd in die Geschichte eingegangen ist.

  • Weiterlesen:
  • Troy aus Istanbul besuchen: Attraktionen, Tipps & Touren

2. Troy Museum

Das im Jahr 2018 eröffnete Troy Museum befindet sich direkt neben dem Eingang zur archäologischen Stätte von Troy und zeigt 2.000 Artefakte, die während der Ausgrabung der Stätte entdeckt wurden. viele von ihnen wurden noch nie zuvor ausgestellt. Dies ist eine großartige Gelegenheit, sich mit Troys langer Geschichte vertraut zu machen und den berühmten Ort der Mythologie und Legende zu erkunden.

Zu sehen sind Marmorstatuen, Münzen, Keramiken und Altäre, die Sie durch die verschiedenen Zeitalter von Troys Siedlungen führen. Kommen Sie gleich nach einem Spaziergang durch die Ruinen hierher, um sich einen Überblick über die 5.000 Jahre Geschichte der Ruinen zu verschaffen.

3. Militärmuseum

Militärmuseum

Das Militärmuseum von Çanakkale befindet sich in einem Park gegenüber der Gallipoli-Halbinsel gegenüber der Dardanellenstraße, wo der Angriff der Alliierten des Ersten Weltkriegs auf die türkischen Streitkräfte stattfand. Der Park ist mit alter militärischer Ausrüstung übersät, und das osmanische Gebäude im Park enthält interessante Exponate, die die Gallipoli-Kampagne erklären. Ein Besuch hier ist eine gute Gelegenheit, den Kampf, der hier aus türkischer Sicht stattgefunden hat, besser zu verstehen. Der Panoramablick über das Wasser vom Park aus ist ein weiterer Grund, hierher zu kommen.

In der Nähe befindet sich die Burg Çimenlik (Çimenlik Kalesi), die 1452 vom osmanischen Sultan Mehmet dem Eroberer (der Istanbul von den Byzantinern genommen hat) erbaut wurde. Die Stadtmauern dieses Schlosses, deren Kanonen immer noch auf die Dardanellen gerichtet sind, bieten einen schönen Blick über das Gebiet. Im Inneren befinden sich einige Gemälde, die die Schlachten von Gallipoli darstellen.

4. Trojanisches Pferd

Trojanisches Pferd

Filmfan-Alarm: In Çanakkale am Wasser befindet sich das hölzerne Trojaner-Modell, das im Wolfgang-Petersen-Film Troy aus dem Jahr 2004 verwendet wurde. Fast jeder Tourist in der Stadt hält hier an, um ein Foto dieser alten Filmrequisite zu machen, die sich einst mit Brad Pitt die Schultern gerieben hat. Wenn Sie sich auch für die Geschichte Trojas interessieren und auf diesem Weg sind, finden Sie am Fuß des Pferdes ein informatives Modell des Standorts, mit dem Sie den Umfang der Ruinen besser verstehen und Ihre Reise planen und organisieren können.

5. Kilitbahir-Festung

Kilitbahir-Festung

Der hübsche Fischerhafen von Kilitbahir wird von dieser eindrucksvollen Festung beherrscht, die wie die Burg Çimenlik in Çanakkale 1452 von Mehmet dem Eroberer erbaut wurde. Süleyman der Prächtige fügte im 16. Jahrhundert den stabilen Innenturm hinzu. Solange Sie schwindelfrei sind, macht das Besteigen der Stadtmauer großen Spaß und bietet einen atemberaubenden Blick über die Dardanellen zurück nach Çanakkale. Die Fähre von Çanakkale legt den ganzen Tag über an, wenn sie voll ist.

6. Nördliche Gallipoli Schlachtfelder

Nördliche Gallipoli Schlachtfelder

Für die meisten Besucher der Gallipoli-Halbinsel (sowohl türkische als auch ausländische) ist eine Reise hierher eine Pilgerreise und eine Erinnerung an das Grauen des Krieges. Im Ersten Weltkrieg landeten alliierte Streitkräfte (britische, australische, neuseeländische, indische und französische Truppen) am 25. April 1915 hier, um einen Angriff auf das Osmanische Reich zu starten (Kämpfe auf deutscher Seite). Die brutale neunmonatige Kampagne, die die Türken schließlich unter dem hervorragenden strategischen Kommando des Armeeoffiziers Mustafa Kemal (später Atatürk, Gründer der modernen Türkei) gewonnen hatten, führte zu 130.000 Toten und über einer halben Million Opfern. Überdachte Hügel sind mit ernüchternden Denkmälern übersät.

Das Anzac Cove Gebiet (wo die Alliierten gelandet sind) hat ein bewegliches Gedenkmonument und viele Friedhöfe, während das Gebiet des Lone Pine Cemetery mit den meisten australischen Gräbern (wo eine viertägige Schlacht 7.000 Tote hinter sich ließ) und das türkische Gedenkmonument überragt Das 57. Regiment der Osmanen auf dem Chunuk Bair New Zealand Cemetery und die Chunuk Bair Mehmet Memorials beherbergen wichtigere Schlachtfelder und Gräber. Viele Besucher finden, dass sich eine organisierte Tour durch die Schlachtfelder lohnt, um die Geschichte besser zu verstehen.

7. Schlachtfelder von Southern Gallipoli

Schlachtfelder im Süden von Gallipoli

Die südliche Gallipoli-Halbinsel beherbergt weitere Denkmäler und Friedhöfe aus der Gallipoli-Kampagne. Das Dorf Alçitepe beherbergt das Salim-Mutlu-Kriegsmuseum mit zahlreichen Funden von den Schlachtfeldern und die Galerie der Gallipoli-Kampagne mit Fotos und Dioramen, die die Schlachten veranschaulichen. Türkische, britische und französische Friedhöfe von Soldaten, die während des Feldzugs getötet wurden, sind alle im Süden verstreut. Das Mammut- Abide-Denkmal (Çanakkale Sehitleri Aniti) in Morto Bay erinnert an alle von Gallipolis gefallenen türkischen Soldaten.

8. Insel Gökçeada

Insel Gökçeada

Das friedliche Ambiente der Insel Gökçeada macht es zu einem schönen Ort, um sich für ein paar Tage auszuruhen, besonders wenn Sie eine Pause vom Sightseeing brauchen. Sie können weiße Sandstrände mit üppig bewaldeten Hängen und Olivenhainen bewundern und mehrere alte griechische Dörfer voller verlassener und heruntergekommener alter Steinhäuser erkunden. Das Dorf Tepeköy ist das schönste und der Strand von Aydincik ist der beste Ort, um das Handtuch zu werfen. Während des Sommers kann die Insel besonders an Wochenenden mit einheimischen Touristen überfüllt sein. Planen Sie Ihren Besuch also für einen Wochentag, wenn Sie zu dieser Zeit reisen.

9. Dardanellen

Eintritt in die Dardanellen

Die Küste entlang der Dardanellen beherbergt viele weniger bekannte Ruinen und Denkmäler, die die meisten Touristen in ihrer Eile verpassen, um Troja zu sehen oder Gallipolis Schlachtfelder im Ersten Weltkrieg zu erkunden. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie nach kleinen Sehenswürdigkeiten wie Alexandria Trois suchen, die eine Atmosphäre von halb vergessenem Glanz bieten. Für diejenigen, die in den Dardanellen planschen möchten, ist Brighton Beach in der Nähe des Dorfes Kabatepe der einzige Strand, an dem Sie offiziell auf der Gallipoli-Halbinsel schwimmen dürfen. Dies ist ein großartiger Ort, um nach dem Sightseeing ein bisschen Sand, Sonne und Meerentspannung zu tanken.

Übernachten für Sightseeing

Wenn Sie diese Region erkunden möchten, ist das Hauptzentrum die Stadt Çanakkale, die sich in unmittelbarer Nähe zu den Schlachtfeldern der Gallipoli-Halbinsel im Ersten Weltkrieg und Troja befindet. Dies ist auch die einzige Stadt mit angemessenen Unterkünften. Auf der anderen Seite der Dardanellen, auf der Gallipoli-Halbinsel selbst, hat das Dorf Eceabat auch eine Handvoll kleiner Hoteloptionen.

Artur Hotel: In guter zentraler Lage in Çanakkale, in der Nähe des Hafens, bietet dieses freundliche und moderne 3-Sterne-Hotel stilvolle kleine Zimmer, ein Restaurant und ein inbegriffenes Frühstück.

Kervansaray Hotel: Dieses örtliche Hotel im Zentrum von Çanakkale liegt nur wenige Gehminuten von allen Sehenswürdigkeiten der Stadt und dem Leben in Cafés und Restaurants entfernt und bietet saubere, helle Zimmer. hilfreiches Personal; und ein inbegriffenes Frühstück.

Hotel Crowded House: Diese freundliche Pension in Eceabat ist die beliebteste Unterkunft. Sie verfügt über viel Ortswissen der Mitarbeiter und organisiert empfohlene Touren zu den Schlachtfeldern von Gallipoli. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch in der Region Çanakkale

  • Gallipoli und Troja Tour ab Istanbul: Diese zweitägige Kleingruppentour nach Gallipoli und Troja beinhaltet einen Hin- und Rücktransfer ab Istanbul, eine Übernachtung in Çanakkale, drei Mahlzeiten sowie Eintrittsgelder und geführte Touren zur archäologischen Stätte von Troja und zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten Websites der Gallipoli WWI Schlachtfelder. Es ist eine gute Möglichkeit, sich in aller Ruhe in die Hauptattraktionen von Çanakkale einzufügen.

Weitere verwandte Artikel auf Trip-Library.com

Auf dem Weg nach Süden : Machen Sie einen Roadtrip nach Süden und besuchen Sie die nordägäische Region, in der sich die sagenhaften Ruinen von Bergama (antikes Pergamon), die Insel Bozcaada und bezaubernde Küstenstädte wie Ayvalik befinden. Wenn Sie weiter nach Süden fahren, gelangen Sie zur größten römischen Ruine der Türkei, Ephesus, mit genügend Tempeln und Säulen, Theatern und zerfallenen Häusern, um Sie für einen Tag zufrieden zu stellen.

Richtung Inland: Obwohl die meisten Besucher an der Küste bleiben, gibt es auch im Landesinneren viel zu sehen. Von Çanakkale aus fahren Sie in südöstlicher Richtung nach Pamukkale, das für seine weißen Calcit-Travertine und römischen Ruinen berühmt ist. Von hier aus ist es ein einfacher Sprung zu den riesigen römischen Ruinen von Laodikeia mit seinen Säulenstraßen, dem Theater und der Akropolis. Weiter östlich erreichen Sie Konya, Heimat des Mevlana-Museums und ein zentrales Stadtviertel voller großartiger Moscheen und Museen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar