8 Top-Tagesausflüge ab Phoenix

Phoenix ist eine wunderbare Stadt zum Erkunden, aber auch ein guter Ausgangspunkt für Reisende, die im Südwesten unterwegs sind. Von hier aus können Sie bequem einen Tagesausflug zu einigen der schönsten Landschaften in Arizona sowie zu historischen Städten und beliebten Sehenswürdigkeiten unternehmen. Wenn Sie in die Stadt fliegen oder sich einfach nicht um ein Auto kümmern möchten, können Sie auch organisierte Touren zu einigen der beliebtesten Ziele in der Umgebung von Phoenix unternehmen. Ausflüge von Phoenix aus können von einem ganztägigen Ausflug zum Grand Canyon bis zu einer halbtägigen Rundfahrt in eine nahe gelegene Stadt zum Mittagessen reichen. Wenn Sie mehr als nur einen Tag haben, können Sie einige dieser Tagesausflüge leicht in Wochenendausflüge verwandeln. Einige dieser Orte, insbesondere im Norden, können auch kombiniert werden, wenn Sie einen halben Tagesausflug in einen Ganztagesausflug verwandeln möchten. Nachfolgend finden Sie unsere empfohlene Liste von Tagesausflügen ab Phoenix.

1. Grand Canyon

Die beliebteste natürliche Attraktion im Südwesten der USA ist der Grand Canyon. Von Phoenix mit dem Auto dauert diese Reise einen ganzen Tag, aber die Fahrt ist spektakulär, und es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um dieses wunderbare Naturwunder zu sehen. Sie können diese Fahrt als schnelle Hin- und Rückfahrt entlang der Interstates durchführen oder einige Umwege einplanen und die Fahrt in eine Schleife verwandeln. Die landschaftlich reizvollste Option auf dem Weg zum Grand Canyon ist, auf dem Highway 17 nach Norden zu fahren, auf dem Highway 179 nach 89A abzubrechen, um die rote Felslandschaft von Sedona zu sehen, und dann durch den malerischen Oak Creek Canyon nach Flagstaff zu fahren. Beachten Sie, dass der Abschnitt von Oak Creek eine steile und schmale asphaltierte Straße mit Serpentinen ist, die in der Hochsaison an Feiertagen und Wochenenden sehr belebt sein kann.

Von Flagstaff aus können Sie entweder die Interstate 40 West bis 64 North nehmen, was die schnellste Route ist, oder den Highway 180 North bis 64 North für eine landschaftlich reizvollere Option. Sobald Sie den Grand Canyon National Park erreicht haben, können Sie einige Stunden damit verbringen, die Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte entlang des Canyon Rim zu besichtigen und die Aussicht zu bewundern. Wenn Sie schnell zurückkehren möchten, fahren Sie vom Grand Canyon Villages auf dem Highway 64 in Richtung Süden bis zur Interstate 40 East und dann auf der Interstate 17 in Richtung Süden bis nach Phoenix. Folgen Sie dem Highway 64 in östlicher Richtung am Canyonrand entlang und fahren Sie auf dem Highway 89 in südlicher Richtung nach Flagstaff und auf der Interstate 17 in südlicher Richtung nach Phoenix.

Wenn Sie sich entspannen und sich keine Sorgen um die Planung Ihrer Reise machen möchten, können Sie problemlos an einer organisierten Tour über den Grand Canyon ab Phoenix teilnehmen, einschließlich eines Hubschrauberfluges über den Canyon. Um diesen Tagesausflug zu einem Kurzurlaub zu machen, finden Sie eine Unterkunft direkt vor dem Parkeingang in der kleinen Stadt Tusayan. Hotels hier reichen von Luxus bis Budget. Zu den guten Angeboten zählen das gehobene The Grand Hotel am Grand Canyon, das preisgünstige Holiday Inn Express oder die tierfreundliche Red Feather Lodge.

2. Sedona

Einer der beliebtesten einfachen Tagesausflüge von Phoenix ist in die Stadt Sedona. Sedona ist eine der landschaftlich reizvollsten und faszinierendsten Städte des gesamten Südwestens und wird von markanten roten Felsenbergen umgeben, die vom sich schlängelnden Oak Creek durchschnitten werden und Energiewirbel enthalten sollen. Die Hauptstraße besteht hauptsächlich aus Touristengeschäften und Restaurants, beherbergt aber auch Kristallverkäufer, Wahrsager und andere einzigartige Einzelhandelsgeschäfte, die Sie nicht überall finden können, einschließlich Orten, an denen Sie metaphysische Geschenke kaufen oder ein Aura-Foto und Aura-Lesungen erhalten können.

Wenn Sie Zeit haben, ist eine 4-stündige Jeep-Tour eine wunderbare Möglichkeit, in die Landschaft hinauszugehen und einige der Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, darunter antike Ruinen und Felswände . Wanderer finden in Sedona fantastische Wanderwege. Sie können zu einem Sattel des berühmten Cathedral Rock wandern oder einige der einfacheren, aber ebenso schönen Canyon-Wanderungen unternehmen. Um die Kräfte eines Energiewirbels zu erleben, können Sie eine Sedona-Vortex-Tour unternehmen, bei der ein Führer erklärt, worum es bei diesen mystischen Orten geht. Wenn Sie sich nicht die Mühe machen möchten, dies selbst zu tun, bieten Anbieter außerhalb von Phoenix Ganztagesausflüge nach Sedona an, bei denen Sie alles erledigen können. Die 11-stündige Tagestour zu den Ruinen des Sedona Red Rock Country und der amerikanischen Ureinwohner ist eine beliebte Möglichkeit, alle Top-Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Auf dem Weg nach Sedona können Sie am Montezuma Castle National Monument Halt machen, einer Klippe aus dem 12. Jahrhundert an der Interstate 17 nördlich von Camp Verde. Wenn Sie Zeit haben, verbringen Sie eine Nacht in Sedona und gönnen Sie sich einen ganzen Tag, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Wenn Sie sich etwas gönnen möchten, bietet das Enchantment Resort einige der schönsten Landschaften in der Region Sedona, einen herrlichen Pool mit Blick auf die roten Felsen, großartige Restaurants und einfachen Zugang zu schönen Wanderwegen und einem nahe gelegenen Energiewirbel.

3. Hieronymus

Auf einem Berghang thront die ehemalige Bergbaustadt Jerome mit Blick auf das Tal und die fernen Berge. Verlassen und verlassen, um eine Geisterstadt zu werden, hat Jerome durch den Tourismus neues Leben gefunden. Die kurvenreiche Straße, die sich durch die Stadt schlängelt, ist jetzt eine Mischung aus rustikalen und restaurierten Gebäuden, die in kleine Läden verwandelt und in Restaurants umgewandelt wurden. Die Stadt wurde so modernisiert, dass sie für Touristen angenehm ist, behält aber immer noch den alten Westcharakter bei. Die Bergbaugeschichte der Stadt kann im Jerome State Historic Park und im Minenmuseum besichtigt werden. Wenn Sie eine vollständige Tour wünschen und mehr über die Geschichte erfahren möchten, können Sie eine Kleingruppentour unternehmen: Historische Shuttle-Tour in Jerome.

Die Fahrt nach Jerome über eine asphaltierte Serpentinenstraße ist ebenfalls Teil der Attraktion dieses Tagesausflugs. Die Gesamtfahrzeit in eine Richtung beträgt ungefähr zwei Stunden. Sie können einen Tagesausflug machen, indem Sie nach Sedona fahren, dann hinauf nach Jerome und über den Berg hinter Jerome in die historische Stadt Prescott, bevor Sie nach Phoenix zurückkehren.

4. Saguaro-Nationalpark, Tucson

Wanderer und alle, die Saguaros und Wüstenlandschaften lieben, werden einen Ausflug in den Saguaro-Nationalpark in der Nähe von Tucson, etwa zwei Autostunden von Phoenix entfernt, unternehmen. Szenische Fahrten durch den Park bieten eine herrliche Aussicht auf die mit Kakteen bewachsenen Berghänge. Auf Wanderwegen können Sie in die Ruhe der Wüste eintauchen und die Tier- und Pflanzenwelt aus nächster Nähe beobachten. Auf der Ostseite von Tucson liegt der Rincon Mountain District von Saguaro mit einer asphaltierten Ringstraße und einigen einfachen Wanderungen. Westlich von Tucson befindet sich das Tucson Mountain District des Parks, in dem sich auch eine reizvolle Landschaft der Sonora-Wüste, eine primitivere Schotterstraße und kurze Wanderwege befinden. In der Nähe befindet sich das Arizona-Sonora Desert Museum, das ebenfalls einen Besuch wert ist. Dieses friedliche und unterhaltsame Museum, das sich auf 89 Hektar erstreckt, befindet sich größtenteils im Freien und ist eher ein Zoo und ein botanischer Garten als ein Museum.

5. Flagstaff

Auf einer Höhe von ungefähr 200 Metern hat Flagstaff eine dramatisch andere Landschaft und ein völlig anderes Klima als Phoenix. Hoch aufragende Kiefern umgeben die Stadt und geben ihr eine fast alpine Gebühr. In der Innenstadt, die einen Abschnitt der historischen Route 66 umfasst, finden Sie eine Reihe historischer Gebäude, interessante Restaurants und Sportgeschäfte. In der Nähe können Sie die alten Klippenwohnungen von Sinagua am Walnut Canyon National Monument oder die Vulkanlandschaft des Sunset Crater Volcano National Monument erkunden. Während der Wintermonate erwartet Sie in Flagstaff Schnee und in den umliegenden Bergen oft viel Schnee. Etwas außerhalb der Stadt, an den Hängen eines alten Vulkans, befindet sich der Arizona Snowbowl Ski Hill mit einer Höhe von 11.500 Fuß. Nach Winterstürmen finden Sie hier großartiges Pulver. Wandern ist in diesem Gebiet von Frühling bis Herbst, wenn das Gebiet schneefrei ist, sehr beliebt.

Obwohl Sie Flagstaff über die Interstate 17 erreichen können, führt eine landschaftlich reizvollere Option durch die Stadt Sedona und über eine kurvenreiche Straße mit Serpentinen durch den Scenic Oak Creek Canyon nach Flagstaff. Am besten nehmen Sie die Interstate 17 nach Norden bis zum Highway 179, der Sie nach Sedona bringt. Folgen Sie dann dem Highway 89A den Oak Creek Canyon hinauf nach Flagstaff. Kehren Sie auf der Interstate 17 nach Phoenix zurück.

6. Montezuma Castle National Monument

Diese in eine Kalksteinmauer eingebaute Felswand der amerikanischen Ureinwohner ist eine der beeindruckendsten ihrer Art in der Nähe von Phoenix. Obwohl Sie die Wohnungen nicht betreten können, können Sie sie fast direkt von unten betrachten, und da sie nicht weit von der Wand entfernt sind, können Sie ganz nah dran sein. Es ist auch unglaublich einfach zu erreichen. Das Gelände liegt direkt an der Interstate 17, etwa 1, 5 Stunden nördlich des Zentrums von Phoenix. Am Denkmal befinden sich ein Besucherzentrum und ein Picknickplatz mit großen Bäumen, die viel Schatten spenden.

Sie können einen Besuch des Montezuma Castle National Monument mit einem Halt am nahe gelegenen Montezuma Well National Monument, nur wenige Minuten südlich von hier, kombinieren. Diese Stelle überblickt einen kleinen See, der eigentlich eine Senke ist, die von einer unterirdischen Quelle gespeist wird. Ein angenehmer Wanderweg schlängelt sich durch das Denkmal. Sie können diesen Ausflug auch mit einem Zwischenstopp im nahe gelegenen Sedona kombinieren.

7. Prescott

Die historische Stadt Prescott ist ein großartiges Ausflugsziel für Leute, die das alte Stadtzentrum sehen und ein Mittagessen genießen möchten oder nach einer kleinen Aktivität im Freien Ausschau halten. Die Umgebung bietet eine einzigartige Landschaft mit ausgezeichneten Wanderwegen sowie Möglichkeiten zum Zelten. Die mit Felsblöcken übersäten Ufer des Watson Lake laden zu Spaziergängen oder Radtouren ein. Im tiefblauen Wasser des Stausees können Sie sogar Kajak fahren.

Von Phoenix nach Prescott sind es weniger als zwei Autostunden. Wenn Sie eine landschaftlich reizvolle Fahrt unternehmen möchten und sich nicht um eine kurvenreiche Bergstraße kümmern, kombinieren Sie einen Ausflug nach Prescott mit einem Zwischenstopp in der alten Bergbaustadt Jerome und machen Sie eine Runde zurück nach Phoenix. Von Prescott führt der Highway 89A nach Jerome. Sie können über Cottonwood auf dem Highway 260 nach Phoenix zurückkehren, der Sie zurück zur Interstate 17 bringt.

8. Tortilla Flat

Obwohl die Tortilla Flat aus kaum mehr als einer Handvoll Gebäuden und einer einstelligen Bevölkerungszahl besteht, zieht dieses Reiseziel eine große Anzahl von Tagesausflüglern an, die hierher kommen, um zu reiten und das Mittagessen zu genießen. Etwa 1, 5 Autostunden östlich von Phoenix entlang der State Route 88 verläuft die Straße an den Hängen entlang in die Superstition Mountains und entlang des Canyon Lake, bevor sie das Gelände erreicht. Diese Altstadt im Westen war eine ehemalige Postkutschenhaltestelle auf dem historischen Apachenweg. Besucher können eine Kleinigkeit essen, ein Eis im Dorfladen genießen, ein Souvenir kaufen und das winzige Museum besuchen, das sich in einem Nachbau eines Schulhauses mit einem Raum befindet, das einst in der Stadt betrieben wurde.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar