8 Top-bewertete Touristenattraktionen im Hardangerfjord

Der 178 Kilometer lange Hardangerfjord, Norwegens zweitgrößter Fjord, erstreckt sich von Herøysund bis nach Odda am Sørfjord und ist aufgrund seines milden Klimas und der atemberaubenden Landschaft eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. Tatsächlich bot einer der weltweit ersten Reiseveranstalter, Thomas Cook, bereits 1875 Kreuzfahrten von London zum Hardangerfjord an, um begeisterten Reisenden aus der viktorianischen Zeit die spektakuläre Natur, die Gletscher und die großartigen Wasserfälle der Region vorzuführen.

Auch die Wikinger mochten den Hardangerfjord, der sich in der Gegend wegen seines fruchtbaren Bodens niederließ. ausgezeichnetes Angeln; und angenehmes, mildes Wetter. Die Region ist auch berühmt für ihre zahlreichen Obstbäume, insbesondere Kirschen und Äpfel. Eines der beliebtesten Dinge, die Sie im Frühling unternehmen können, ist ein Besuch, um die leuchtenden Farben zu bewundern, wenn die Blüten jeden Mai erscheinen. Ideen für die besten Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserer Liste der beliebtesten Attraktionen in Hardangerfjord.

1. Voss

Voss

Voss, die größte Stadt am Hardanderfjord, liegt am östlichen Ende des Vangsvatn und ist ein wichtiger Knotenpunkt der Bergenbahn. Als solches ist es auch ein beliebtes Touristenziel für Wanderer in den wärmeren Monaten und Skifahrer im Winter.

Zu den am besten bewerteten Sehenswürdigkeiten in Voss gehört die Voss-Kirche (1270). das Olavskreuz aus dem 11. Jahrhundert; Norwegens ältestes säkulares Holzgebäude, Finneloftet, erbaut 1270 (heute ein Museum); und das Voss Folk Museum, bestehend aus 16 originalen Holzgebäuden aus dem 17. Jahrhundert. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Frühling in Voss unternehmen können, ist der Besuch des Vossa Jazz Festivals, eines Musikereignisses von Weltklasse, das hier jeden März stattfindet.

2. Sørfjorden

Sørfjorden

Mit 38 Kilometern Länge ist der Sørfjord der längste der vielen Arme des Hardangerfjords und erstreckt sich von Kinsarvik im Norden bis zur Industriestadt Odda . Odda ist ein großartiger Ort, um den Folgefonna-Nationalpark zu erkunden, ein beliebter Ort zum Wandern wegen seines riesigen Gletschers. Folgefonnas Gletscher ist mit einer Länge von 33 Kilometern und einer Breite von 16 Kilometern der drittgrößte Gletscher Norwegens und beeindruckt aus nächster Nähe.

Zu den beliebtesten Aktivitäten in Kinsarvik gehört das Wandern auf dem spektakulären Pfad, der zum schönen Husedalen führt, das für seine vier wunderschönen Wasserfälle und die herrliche Landschaft berühmt ist. Für diejenigen mit der Fähigkeit (und keine Höhenangst), dient Odda auch als Ausgangspunkt für tagelange Wanderungen zum spektakulären Trolltunga, einer malerischen Klippe, die dramatisch über den See Ringedalsvatnet weit unten herausragt.

Offizielle Website: www.folgefonna.info/en

3. Hardangervidda

Hardangervidda

Die von Kinsarvik aus leicht erreichbare Hardangervidda ist eines der größten Bergplateaus Europas. Hier planten und bereiteten die Entdecker Roald Amundsen und Fridtjof Nansen ihre zahlreichen Expeditionen vor. Heute ist das Plateau einer der beliebtesten Orte Norwegens für Outdoor-Aktivitäten und Camping. Wanderer, Mountainbiker und Nordic-Skifahrer finden hier gut markierte Wanderwege und Angler, die in den zahlreichen Seen und Bächen ihr Glück versuchen möchten.

Im Nordwesten des Plateaus liegt ein weiterer großer norwegischer Gletscher, Hardangerjøkulen . Schließlich ist das Naturzentrum Hardangervidda ein großartiger Ort, um mehr über die alpine Flora und Fauna der Region zu erfahren.

4. Bergbauernhof Kjeåsen

Bergbauernhof Kjeåsen

Das erstaunliche Kjeåsen-Gehöft, das etwas prekär an einem Berghang liegt, ist so abgelegen, dass es nur durch einen 1, 5 Meilen langen Tunnel erreicht werden kann, der zufällig das einzige Mittel ist, um mit dem Rest der Welt zu kommunizieren. Obwohl es sich um eine sehr steile und schmale Straße handelt, lohnt sich die einstündige Fahrt (oder eine längere, aber unterhaltsame Wanderung) dank der unglaublichen Aussicht auf die Hardangergipfel und den Simadalsfjord .

Adresse: Kjeåsen, 5783 Eidfjord

5. Die Hardangerfjordroute

Die Hardangerfjordroute

Die Hardangerfjordroute ist ein hervorragender Wander- und Radweg, der durch einige der schönsten Landschaften Norwegens führt. Unterwegs sollten Sie einige der spektakulärsten Wasserfälle, Gletscher und Berge des Hardangerfjords besuchen. Erreichbar an einer Vielzahl von Punkten entlang des Fjords - viele bieten großartige Einkehrmöglichkeiten, Unterkünfte und touristische Attraktionen -, erreicht der höchste Punkt des Pfades beeindruckende 350 Meter. Eine kürzere, weniger anspruchsvolle Route umfasst den ausgezeichneten Wander- und Radweg von Skjervet nach Voss .

6. Bavallen

Bavallen | Erik / Foto modifiziert

Skifahrer und Snowboarder sind im Hardangerfjord, insbesondere in der Umgebung von Voss, gut aufgehoben . Die Region zählt zu den Top-Skigebieten in Norwegen. Die 49 Kilometer gut präparierten Pisten sind bei Familien genauso beliebt wie bei Könnern. Die am einfachsten zu erreichenden Hügel befinden sich im Voss Resort in Bavallen, etwa vier Kilometer vom Stadtzentrum von Voss entfernt. Das andere Skigebiet ist das 24 Kilometer entfernte Voss Fjellandsby Myrkdalen in Myrkdalen . Spezielle Skibusse verkehren an beiden Standorten.

Adresse: Vangsgata 20, 5700 Voss

7. Ulvik

Ulvik

Das Dorf Ulvik, einer der beliebtesten Ferienorte auf dem Hardanger und ein häufiger Zwischenstopp für Kreuzfahrtschiffe, war einst die Heimat des bekanntesten Lyrikers Norwegens, Olav Hauge, der stark von der natürlichen Schönheit seiner Umgebung beeinflusst war. Nach Ulvik zu gelangen ist die halbe Miete, da es über einen besonders attraktiven Straßenabschnitt erreichbar ist, der von einer Höhe von 350 Metern hinunter zum Dorf führt.

Neben der urigen Kirche (erbaut 1858) beherbergt das Dorf die staatliche Gartenbauakademie , an der Kristofer Sjursen Hjeltnes 1765 Norwegens erste Kartoffeln anbaute. Der nahegelegene Bahnhof in Finse an der Bergenbahn gilt als der höchste Bahnhof auf dem norwegischen Schienennetz.

8. Agatunet Museum

Das Agatunet Museum in Aga ist eines der wenigen noch erhaltenen ursprünglichen Bauernhöfe Norwegens. Es besteht aus 30 denkmalgeschützten Gebäuden, von denen einige bis ins Mittelalter zurückreichen. Ein Muss ist das von Sigurd Brynjulvson Aga erbaute Gerichtsgebäude, ein mittelalterlicher Ritter, der um das Jahr 1250 lebte, sowie die Ausstellung traditioneller Trachten. Es werden Führungen angeboten und das hoteleigene Café mit traditionell gebackenem Brot sowie der gut sortierte Kräutergarten sind einen Besuch wert.

Adresse: Aga, 5776 Nå

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch im Hardangerfjord

  • Von Bergen zum Hardangerfjord : Eine großartige Möglichkeit, diese wunderschöne Gegend Norwegens zu erkunden, ist ein lustiger Hardangerfjord-Tagesausflug von Bergen aus. Dieses epische 12-stündige Abenteuer beginnt in Bergen und beinhaltet den Transport mit Bus, Bahn und Schiff sowie einige der spektakulärsten Landschaften des Landes. Auf dem Weg sehen Sie das Beste vom Hardangerfjord, von hohen Bergen über tiefe Fjorde und Flüsse bis hin zu typischen norwegischen Bauernhöfen und Dörfern. Ein Highlight ist der spektakuläre Vøringsfossen, der höchste Wasserfall des Landes.

Weitere verwandte Artikel auf Trip-Library.com

Hafenstädte : Während Bergen ein beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge in das Hardangerfjord-Gebiet ist, lohnt es sich auf jeden Fall, so viel wie möglich von dieser schönen Stadt zu erkunden, insbesondere um das historische Hafengebiet der Stadt. Eine weitere Hafenstadt, die es zu erkunden gilt, ist Stavanger, das dank des nahe gelegenen Preikestolen oder der Prediger-Kanzel, einer dramatischen Felsformation, die bestiegen werden kann, ein einfacher Tagesausflug von Bergen aus und ein beliebtes Wanderziel ist. Die spektakulärste Hafengegend befindet sich in Oslo, der Hauptstadt des Landes, wo Sie Attraktionen am Wasser wie angenehme Promenaden, Parks und das Opernhaus der Stadt finden.

Andere Fun-Fjorde : In Norwegen herrscht eine unglaubliche Landschaft rund um die majestätischen Fjorde. Einige der besten sind auch in der Region Sognefjord zu sehen, in der sich der größte Fjord des Landes befindet, der von steilen Klippen mit einer Höhe von bis zu 1.676 Metern flankiert wird.

Norwegen Urlaubsideen : Norwegens dramatische Lofoten-Inseln werden immer beliebter als Top-Touristenziel, nicht zuletzt wegen ihrer spektakulären Berge, die sich bei Wanderern und Naturliebhabern als beliebt erwiesen haben. Zwei weitere Nordziele, die es wert sind, erkundet zu werden, sind Tromsø, die nördlichste Stadt des Landes und ein großartiger Ort, um die Nordlichter zu genießen. und Trondheim, die älteste Stadt des Landes und Heimat vieler historischer Gebäude, einschließlich der attraktiven Kathedrale.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar