16 bestbewertete Sehenswürdigkeiten in Denver

The Mile High City, so genannt, weil es sich auf 5, 280 Fuß über dem Meeresspiegel oder einer Meile hoch befindet, hat Denver seit den späten 1850er Jahren gerockt, als Gold um Cherry Creek entdeckt wurde. Heute ist es eine der heißesten Städte Amerikas zum Leben und Spielen und ein großartiger Ort zum Besuchen. Mit den Rocky Mountains als Kulisse und mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist Denver eine visuell ansprechende Metropole mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für jedermann, von Familien bis zu Paaren. Egal, ob Sie im Denver Art Museum spazieren, in Cherry Creek North einkaufen und in der Galerie hüpfen oder Tag und Nacht Tiere im Denver Zoo besuchen, es gibt immer etwas zu tun.

Die Stadt beherbergt auch mehrere Parks, darunter den Civic Center Park im Herzen der Innenstadt, den Washington Park, den Cheesman Park und den City Park in den umliegenden Stadtvierteln. Etwas außerhalb der Stadtgrenzen liegt Denver's berühmtester Park: Red Rocks Park & ​​Amphitheatre, einer der besten Konzertsäle im Freien in den USA. Erfahren Sie mehr über die besten Orte in der Stadt mit unserer Liste der Top-Attraktionen in Denver.

1. Red Rocks Park und Amphitheater

Das Red Rocks Park & ​​Amphitheatre liegt etwa 24 km vom Stadtzentrum entfernt. Es lohnt sich jedoch, dorthin zu fahren, da dies die am meisten geschätzte Attraktion in Denver ist - und es gibt einen Shuttlebus, der Sie hierher bringt, falls Sie kein Auto haben. Red Rocks ist sowohl ein Veranstaltungsort für Live-Musik als auch ein Stadtpark im Besitz von Denver. Der Name stammt von den markanten Felsformationen aus rotem Sandstein entlang der Pfade, die auch die Wände des Amphitheaters im Freien bilden.

Der Veranstaltungsort zieht wöchentlich bedeutende Livemusiktalente an und ist vor allem für seine Akustik bekannt. Musikbegeisterte sollten in der Colorado Music Hall of Fame vorbeischauen, die die Geschichten der Musikgrößen Colorados erzählt.

Adresse: 18300 West Alameda Parkway, Morrison, Colorado

Offizielle Website: www.redrocksonline.com

2. Denver Museum of Nature & Science

Das Denver Museum für Natur und Wissenschaft befindet sich in der südöstlichen Ecke des City Parks und ist eine der wichtigsten kulturellen Attraktionen von Denver. Zu den bemerkenswertesten Exponaten zählen die imposanten Dinosaurierskelette, Überreste eiszeitlicher Tiere, die Mineraliensammlung der Familie Coors und eines der größten Goldnuggets in Colorado. Das Museum bietet wechselnde Ausstellungen, so dass es immer etwas Neues zu sehen gibt. Ein IMAX-Theater und ein Planetarium sind ebenfalls vor Ort. Wenn Sie mit dem Bummeln durch dieses Museum fertig sind, nehmen Sie sich Zeit, den bei Einheimischen beliebten City Park zu besuchen, in dem im Sommer eine kostenlose Jazz-Konzertreihe stattfindet.

Anschrift: Colorado Boulevard 2001, Denver, Colorado

Offizielle Website: www.dmns.org

3. Denver Center für darstellende Künste

Das Denver Center for the Performing Arts befindet sich auf der Südseite des Larimar Square und ist ein gigantisches Kulturzentrum, in dem mehrere Veranstaltungsorte untergebracht sind, darunter die Boettcher Concert Hall, das Auditorium Theatre und das Ellie Caulkins Opera House. Wenn Sie nachts in Denver etwas unternehmen möchten, finden Sie hier in der Regel etwas, das Sie unterhalten kann.

Ein Abend im Center for Performing Arts kann bedeuten, eine Broadway-Show anzusehen oder ein Theaterstück oder eine Vielzahl anderer Aufführungen zu genießen. Dieser Veranstaltungsort beherbergt alle Arten von Großveranstaltungen. Hier befinden sich die Denver Center Theatre Company, die Denver Center Attractions und die Denver Center Theatre Academy. Das Zentrum fungiert auch als Bildungseinrichtung und bietet Schauspielkurse und -programme sowie Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung.

Adresse: Speer Boulevard und Arapahoe Street, Denver, Colorado

Offizielle Website: www.denvercenter.org

4. Denver Botanic Gardens

Die Denver Botanic Gardens, die zum ersten Mal in den späten 1950er Jahren angelegt wurden, sind einer der größten botanischen Gärten in den Vereinigten Staaten und erstrecken sich über 23 Hektar neben dem Cheesman Park. Der Garten legt Wert auf einheimische Pflanzen und nachhaltiges, umweltbewusstes Handeln. Die verschiedenen Gärten zeigen jedoch Pflanzen aus aller Welt. Es gibt 43 einzelne Gärten, von denen einige in natürlichen Landschaften angelegt sind, andere in formelleren Gärten.

Einige der Höhepunkte sind der Japanische Garten; Marnies Pavillon mit Orchideen, Farnen und Wasserfällen; und das Boettcher Memorial Conservatory mit exotischen tropischen und subtropischen Arten. In den Denver Botanic Gardens finden das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen statt, darunter Konzerte mit national anerkanntem Talent.

Adresse: 1007 York Street, Denver, Colorado

Offizielle Website: www.botanicgardens.org

5. Kirkland Museum of Fine & Decorative Art

Das Kirkland Museum zeigt eine bedeutende Sammlung dekorativer Kunst von 1880 bis 1980. Von Kunsthandwerk bis Pop-Art ist jede bedeutende Design-Periode vertreten. Die regionale Kunst der Moderne von 1875 bis 1980 mit Schwerpunkt Colorado ist ebenfalls mit Hunderten von Werken dokumentiert. Das Museum zeigt eine Retrospektive des berühmten Malers von Colorado, Vance Kirkland (1904-1981). Alle drei Sammlungen befinden sich in einem Arts & Crafts-Gebäude aus dem Jahr 1911, dem ältesten kommerziellen Kunstgebäude in Denver. Das Kirkland Museum ist Mitglied von Historic Artists 'Homes and Studios, einem Programm des National Trust for Historic Preservation.

Adresse: 1311 Pearl Street, Denver, Colorado

Offizielle Website: www.kirklandmuseum.org/

6. Denver Art Museum

Das massive, festungsähnliche Denver Art Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung, die indianische, afrikanische, europäische, asiatische und ozeanische Kunst umfasst. Die Sammlungen umfassen auch spanische Kolonial- und präkolumbianische Werke.

Besonders eindrucksvoll sind die umgebauten Galerien der amerikanischen Ureinwohner, die ein breites Spektrum von Kulturen und Stämmen aus den USA und Kanada abdecken. Diese umfangreiche Sammlung hat sich in ganz Nordamerika einen Namen gemacht und umfasst Stücke aus 2.000 Jahren Geschichte. Bemerkenswert ist auch die afrikanische Kunstsammlung des Museums. Die Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst bietet sowohl bekannte Namen als auch aufstrebende Talente in einer Vielzahl von Medien. Es gibt auch eine separate Galerie, die sich der Fotografie widmet.

Das Denver Art Museum begann in einem Gebäude, das heute als North Building bekannt ist und vom italienischen Architekten Gio Ponti entworfen und 1971 eröffnet wurde. Im Jahr 2006 wurde das 14.000 Quadratmeter große Hamilton Building, eine Erweiterung des Architekten Daniel Libeskind, für das Museum eröffnet Öffentlichkeit. Das neue Gebäude erregte Aufmerksamkeit mit seinem einzigartigen Design, inspiriert von den Gipfeln der Rocky Mountains.

Adresse: 100 W 14th Avenue Parkway, Denver, Colorado

Offizielle Website: //denverartmuseum.org/

7. Coors Field

Coors Field ist die Heimat des Baseballclubs Colorado Rockies. Das 1995 eröffnete Stadion hat eine Kapazität von 50.200 Sitzplätzen. Von einigen Plätzen ist es möglich, die Rocky Mountains in der Ferne zu sehen. Es gibt das ganze Jahr über Führungen durch die Anlage. Dies ist eine gute Möglichkeit, etwas über das Stadion zu lernen und ein wenig hinter die Kulissen zu schauen. Die Anzahl der Tickets ist jeden Tag auf eine bestimmte Anzahl begrenzt, daher ist ein Vorverkauf eine gute Idee. Die Touren dauern knapp 1, 5 Stunden und sind für Menschen mit Behinderungen zugänglich.

Adresse: 20th und Blake Street, Denver, Colorado

Offizielle Website: //www.mlb.com/rockies/ballpark

8. Denver Zoo

Der Denver Zoo ist wunderschön angelegt, mit Gehegen, die an verschiedene Arten angepasst sind, von der Höhle der Eisbären bis zur Insel der Affen. Das Management ist einem langfristigen Plan verpflichtet, Exponate zu ersetzen und zu modernisieren. Der Zoo wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet. In den 1990er Jahren musste der Zoo aktualisiert werden, und die Arbeiten wurden fortgesetzt. Zu den neueren Exponaten im Denver Zoo gehören Primate Panorama, Tropical Discovery und Predator Ridge. Heute ist der Zoo eine der beliebtesten Attraktionen von Denver.

Adresse: 2900 E 23rd Avenue, Denver, Colorado

Offizielle Website: www.denverzoo.org

9. Colorado State Capitol

Auf einem niedrigen Hügel an der Ostseite des Civic Center Park befindet sich das State Capitol im klassischen Stil, das von einer 250 Fuß hohen, vergoldeten Kuppel gekrönt wird. Von der Aussichtsplattform auf der Trommel der Kuppel haben Sie einen herrlichen Blick auf die imposante Skyline der Stadt und die Front Range. Die 13. Stufe auf der Westseite des Kapitols liegt genau eine Meile über dem Meeresspiegel, daher der Name "Meile hohe Stadt".

Adresse: Broadway und East Colfax Avenue, Denver, Colorado

10. Denver Public Library

Der berühmte Architekt Michael Graves entwarf die Denver Public Library, die 1995 eröffnet wurde. Die Bibliothek ist bekannt für ihre westliche Geschichte und genealogischen Sammlungen. Draußen wird die zehn Meter hohe, rot-orangefarbene Stahlskulptur häufig als Orientierungspunkt verwendet.

Adresse: 10 W. Fourteenth Avenue, Denver, Colorado

Offizielle Website: //www.denverlibrary.org/

11. Larimer Square

Ein erfolgreiches Beispiel für eine Stadterneuerung in Denver ist der Larimer Square mit gut restaurierten Gebäuden aus der Zeit des Bürgerkriegs. 1971 wurde der Larimer Square zum ersten historischen Viertel von Denver. Heute ist es ein großes Unterhaltungsviertel. Die Gegend beherbergt Kunstgalerien, Geschäfte, fröhliche Restaurants und Gaslampen. Es entwickelt sich weiter und ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Tagsüber kommen die meisten Leute hierher, um einzukaufen. Abends ist dies ein großartiger Ort, um zu speisen oder Live-Unterhaltung zu sehen, wie zum Beispiel Komiker oder Bands. Diese Gegend ist auch berühmt als der Ort, an dem Buffalo Bill zu einer Zeit lebte.

12. 16th Street Mall

Die 16th Street Mall führt durch die Innenstadt und ist eine Fußgängerzone im europäischen Stil mit schattigen Bäumen, Blumenbeeten und Parkbänken. Der einzige Verkehr hier ist ein kostenloser Shuttlebus. Die Straße ist gesäumt von Kaufhäusern, Boutiquen, Souvenirläden, Restaurants und den Ständen der Straßenhändler. Nahe dem südlichen Ende der Straße befinden sich zahlreiche moderne und postmoderne Wolkenkratzer.

13. United States Mint

Unmittelbar hinter dem City and County Building befindet sich die US Mint, eine der sechs Einrichtungen der USA. Hier wird die amerikanische Währung geschaffen und ein Teil der Goldreserven des Landes gelagert. Besucher können eine kostenlose Führung durch die Einrichtung machen, um mehr über die Geschichte und den Prozess des Geldverdienens zu erfahren. Vor Ort gibt es einen kleinen Souvenirladen, in dem Gedenkmünzen, Souvenirs, Spiele und andere Gegenstände verkauft werden. Reservierungen für die Touren sind immer erforderlich und können online über die Website gebucht werden.

Adresse: 320 West Colfax Avenue, Denver, Colorado

Offizielle Website: www.usmint.gov/about/mint-tours-facilities/denver/visiting-the-denver-mint

14. Civic Center Park

Im Herzen von Denver liegt der grüne und im Sommer angenehm schattige Civic Center Park, der im klassischen Stil mit zahlreichen Denkmälern angelegt ist. Die wichtigsten Verwaltungsgebäude des US-Bundesstaates Colorado befinden sich am Rande des Parks. Entlang der Nordseite verläuft die Colfax Ave, die längste Straße Amerikas, über 42 km von Ost nach West durch Denver.

15. Cherry Creek North

Das Cherry Creek North liegt südlich und östlich der Innenstadt und ist das bekannteste Einkaufsviertel von Denver, insbesondere wenn Sie Luxus- und Boutiquen sowie Kunstgalerien suchen. Auf einer Fläche von 16 Blöcken auf einem Platz befinden sich in dem von Blättern und Blumen übersäten Viertel auch zahlreiche Restaurants, die Gerichte aus der ganzen Welt anbieten. In Cherry Creek finden das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen statt. Die bekannteste davon ist das Cherry Creek Arts Festival, das um den 4. Juli herum stattfindet und nationale und internationale Künstlerverkäufer in Medien wie Malerei und Schmuck bis hin zu Keramik anzieht. Der Bezirk verläuft entlang der 2nd und 3rd Ave zwischen der Steele Street im Osten und dem University Boulevard im Westen.

Offizielle Website: www.cherrycreeknorth.com

16. Clyfford Still Museum

Clyfford Still gehört zur ersten Generation von Künstlern des Abstrakten Expressionismus und gilt als einer der einflussreichsten Maler des 20. Jahrhunderts. Das Museum, das Ende 2011 eröffnet wurde, beherbergt ein Archiv mit mehr als 3.000 Kunstwerken des verstorbenen Künstlers und zeigt sein Lebenswerk und Vermächtnis in Exponaten in einem minimalistischen Gebäude.

Offizielle Website: //www.clyffordstillmuseum.org

Übernachten in Denver für Sightseeing

Die beste Unterkunft in Denver befindet sich direkt in der Innenstadt im Herzen des Geschehens. Hier befinden sich die Hauptattraktionen sowie das Kongresszentrum, Restaurants und Unterhaltungsangebote. Nachfolgend finden Sie eine Liste der am besten bewerteten Hotels in günstiger Lage :

  • Luxushotels : Das Wahrzeichen des Brown Palace Hotel and Spa ist seit seiner Eröffnung im Jahr 1892 eines der besten Luxushotels in Denver. Dieses opulente Hotel im Herzen der Innenstadt ist auch für seinen hervorragenden Kundenservice bekannt. Das Oxford Hotel in der Nähe der Union Station wurde ein Jahr zuvor im Jahr 1891 eröffnet. Wenn Sie hingegen ein zeitgemäßes Luxushotel suchen, ist das einzigartig gestaltete ART in der Nähe des Denver Art Museum die richtige Wahl.
  • Mittelklassehotels : Das günstig gelegene Hilton Garden Inn befindet sich in der Nähe des Kongresszentrums und nur einen kurzen Spaziergang von der 16th Street Mall entfernt. In der Nähe und auch in einer großartigen Lage befindet sich Aloft, mit einem modernen Look und einer trendigen Atmosphäre. Das Hyatt House ist ein neu eröffnetes Hotel für Langzeitaufenthalte im Stadtzentrum. Es bietet Standardzimmer und Suiten mit voll ausgestatteter Küche, die sich perfekt für Familien eignen.
  • Budget-Hotels : Das La Quinta Inn, nördlich von Coors Field und dem Stadtzentrum, ist eine gute Budget-Option. Mit einfacheren Zimmern, aber einer etwas günstigeren Lage ist das Days Inn. Beide Hotels befinden sich am Rande des Stadtzentrums, entweder einen langen Spaziergang oder eine kurze Fahrt von der Innenstadt entfernt. Wenn Sie bereit sind, 30 Minuten mit dem Auto zu fahren, liegt das Comfort Inn weit außerhalb des Stadtzentrums, bietet jedoch hochwertige Zimmer zu günstigen Preisen.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Denver

Die Teilnahme an einer organisierten Tour ist eine großartige Möglichkeit, alle Höhepunkte von Denver und den umliegenden Bergen zu sehen, ohne sich mühsam zurechtzufinden. Unterwegs erfahren Sie faszinierende Geschichten über die Geschichte der Stadt und die Ökologie der Umgebung. Diese Touren beinhalten die bequeme Abholung und Rückgabe vom und zum Hotel, wodurch Sie Zeit und Geld sparen. Im Folgenden finden Sie einige unterhaltsame Sightseeing-Touren und Tagesausflüge, die den niedrigsten Preis garantieren:

  • Machen Sie einen Tagesausflug: Hoch aufragende Berge umgeben Denver, und eine bequeme Möglichkeit, diese alpine Wildnis zu erleben, bietet der Tagesausflug in den Rocky Mountains National Park. Begleitet von der Erzählung eines erfahrenen Reiseleiters führt Sie diese Tour in einem klimatisierten Reisebus über die Kontinentaldivision in Höhen von bis zu 12.000 Fuß. Nach einem Spaziergang durch die unterhaltsame Skistadt Winter Park können Sie im Rocky Mountain National Park nach Wildtieren wie Dickhornschafen und Schwarzbären suchen. Die Tour beinhaltet Eintritt in den Park, Mittagessen und Abholung vom Hotel. Wenn Sie wenig Zeit haben, sich aber dennoch in die Wildnis wagen möchten, sollten Sie die Denver Mountain Parks mit optionaler Denver City Tour in Betracht ziehen. Dieses vierstündige Abenteuer beinhaltet einen Besuch im Red Rocks Park, einem natürlichen Amphitheater; Bear Creek Canyon, wo Sie nach Wildtieren suchen können; und Aussichtsberg mit spektakulärer Aussicht. Die Abhol- und Eintrittsgebühren für das Hotel sind ebenfalls enthalten und Sie können ein Upgrade durchführen, indem Sie eine Stadtrundfahrt am Nachmittag buchen.
  • Gipfel ein 14neer : Von Idaho Springs führt die höchste Bergstraße in den USA steil an dem wunderschön gelegenen Echo Lake vorbei zu den Almen auf dem Mount Evans (14.266 Fuß). Vom Gipfel bietet sich ein atemberaubender Panoramablick über die Berge und das Tal. Eine Vielzahl von Wildtieren besucht die Gegend ebenfalls. In diesen Höhen ist es nicht ungewöhnlich, Bergziegen, Dickhornschafe, Murmeltiere und Pika zu sehen. Der Mount Evans Highway (State Highway 5) ist eine saisonale Straße, die in den Wintermonaten gesperrt ist und normalerweise Ende Mai wieder geöffnet wird. Öffnungszeiten können wetterabhängig sein. Mount Evans ist an Sommerwochenenden besonders voll. Wochentage und frühe Morgenstunden gehören zu den weniger besuchten Stunden und sind möglicherweise eine bessere Option für Menschen, die einer großen Menschenmenge entfliehen möchten.

Weitere verwandte Artikel auf Trip-Library.com

Die Berge: Denver ist ein Tor zu den Rocky Mountains. Weniger als zwei Stunden entfernt befinden sich einige der besten Skigebiete in Colorado, darunter Vail, Beaver Creek, Breckenridge, Keystone und Arapahoe Basin. Aber Sie müssen kein Skifahrer sein, um die schöne Landschaft zu genießen. Im Sommer locken Wandern, Campen, Radfahren und Besichtigen Touristen aus ganz Nordamerika an.

Unterhaltsame Bergstädte, die Sie in Ihren Colorado-Reiseverlauf einbeziehen möchten, sind das nahe gelegene Boulder und Colorado Springs sowie im äußersten Südwesten des Bundesstaates Durango und Telluride, wo Sie auch ausgezeichnete Möglichkeiten zum Skifahren und Snowboarden sowie zum Wandern und Radfahren finden Sommer. Mountainbiker sollten sich nach Fruita und Grand Junction umsehen, um tolle Fahrten zu unternehmen. Weitere Ideen finden Sie in unserem Artikel über die wichtigsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Colorado.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar