8 Touristenattraktionen in Fredericton

Fredericton befindet sich in reizvoller Lage am Unterlauf des St. John River, wo Flusswanderwege auf eine kompakte Innenstadt voller Backsteingebäude treffen. Die Stadt ist die Hauptstadt der Provinz New Brunswick im Osten Kanadas, aber ihre Museen, geschäftigen Cafés und die aktive Kulturszene ziehen die Besucher am meisten an.

Diese Stadt in New Brunswick ist aus einer kleinen akadischen Siedlung namens Pointe Ste-Anne hervorgegangen, die um 1732 von französischsprachigen Einwanderern gegründet wurde. Sie florierte, als sich ab 1768 amerikanische Loyalisten hier niederließen.

1. Garnisonsbezirk

Von 1784 bis 1869 war eine britische Garnison in diesem zweiblockigen Abschnitt zwischen der Queen Street und dem Fluss stationiert. Viele der Gebäude im Garrison District stammen aus dieser Zeit und sind heute ein Zentrum für Museen und Festivals in der Stadt. Historische Wanderungen starten im Sommer vom ehemaligen Militärgelände. Das Fredericton Region Museum ist in einer Erweiterung des Offiziersquartiers untergebracht und bietet einen umfassenden Überblick über die Geschichte der Region. Kostümierte Dolmetscher sind oft vor Ort, und ein Wechsel der Wachzeremonie ist eine beliebte Attraktion.

Andere Organisationen im Garrison District sind die NB Sports Hall of Fame und das New Brunswick College für Handwerk und Design, wo Besucher Handwerkern bei der Arbeit zuschauen können.

Adresse: Queen Street, Fredericton

2. Gebäude der gesetzgebenden Versammlung

Das heutige Gebäude der gesetzgebenden Versammlung ist seit 1882 Sitz und Symbol der Demokratie, als es ein Gebäude ersetzte, das zwei Jahre zuvor durch einen Brand zerstört worden war. Der hohe Konferenzraum ist wunderschön; Hier können Besucher Porträts von König George III. und Königin Charlotte des berühmten Künstlers Joshua Reynolds bewundern.

In der Parlamentsbibliothek befindet sich eine vollständige Sammlung von Kupferstichen des in Haiti geborenen amerikanischen Künstlers John James Audubon (1785-1851) aus den berühmten "Birds of America" .

Adresse: 706 Queen Street, Fredericton

3. Christ Church Cathedral

Die Christ Church Cathedral in Fredericton, eine anglikanische Diözesankirche, ist ein bemerkenswertes und elegantes Gebäude. Es wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil erbaut. Das Buntglas und das Holzinterieur sind wahre Kunstwerke. Der Besucher wird auch auf den Grabstein des ersten anglikanischen Bischofs von Fredericton aufmerksam gemacht, der in einer Form errichtet wurde, die in Nordamerika normalerweise nicht zu finden ist. Die Kathedrale beherbergt eine angenehme Sommerkonzertserie, die einen Mix von Genres (von Oper bis Tango) in die Kirche bringt.

Adresse: 168 Church Street, Fredericton

Offizielle Website: //www.christchurchcathedral.com/

4. St. John River

Der fließende St. John River halbiert die Stadt und ist eine wichtige Erholungsquelle auf und neben dem Wasser. Parks und Wanderwege säumen die Ufer des St. John, und Sportboote und Wasserfahrzeuge nutzen den breiten, langsamen Fluss. Die Bill Thorpe Walking Bridge, die die Ufer in der Nähe der Innenstadt überspannt, ist eine umgebaute Eisenbahnbrücke, die nur für Fußgänger und Fahrräder zugänglich ist. Es ist Teil des Provinz- und des Trans-Canada-Trailsystems. Außerhalb der Stadt überqueren kleine Fähren den Fluss, um mit malerischen Landstraßen (wie der Route 105) durch Bauernhöfe und Sumpfgebiete zu verbinden.

5. Fredericton City Hall

Fredericton City Hall wurde 1876 fertiggestellt und ist ein dreistöckiges Ziegelgebäude im imposanten Stil des Zweiten Kaiserreichs. Hier befanden sich einst ein Stadtmarkt, eine Polizeistation und ein Gefängnis sowie andere öffentliche Dienste. Heute ist es die Touristeninformation, die für die Besucher am wichtigsten ist.

Adresse: 397 Queen Street, Fredericton

6. Mactaquac Provincial Park

Der Strom erzeugende Mactaquac-Staudamm veränderte die Landschaft dieses Gebiets erheblich, einschließlich des 1.300 Hektar großen Provinzparks mit Campingplatz, 18-Loch-Golfplatz und Süßwasserstränden. Kings Landing Historical Settlement, etwa 14 Kilometer flussaufwärts vom Damm, ist ein weiteres Ergebnis der erhöhten Flussniveaus. Als der Damm gebaut wurde, wurden historische Gebäude in dem überfluteten Gebiet nach Prinz William verlegt. Kostümierte Dolmetscher schaffen jetzt eine Siedlung aus dem 19. Jahrhundert durch das lebende Geschichtsmuseum.

Adresse: 1265 Route 105, Mactaquac

7. Spielhaus

Das in der Nähe der Legislative gelegene Schauspielhaus in Fredericton verdankt seine Existenz dem großen Schutzpatron der Stadt: Lord Beaverbrook. Er finanzierte auch die erste Theatertruppe in der Provinz. Das Playhouse bietet jedes Jahr eine Vielzahl von Theater-, Tanz- und Musikveranstaltungen. Es ist eine regelmäßige Station für Tour-Acts, und die Darsteller sind eine Mischung aus lokalen Talenten, kanadischen Favoriten und internationalen Stars.

Adresse: 686 Queen Street, Fredericton

Offizielle Website: //www.theplayhouse.ca/

8. University of New Brunswick

Die University of New Brunswick wurde 1785 erbaut und ist damit die drittälteste in Kanada. Es steht auf einem Hügel südwestlich des St. John River und bietet vom Campus aus eine hervorragende Aussicht. Zu den Sammlungen in der Bibliothek und im Provinzarchiv gehören eine Reihe von Erstausgaben, die Lord Beaverbrook gestiftet hat, darunter Werke von V. Bennett, Charles Dickens und HG Wells.

Weitere interessante Punkte

Beaverbrook Art Gallery

Die Sammlung von Lord Beaverbrook (1879-1964), der während des Zweiten Weltkriegs ein sehr einflussreiches Mitglied des Kabinetts von Sir Winston Churchill war, bildet heute das Rückgrat der Beaverbrook Art Gallery. Die Sammlung enthält Werke von Künstlern wie Salvador Dali, Botticelli, Gainsborough, Hogarth, Reynolds und Turner. Die Galerie befindet sich gegenüber dem Legislativgebäude am nördlichen Ende von "The Green" in der Nähe des Flusses.

Die Marion McCain Atlantic Gallery wurde 1995 als Hommage an die verstorbene Marion McCain hinzugefügt. Die ständige Sammlung repräsentiert bedeutende atlantische kanadische und zeitgenössische akadische Künstler.

Adresse: 703 Queen Street, Fredericton

Gagetown

In der malerischen Altstadt von Gagetown, wunderschön am Fluss gelegen, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Zahlreiche Handwerker, insbesondere Weber, sind hierher gekommen, um zu leben und zu arbeiten. Das Queen's County Museum befindet sich in einem Haus von Sir Leonard Tilley, einem der Väter der kanadischen Konföderation.

Während der Sommermonate bietet Gagetown einen sehr beliebten Yachthafen, der Hobby-Segler aus der ganzen Welt anzieht.

Oromocto

Die malerische Stadt Oromocto erreichen Sie über die Route 102. Sie liegt am Zusammenfluss von Oromocto und St. John River und die Geschichte der Siedlung reicht bis in die Zeit der First Nations Mi'kmaq und Maliseet zurück. In der Nähe von Oromocto gibt es eine der größten Militärakademien im britischen Commonwealth sowie ein interessantes Militärmuseum in der kanadischen Militärbasis.

Übernachten in Fredericton für Sightseeing

Wir empfehlen diese großartigen Hotels in Fredericton mit einfachem Zugang zu Attraktionen wie dem Garrison District und der Christ Church Cathedral:

  • Quartermain House B & B: 5-Sterne-B & B am Fluss, zu Fuß in die Stadt, wunderbare Gastgeber, gut ausgestattete Zimmer, leckeres Frühstück.
  • Delta Hotels by Marriott Fredericton: Mittelklassehotel, Flussblick, Kunstgalerie, Wanderwege in der Nähe, Health Club mit Pools, Spa und Salonbehandlungen.
  • Hampton Inn & Suites by Hilton Fredericton: 3-Sterne-Hotel, 4 km von der Stadt entfernt, komfortable Betten, Pool mit Wasserrutsche.
  • Holiday Inn Express & Suites: günstige Preise, kurze Fahrt von der Stadt entfernt, kostenloses warmes Frühstück und Parkplätze, 24-Stunden-Fitnesscenter.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar