16 bestbewertete Sehenswürdigkeiten in Funchal

Funchal ist die pulsierende Hauptstadt von Madeira, einer subtropischen Insel im Atlantik, rund 960 Kilometer südwestlich von Lissabon. Umrahmt von einer dramatischen Kulisse hoch aufragender wolkenbedeckter Berge an der Südküste der Insel erstreckt sich die Stadt über eine Reihe steiler Hügel und abgeflachter Terrassen, eine Landschaft, die den Charakter dieses außergewöhnlichen Reiseziels prägt. Funchal hat dem Besucher viel zu bieten. Sein Reichtum an historischen Monumenten reicht von wertvollen Klöstern und robusten Seefestungen bis zu ehrwürdigen Museen und einer Kathedrale, die aus den frühen Tagen der Kolonialisierung der Insel stammt.

Madeiras Fülle an farbenfrohen und exotischen Pflanzen zeigt sich in den Parks und Gärten, die das städtische Gefüge der Stadt beleben. Der tägliche Markt lockt mit reifem, saftigem Obst und Gemüse sowie frischestem Fisch und Meeresfrüchten. Wandern Sie durch die Altstadt, um einen authentischen Blick in die Vergangenheit zu werfen, bevor Sie mit der Seilbahn einen atemberaubenden Überblick über die Stadt gewinnen - ein wahrhaft erhebender Sightseeing-Ausflug. Machen Sie sich später auf den Weg zur Hafenpromenade und bestaunen Sie, wie die Dämmerung in Funchal beginnt, wie mit Diamanten besprenkelt zu funkeln.

1. Jardim Botânico (Botanischer Garten)

Etwa vier Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von Funchal befindet sich eine der größten Touristenattraktionen der Insel Madeira, der Botanische Garten. Über den Hängen des Anwesens Quinta do Bom Sucesso thront der Garten mit seiner reichen und vielfältigen subtropischen Flora. Tausende einheimische Pflanzen, Bäume und Blumen teilen sich das Gelände mit anderen exotischen Arten aus der ganzen Welt. Ein Herrenhaus, das früher den ursprünglichen Eigentümern des Anwesens gehörte, ist heute das Naturkundemuseum, das sich in der Nähe des Eingangs befindet. Der westliche Rand des Gartens bietet einen spektakulären Blick über die Bucht von Funchal, und eine neuartige Art, das Anwesen zu erreichen, ist die Seilbahn Teleférico do Funchal .

Adresse: Quinta do Bom Sucesso, Caminho do Meio, Funchal, Madeira

2. Levada geht

Von allen Freizeitaktivitäten auf Madeira ist das Wandern auf den Levada- Pfaden wohl die beliebteste Aktivität. Das Wandern über die Insel entlang dieser schmalen künstlichen Bewässerungskanäle ist eines der größten Vergnügen für Besucher, und es gibt Dutzende dieser einzigartigen Kanäle, die es zu erkunden gilt. Die Levadas von Madeira versorgen alle vier Ecken der Insel mit Wasser. Die Kanäle sammeln das ganze Jahr über Regenwasser. Wartungspfade verlaufen entlang der Levadas und bieten ein Netz malerischer Wanderwege, die in entlegene Teile der Insel führen. Einige säumen die Küste. Sie können einen Pfad alleine beschreiten, aber um das Beste aus einer Wanderung herauszuholen, ist es besser, sich für eine geführte Wanderung anzumelden. Auf diese Weise können Sie die Gesellschaft anderer Gleichgesinnter genießen und von der Expertise eines erfahrenen Einheimischen mit Expertenwissen im Freien profitieren.

3. Madeira Story Center

Eines der ersten Dinge, die Sie in Funchal unternehmen können, ist der Besuch dieses hervorragenden Museums in der Nähe des Teleférico do Funchal, das auf unterhaltsame Weise die Geschichte und Kultur des Madeira-Archipels aufzeichnet. Die Themenausstellungen sind nach Epochen der Inselgeschichte gegliedert und die Besucher können mit jedem Thema über Ton, Bild und andere hochmoderne Multimediatechnologien interagieren. Es gibt sogar spezielle Duftboxen, die den Duft einer bestimmten Umgebung wiedergeben. In einem Geschäft vor Ort finden Sie eine große Auswahl an Geschenken und lokal hergestellten Artefakten.

Adresse: Rua Dom Carlos I, Funchal, Madeira

Offizielle Website: //www.madeirastorycentre.com/

4. Teleférico do Funchal

Die Madeira-Seilbahn ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Funchal. Die Passagiere werden mit einem 15-minütigen "Flug" über die Hauptstadt Madeiras in die umliegenden Hügel gebracht. Speziell entworfene Hütten bieten einen hervorragenden 360-Grad-Blick auf die Stadt, die dramatische Berglandschaft und den blau schimmernden Atlantik. An ihrem höchsten Punkt gleitet die Seilbahn 560 Meter über dem Meeresspiegel. Von der Esplanade in der Nähe der Zona Velha können die Passagiere in Jardim Botânico aussteigen oder weiter in Richtung Jardim Tropical Monte Palace, dem Endziel, fahren. Von hier aus führt eine neue Art der Rückkehr in die Innenstadt über den Monte Toboggan.

Adresse: Caminho das Babosas, Funchal, Madeira

Offizielle Website: //www.telefericodofunchal.com

5. Museu da Quinta das Cruzes

Das Anwesen Quinta das Cruzes krönt einen steilen Anstieg hinter dem Stadtzentrum von Funchal. Das üppige, grüne Gelände beherbergt ein exzellentes Museum in einem Herrenhaus, das einst die Familienresidenz des portugiesischen Seefahrers João Gonçalves Zarco war, der gemeinsam mit Tristão Vaz Teixeira Madeira im Jahr 1419 entdeckte die Zarco lebte und eine angemessene Einführung in die Geschichte hinter den frühen Pionieren der Insel bietet. Ein Teehaus in den angelegten Gärten bietet Touristen leichte Erfrischungen. Besucher können einen Ausflug zur Quinta mit einem Besuch des nahe gelegenen Convento de Santa Clara verbinden.

Adresse: Calcada do Pico 1, Funchal, Madeira

Offizielle Website: //mqc.gov-madeira.pt

6. Convento de Santa Clara

Einen kurzen Spaziergang vom Museu da Quinta das Cruzes entfernt befindet sich das ruhige Kloster Santa Clara. Das 1476 gegründete Kloster wurde zuletzt 1890 von Nonnen bewohnt. Heute können die Besucher durch die schlicht eingerichteten Ober- und Unterchorsäle schlendern, bevor sie durch die eleganten Kreuzgänge schlendern, die den Zugang zu Kapellen und Oratorien ermöglichten. Der Glockenturm des Klosters ist für seine Kuppel im maurischen Stil bekannt, die mit einem Schachbrett aus blauen, weißen und goldenen Keramikfliesen verziert ist. In der Nähe des Klosters befindet sich die Kirche Santa Clara, die 1493 fertiggestellt wurde und gleichermaßen für ihre schönen und komplizierten Fliesenarbeiten bekannt ist.

Adresse: Calçada de Santa Clara 15, Funchal, Madeira

7. Mercado dos Lavradores

Eine der denkwürdigsten Aktivitäten in Funchal ist es, einen Morgen auf dem farbenfrohen und lebhaften Bauernmarkt zu verbringen. Östlich des Se gelegen, ist dies der größte Markt der Insel, auf dem Standbesitzer riesige Blumensträuße und eine große Auswahl an frischem Obst und Gemüse in einer schönen Art-Deco-Halle verkaufen. Eine Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten, die am selben Tag angelandet sind, lockt die Käufer in den Keller - Thunfisch und Espada (Degenfisch) sind beliebte Einkäufe. In der ersten Etage befinden sich mehrere unabhängige Einzelhandelsgeschäfte, die sich auf lokales Kunsthandwerk, Korbwaren und Lederwaren spezialisiert haben. Der Markt ist am Freitag- und Samstagmorgen am belebtesten, wenn die Bauern ihre Produkte aus den umliegenden Dörfern einbringen.

Anschrift: Rua Profetas, Funchal, Madeira

8. Wal- und Delfinbeobachtung

Madeiras Lage im Atlantik macht es zu einem erstklassigen Ort für die Beobachtung von Walen und Delfinen. Ein Ausflug zu diesen wunderschönen und majestätischen Tieren in ihrem natürlichen Lebensraum ist immer eine unvergessliche Aktivität und eine der lohnendsten Aktivitäten in Funchal. In der Tat bietet eine Delfin- und Walbeobachtungs-Katamaranfahrt von Funchal aus wunderbare Möglichkeiten, diese spielerischen Säugetiere aus nächster Nähe zu beobachten, und kombiniert einen unterhaltsamen Tagesausflug mit einem Bildungs- und Umweltbewusstseinsprogramm. Die Wal- und Delfinbeobachtungsaktivitäten auf Madeira haben Vorrang vor dem Wohlergehen von Säugetieren und anderen Meeresbewohnern und werden von erfahrenen Führern durchgeführt. Die Kreuzfahrten sind für jedes Alter geeignet und eignen sich besonders für Jugendliche.

9. Quinta do Palheiro (Palheiro-Gärten)

Die sorgfältig gepflegten Palheiro-Gärten sind reich an Farben und Düften und in verschiedene Lebensräume unterteilt: den Bachgarten, den versunkenen Garten, den Rosengarten, den Frauengarten und das wilde und bewusst bewachsene Höllental. Touristen aus der ganzen Welt sind von Palheiros erstaunlicher Blumensammlung angezogen, die seltene und zarte Orchideen und Kamelien umfasst. Die Gärten, die 1801 von einem reichen Adligen angelegt wurden, sind auch für ihre tropischen Bäume, ihre Pflanzenvielfalt und ihre Fauna bekannt. Rund um das Anwesen wurden mehr als 290 verschiedene Vogelarten beobachtet.

Adresse: Caminho da Quinta do Palheiro 32, São Gonçalo, Funchal, Madeira

Offizielle Website: //www.palheirogardens.com

10. Sé (Kathedrale)

Die Kathedrale von Funchal wurde 1514 geweiht und ist ein funktionierendes religiöses Gebäude. Die eher strenge Fassade weist auf ein reichhaltiges Interieur mit einem vergoldeten Altarbild aus dem frühen 16. Jahrhundert und einem reich geschnitzten Heiligtum hin. Eine fabelhafte Decke aus weißer Zeder mit Elfenbein-Intarsien hebt die kunstvollen gotischen Holzarbeiten weiter hervor. Sein Knotenstil vereint maurische und europäische Architekturelemente und ist eines der besten Beispiele seiner Art in Portugal.

Die Kathedrale bleibt ein Schwerpunkt der Gesellschaft in Funchal, und während der Eintritt frei ist, sollten die Besichtigungen zwischen den Gottesdiensten zeitlich festgelegt werden.

Adresse: Largo da Sé, Funchal, Madeira

11. Madeira Filmerlebnis

600 Jahre faszinierende, faszinierende und oft turbulente Geschichte Madeiras werden in einem 30-minütigen Animationsfilm lebendig, der die Zuschauer durch die Hauptperioden der Vergangenheit der Insel führt. Diese Minidokumentation ist ein atemberaubend produziertes audiovisuelles Vergnügen und erzählt vom Kampf der frühen Siedler, als sie mit Revolution, Krieg, Hunger und Isolation konfrontiert waren. Es feiert auch die einzigartige Entschlossenheit der Inselbewohner, sich an ein so raues und schwieriges Klima anzupassen, und ihren späteren Erfolg, einen Landstrich im Atlantik in ein idyllisches Reiseziel zu verwandeln, das es heute ist. Der Film wird in fortlaufenden Sessions mit einem mehrsprachigen Soundtrack gezeigt und ist eine ideale und entsprechend dramatische Einführung in Madeira, seine Kultur und seine Menschen.

Adresse: Marina Shopping, Geschäft 223, Rua Conselheiro José Silvestre, Funchal

Offizielle Website: //www.madeirafilmexperience.com

12. Museu de Arte Sacra (Museum für sakrale Kunst)

Das Museum für sakrale Kunst in Funchal ist im ehemaligen Bischofspalast, einem Gebäude aus dem Jahr 1600, prächtig vertreten. Die zahlreichen seltenen Gemälde und Statuen, beleuchteten Bücher und goldgestickten Gewänder sind auf zwei Etagen chronologisch zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert angeordnet. Die Exponate spiegeln die Neigung der Madeira-Kaufleute wider, Gewinne aus dem lukrativen Zuckerhandel der Insel in die Auftragsvergabe für religiöse Kunstwerke zu investieren, um ihre Rettung im Jenseits zu sichern. Der Palast selbst ist von beachtlichem architektonischen Wert und das Museum bietet eine ruhige und kontemplative Abwechslung.

Adresse: Rua do Bispo, Funchal, Madeira

Offizielle Website: //www.museuartesacrafunchal.org

13. Zona Velha (Altstadt)

Wie der Name schon sagt, ist Funchals "Altstadt" das älteste Viertel der Stadt, in dem sich einige der frühesten Straßen und Gebäude befinden. Im Rahmen einer einfallsreichen Initiative zur Stadterneuerung wurden die Türen der Rua Santa Marta und anderer nahegelegener Straßen von portugiesischen und internationalen Künstlern im Rahmen des Projekts Arte Portas Abertas (Art Open Doors) bemalt . Die vielen verschiedenen und auffälligen Designs haben effektiv eine Open-Air-Galerie geschaffen, in der Touristen die Gegend in Ruhe erkunden und diese außergewöhnliche städtische Leinwand bewundern können.

Lage: Rua Santa Marta und Umgebung

Offizielle Website: //www.arteportasabertas.com

14. Rodelbahn Monte

Ernest Hemingway beschrieb die Monte-Toboggan-Strecke einmal als "berauschend", so war das Erstaunen des großen Schriftstellers, nachdem er in einem Weidenkorb einen steilen Hügel hinuntergefahren worden war. Die Tradition, die im 19. Jahrhundert als rudimentäre Form des öffentlichen Verkehrs begann, geht weiter. Fahrgäste, die in einem Holzschlitten sitzen, der auf Holzschienen montiert ist, werden von Carreiros - zwei weiß gekleideten Männern in Strohbooten -, die ihre Gummisohlenstiefel tragen, bergab gesteuert als Bremse die vier Kilometer lange Abfahrt von Monte nach Funchal in 20 Minuten zu bewältigen.

Anschrift: Caminho de Ferro, Monte, Madeira

15. Jardim Tropical Monte Palace (Tropische Gärten des Monte Palace)

Die üppigen, orientalisch gestalteten Monte Palace Tropical Gardens , die von Funchal aus bequem mit der Seilbahn zu erreichen sind , bieten eine ruhige Erholung von der Hektik von Funchal. Die 600 Meter über der Stadt gelegenen Landschaftsgärten werden unter anderem von frei lebenden Reihern, Pfauen und schwarzen Schwänen frequentiert. Pralle Koi patrouillieren über die kristallklaren Seen des Anwesens, deren Ränder mit malerischen Art-Deco-Tafeln verziert sind. Auf dem Gelände befindet sich das Monte Palace Museum, das eine der umfassendsten Sammlungen simbabwischer Skulpturen in Europa beherbergt. Ein weiterer Flügel widmet sich einer erstaunlichen Ausstellung von Mineralien und Edelsteinen.

Anschrift: Caminho do Monte, Monte, Madeira

Offizielle Website: //www.montepalace.com

16. Museu CR7

Das CR7 Museum ist ein Muss für jeden Fußballfan und eine positive Pilgerreise für die Liebhaber des portugiesischen Fußballspielers Cristiano Ronaldo . Es ist eine der beliebtesten Besucherattraktionen in Funchal. Das Museum, das nach seinen Initialen und der Trikotnummer der Nationalmannschaft benannt ist, ist im Wesentlichen ein schicker Aufbewahrungsort für die zahlreichen Pokale, Siegermedaillen, Man-of-the-Match- und Player-of-the-Year-Auszeichnungen sowie die auf Madeira geborenen goldenen Schuhpokale Fußball-Superstar hat während seiner glänzenden Karriere gesammelt. Fanbriefe aus der ganzen Welt sind ebenfalls Teil der Ausstellung sowie eine Ausstellung von Trikots und anderen Sportutensilien, die mit dem Mann zu tun haben, den viele als den größten Fußballer der Welt betrachten.

Adresse: Avenida Sá Carneiro, Praça do Mar 27, Funchal

Offizielle Website: //www.museucr7.com

Übernachten in Funchal für Sightseeing

Viele der Haupttouristenattraktionen von Funchal befinden sich in der Altstadt in der Nähe der Uferpromenade. Hier finden Sie die meisten Kirchen und Museen sowie den farbenfrohen Markt. Entlang der Küste im Westen befinden sich die Bucht von Porto und das Dorf Câmara de Lobos, von dem aus Shuttlebusse zum Hauptplatz fahren. Die Sehenswürdigkeiten auf den Hügeln sind mit den Seilbahnen zu erreichen, sodass die meisten Orte gut für Besichtigungen geeignet sind. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in Funchal:

  • Luxushotels : Die meisten Luxushotels liegen oberhalb des Stadtzentrums, sind aber leicht zu erreichen. Elegante Tees auf der Terrasse, zwei Pools, Meerblick und tadelloser Service machen das Belmond Reid's Palace zu einer Madeira-Legende. Die stilvolle, moderne Architektur der Boutique Quinta da Casa Branca liegt inmitten von Gärten mit einem schönen Pool. Das familiengeführte Quintinha Sao Joao, dessen Balkone nur einen kurzen Spaziergang von der Stadt entfernt auf die Gärten blicken, empfängt Sie im Landhausstil (und mit einem Pool).
  • Mittelklassehotels: Alle diese Mittelklassehotels befinden sich in Porto Bay und sind zu Fuß oder mit dem Shuttlebus (oft kostenlos) von der Altstadt aus zu erreichen. Das Porto Mare Hotel ist ein Full-Service-Resort mit mehreren Pools inmitten subtropischer Gärten neben der Strandpromenade. Weiter entlang der Küste bietet das Madeira Regency Cliff ein kostenloses Frühstück, Innen- und Außenpools sowie Meerblick von jedem Zimmer. Das Suite Hotel Eden Mar ist ein Resort mit mehreren Pools inmitten von Gärten.
  • Preiswerte Hotels: Im Zentrum der Altstadt in der Nähe der Kathedrale, der Museen und Restaurants bietet das Hotel Madeira einen Pool auf der Dachterrasse. Ebenfalls in der Altstadt und mit Blick auf die Berge vom Pool auf dem Dach bietet das kleine Hotel do Carmo Zimmer mit Balkon. In der Nähe von Restaurants und der Bushaltestelle bietet das Hotel Orquidea einfache Zimmer im Stadtzentrum sowie kostenfreies Frühstück und Aussicht von der Dachterrasse.

Andere beliebte Ausflugsziele auf den portugiesischen Inseln

Madeira ist von Lissabon aus bequem mit dem Flugzeug zu erreichen und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten. Einige der besten Ferienorte Portugals befinden sich in Funchal. Die Auswahl an Outdoor-Aktivitäten erstreckt sich auf Golf und die Insel verfügt über ein berühmtes Layout in Palheiro. Und wenn Sie neugierig sind, die Azoren, Portugals wichtigstes Reiseziel, zu erkunden, lesen Sie unseren Artikel über Ponta Delgada, das Tor zu diesem fabelhaften mittelatlantischen Archipel.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar