15 bestbewertete Sehenswürdigkeiten in Florenz

Es würde Wochen dauern, um alles zu sehen, was Florenz zu bieten hat. Fast jede seiner Dutzenden Kirchen wäre die preisgekrönte Touristenattraktion einer kleineren Stadt. Einige seiner Sehenswürdigkeiten zählen zu den bekanntesten Ikonen Italiens - Ponte Vecchio, Michelangelos David, Brunelleschis Kuppel - und die gesamte Stadt ist ein Schaufenster der italienischen Renaissance, der humanistischen Kunstbewegung, die Europa aus dem Mittelalter brach. Aber selbst in einer solch illustren Sammlung von Palästen, Kirchen, Museen und Wahrzeichen stehen einige Kopf und Schultern über den anderen. Wenn Sie sich all die Dinge überlegen, die Sie in Florenz sehen und unternehmen können, und Ihre Besichtigungstage planen, möchten Sie nicht die Höhepunkte verpassen, die Florenz zu einer der beliebtesten Städte Europas gemacht haben.

1. Kathedrale von Santa Maria del Fiore und Piazza Duomo

Die Piazza Duomo und die Gebäudegruppe, die den Kathedralenkomplex bilden, vereinen einige der größten Kunstschätze Italiens auf einer relativ kleinen Fläche. Bei einem Rundgang durch das Baptisterium, den Glockenturm, die Kathedrale und das Museum sehen Sie einige der bekanntesten Meisterwerke der Kunst und Architektur der größten Künstler der italienischen Renaissance - Ghiberti, Brunelleschi, Donatello, Giotto, und Michelangelo. Beginnen Sie mit einem Spaziergang über den Platz und bewundern Sie die komplizierten, mit Marmor verzierten Außenseiten. Betrachten Sie dann die Glasmalereien, die Sie überall begrüßen.

Wenn Sie - besonders an einem heißen Tag - nicht gerne in langen Schlangen warten, um ein Ticket zu kaufen, sollten Sie die Tour „Ohne Anstehen: Dom von Florenz mit Brunelleschis Kuppelaufstieg“ in Erwägung ziehen. Diese 2, 5-stündige Führung beinhaltet die Kathedrale, die Kuppel, das Baptisterium, Eintrittsgelder und die Möglichkeit, das Museo del Duomo auf eigene Faust zu besuchen.

2. Battistero di San Giovanni (Baptisterium des Hl. Johannes)

Das achteckige Baptisterium aus dem 12. Jahrhundert ist von innen und außen ein vollendetes Kunstwerk. Seine Marmorfassade, die komplizierten Mosaiken seines Inneren und die Kunstwerke, die es enthält, verdienen alle einen Platz ganz oben auf Ihrer Liste. Aber die prächtigen Bronzetafeln, die Ghiberti für die Türen zur Kathedrale geschaffen hat, übertreffen sie alle. Nirgendwo wurde Bronze mit solch exquisitem Ausdruck bearbeitet wie bei diesen Paradiespforten . Für einen genaueren Blick und um einige der Schätze zu sehen, die für das Baptisterium angefertigt wurden, besuchen Sie das Museo dell'Opera del Duomo, das Museum der Kathedrale.

Karte von Florenz - Battistero San Giovanni Baptistry Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

3. Piazzale Michelangiolo

So oft als Piazzale Michelangelo falsch geschrieben, dass selbst städtisches Tourismusmaterial gelegentlich aus dem Ruder läuft, ist diese Terrasse über der Stadt eine obligatorische Haltestelle für Reisebusse und der Ort, an dem all diese Postkartenaufnahmen der Kathedrale gemacht werden. Während der Hauptreisezeiten ist der späte Nachmittag oder der frühe Abend die beste Zeit, um es in relativer Ruhe zu genießen. Es ist besonders schön bei Sonnenuntergang. Obwohl Sie vom Dom aus ein 360-Grad-Panorama von Florenz erhalten können, können Sie nur von dieser Terrasse aus voll und ganz erkennen, wie der Dom von Brunelleschi das Stadtzentrum dominiert. In keiner anderen Höhe haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Stadt, die den Ponte Vecchio, den Palazzo Vecchio, Santa Croce und andere Sehenswürdigkeiten umfasst. Sie können hier wandern, vom Flussufer durch die Gärten klettern oder den Bus 12 oder 13 nehmen. Während Sie hier sind, fahren Sie weiter bis zur Kirche von San Miniato al Monte oder bleiben im Bus zur Kirche und laufen zurück.

4. Uffizien und Galerie

Nur wenige würden darüber streiten, dass die Uffizien zu den wenigen weltweit führenden Kunstmuseen gehören. Die Sammlungen sind einfach atemberaubend in ihrer Vielfalt und Qualität, und auch wenn Kunst nicht Ihr Hauptinteresse ist, sollten Sie die Höhepunkte der Bilder hier sehen. Sie werden viel mehr verstehen, wie die Maler von Florenz aus dem 14. bis 16. Jahrhundert das Gesicht der westlichen Kunst veränderten, wenn Sie den Übergang von den gestelzenen byzantinischen Bildern zu den lebensechten Figuren und Landschaften der Renaissancekünstler sehen. Das riesige Gebäude, das sich entlang des Flusses erstreckte, war eines der Paläste der Medici, sollte jedoch nicht als Wohnsitz dienen, sondern Regierungsbüros, wissenschaftliche Studien und einen Teil ihrer wachsenden Kunstsammlung beherbergen. Einer der schönsten Orte, die achteckige Tribuna, wurde speziell mit der Ausstellung der wertvollsten Gemälde und Juwelen von Francesco I de 'Medici beauftragt. Sie können das lange Warten auf den Eintritt umgehen und mit einer Tour ohne Anstehen durch die Accademia von Florenz und die Uffizien direkt zum Eingang gehen, die Ihnen vorrangigen Zugang sowie eine Führung bietet.

5. Piazza della Signoria und die Loggia dei Lanzi

Dieser breite Platz ist seit seinen Anfängen im 14. Jahrhundert das Machtzentrum in Florenz - und vielleicht sogar schon früher, als etruskische und römische Überreste unter seinem Bürgersteig gefunden wurden. Heute ist es auch das soziale Zentrum, ein beliebter Treffpunkt voller Touristen und Einheimischer. In der Mitte befindet sich der Neptunbrunnen, auf der einen Seite der Palazzo Vecchio, in dem sich noch immer die Stadtregierung befindet. An der Wand der Uffizien, die ein Ende der Piazza bildet, befindet sich die Loggia dei Lanzi, eine Freiluftskulpturengalerie mit mehreren bemerkenswerten Stücken. Am bekanntesten ist Benvenuto Cellinis bekanntestes Werk, Perseus mit dem Haupt der Medusa . Vor dem Palazzo Vecchio befindet sich eine Kopie von Michelangelos David .

6. Galleria dell'Accademia (Akademie-Galerie)

Michelangelos bekanntestes Werk, David, wird in ganz Florenz kopiert, aber in diesem Kunstmuseum finden Sie das Original. Leider befindet sich die Skulptur infolge eines Angriffs auf die Skulptur nun hinter Glas, aber es kommt immer wieder darauf an, sie zu inspirieren. Der David ist nicht der einzige Michelangelo hier, noch ist es das einzige wichtige Meisterwerk. In den in derselben Galerie gezeigten Skulpturen können Sie Michelangelo bei der Arbeit beinahe zusehen, wie er die vier unvollendeten Sklaven sieht, die für ein Grab in Rom bestimmt sind und scheinbar gerade aus dem Marmor befreit werden. Hier befindet sich auch sein Matthäus- Dom für Florenz, ebenfalls unvollendet. Sie sollten in den anderen Galerien nach Highlights von Florentiner Künstlern des 13. bis 16. Jahrhunderts suchen, besonders wenn Sie nicht vorhaben, die Uffizien-Sammlungen zu besichtigen. Die Madonna von Sandro Botticelli ist ein Highlight. Sie können sich Zeit sparen, wenn Sie in diesen beiden herausragenden Kunstmuseen in langen Schlangen warten. Dazu gehören eine Tour ohne Anstehen: die Accademia von Florenz und die Uffizien, die Sie direkt zum Eingang führt, sowie eine Führung.

7. Medici-Gräber von San Lorenzo und Michelangelo

Die Medici ließen das beste Talent für die Familienkirche und die Grabkapellen in Auftrag geben: Brunelleschi für die Kirche und Michelangelo für die Kapelle, die ihre berühmtesten Fürsten erinnern sollte. Beide Künstler starben vor Abschluss der Arbeiten, aber Brunelleschis Kirche wurde nach seinen Plänen fertiggestellt. Michelangelos Kapelle, die als Neue Sakristei bezeichnet wurde, war keine; Tatsächlich wurde es nie fertiggestellt. Aber was er getan hat, gilt als eine der Krönungen der Marmorskulptur weltweit. Wenn Sie die Kirche, die Alte Sakristei, die Neue Sakristei, die Fürstenkapelle und die Laurenziana-Bibliothek besichtigen, finden Sie Werke anderer Renaissance-Meister, darunter Donatello und Lippi.

8. Palazzo Vecchio (Palazzo della Signoria)

In den opulenten Räumen und prächtigen Galerien dieses festungsartigen Palastes im Zentrum von Florenz hallt Geschichte, Kunst und Macht wider. Von hier aus wurde die Stadt / Republik regiert, und ihre mächtige Medici-Familie beauftragte die führenden Künstler und Architekten der damaligen Zeit, ihre Büros und Wohnungen zu entwerfen und zu dekorieren. Melden Sie sich frühzeitig für eine der kostenlosen Touren an, damit Sie einige der Geheimgänge sehen können, die die Medici benutzt haben, um sich in den Zimmern zu bewegen. Am Abend kehren Sie zurück (sichern Sie sich Ihr Ticket), um auf das Dach zu klettern und den Sonnenuntergang über der Stadt zu genießen.

9. Santa Croce

Hinter der geometrischen Marmoreinlage seiner typisch toskanischen Fassade befindet sich Santa Croce, eine kunstvolle Kirche und ein Mausoleum für einige der bekanntesten Persönlichkeiten von Florenz. Zu seinen Schätzen zählen mehrere Wahrzeichen der Renaissancekunst. Sie werden besonders nach Cappella Bardi mit einigen der bedeutendsten Fresken von Giotto Ausschau halten und nach weiteren, die Masaccio und Michelangelo inspirierten, in der angrenzenden Cappella Peruzzi . Donatellos gekreuzigter Christus gilt als eines der besten Beispiele des Humanismus der Florentiner Renaissance. Die Fresken in Cappella Baroncelli sind das größte Werk von Taddeo Gaddi. Am berühmtesten ist jedoch Cimabues prächtiges Kruzifix, das als eines der ersten von einem steifen byzantinischen Stil zu einem naturalistischen Renaissancestil überging und die größten nachfolgenden Künstler beeinflusste. Im Kirchenschiff befinden sich die Gräber von Michelangelo, Galileo, Ghiberti, dem Komponisten Gioacchino Rossini und sogar Machiavelli.

Karte von Santa Croce Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

10. Ponte Vecchio

Die Ponte Vecchio ist wahrscheinlich die bekannteste Ikone von Florenz, und ihre anmutigen Bögen, die von einem Wirrwarr von Geschäften gekrönt werden, sind mit Sicherheit eine der schönsten Szenen der Stadt. Die Brücke war traditionell die Heimat der Geschäfte der talentierten Goldschmiede von Florenz, und ein Spaziergang darüber zeigt immer noch eine schillernde Auswahl an edlem Schmuck. Den meisten Touristen ist jedoch nicht klar, dass sich über ihren Köpfen weitere Schätze verstecken. Der Zweck der Brücke bestand natürlich darin, die beiden Seiten des Arno zu verbinden, und die Medici mussten häufig zwischen ihren Büros im Palazzo Vecchio und ihren Wohnungen im Pitti-Palast wechseln. So beauftragten sie den Architekten Vasari mit dem Bau eines Durchgangs, der offiziell Percorso del Principe (Durchgang des Prinzen) genannt wurde und nun häufiger als Corridoio Vasariano ( Vasari-Korridor) bezeichnet wird . Über den Läden ist eine Reihe von gleichmäßig abgestimmten Fenstern zu sehen. Es ist nicht nur ein Flur; An den Wänden hängen wertvolle Porträts von Künstlern wie Rembrandt, Leonardo da Vinci, Raffael, Michelangelo und Velásquez, meist Selbstporträts.

11. Palazzo Pitti und Boboli-Gärten

Ein Tag im Pitti-Palast-Komplex (und Sie könnten einen Tag damit verbringen, alles zu sehen) gibt Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf die vielen Dinge, die Florenz zu bieten hat: eine herausragende Kunstgalerie, ein Medici-Palast, florentinische Handwerkskunst, Museen, Geschichte, königliche Gemächer und einer der bedeutendsten Gärten Italiens. Wenn ein Tag nicht ganz so ist, wie Sie es sich vorgestellt haben, sollten Sie zumindest einen Rundgang durch den Palast unternehmen, um die königlichen Gemächer und die prächtigen Räume zu besichtigen, in denen Gemälde von Raffael, Tizian, Rubens, Tintoretto und anderen Meistern zu sehen sind - fast eine Sammlung Konkurrenz zu den Uffizien - nicht im Galeriestil hängend, sondern als Dekoration für Räume, die für Unterhaltung und Show bestimmt sind. Hinter dem Palast erstrecken sich die Boboli-Gärten. Großherzog Cosimo I. hat keine Kosten gescheut, und das Ergebnis wurde zum Vorbild für königliche Gärten in ganz Europa (einschließlich Versailles). Die Gärten sind immer noch wunderschön gepflegt und erheben sich in Terrassen, die einen immer weiter reichenden Blick über die Stadt bieten. Überall sind Brunnen und Statuen, eine künstliche Grotte in den Hang gehauen, ein Labyrinth, formelle Betten, sogar ein Amphitheater im Steinbruchloch, das vom Entfernen von Steinen übrig geblieben ist, um den Palast zu bauen.

12. Santa Maria Novella

Obwohl diese dominikanische Kirche die bekannte gestreifte Fassade aus eingelegtem Marmor hat, die von mehreren anderen Kirchen in Florenz getragen wurde, wurde sie hier ganz anders interpretiert, indem anmutige geschwungene Designs nachgeahmt, Fenster nachgebildet und Bogenreihen in der unteren Etage hervorgehoben wurden. Die Kunst setzt sich im Inneren mit einigen der schönsten Fresken der Stadt fort, von Meistern wie Masaccio, Giotto, Domenico Ghirlandaio, Lippi, Paolo Uccello, und als ob das nicht genug wäre, ist eine ganze Kapelle mit Fresken von Andrea di Bonaiuto gesäumt, einige der größten Kunstwerke des 14. Jahrhunderts in Italien. Neben den Fresken befinden sich eine von Brunelleschi entworfene Marmorkanzel, sein hölzernes Kruzifix, Vasaris Rosenkranz-Madonna und eine Bronze von Lorenzo Ghiberti. Besuchen Sie die historische Apotheke des Klosters, in der Kräuterbalsame und Blumenlotionen verkauft werden.

Karte von Florenz - Santa Maria Novella Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

13. San Miniato al Monte

Der Anblick der grün-weißen Marmorfassade von San Miniato al Monte ist einen kurzen Aufstieg über den beliebten Aussichtspunkt von Florenz, die Piazzale Michelangiolo, wert (oder Sie können mit dem Bus dorthin fahren). Dies war das erste Mal, dass dieser dramatische Effekt in Florenz eingesetzt wurde, wo er bald zur beliebtesten Fassadendekoration wurde. Im Gegensatz zu den späteren Fassaden erhebt sich diese jedoch zu einem großen Goldmosaik. Der Portikus-Effekt greift auf die klassische römische Architektur zurück und die Mosaike sind eindeutig byzantinisch inspiriert. Beide Einflüsse fügen sich in den neuen romanischen Baustil der Toskana ein. Im Inneren befindet sich ein geräumiges, offenes Kirchenschiff mit Mosaikboden und bemalter Holzdecke, das an einer prächtigen Renaissancekapelle unter einer glasierten blau-weißen Terrakottadecke endet. Weitere byzantinische Mosaike, eine Marmorkanzel aus dem 12. Jahrhundert und die dekorierte Chorwand sind Highlights, aber noch herausragender ist die Sakristei. Die Wände sind von den lebendigen Tafeln des Meisterwerks Life of St. Benedict aus dem 14. Jahrhundert von Spinello Aretino gesäumt. Es gehört zu den prächtigsten Räumen in Florenz und entspricht denen in jedem Palast.

Adresse: Via delle Porte Sante, 34, Florenz

14. Bargello Palace National Museum

Alleine die vier Meisterwerke von Michelangelo sind Grund genug, den Bargello-Palast auf Ihre Liste der Unternehmungsmöglichkeiten in Florenz zu setzen. Werke von Donatello, den Della Robbias, Cellini, Brunelleschi, Ghiberti und toskanischen Künstlern des 14. bis 16. Jahrhunderts füllen den Palast, zusammen mit einem Raum mit Elfenbeinschnitzereien und einer Sammlung von Majolika. Ein ganzer Raum ist mit Emaille- und Goldarbeiten geschmückt, eine Spezialität der Florentiner in der Renaissance. Dieser Schwerpunkt auf dekorativer Kunst und Skulptur unterscheidet das Bargello von den übrigen Kunstmuseen in Florenz.

Adresse: Via del Proconsolo 4, Florenz

15. Mercato Centrale: Der Lebensmittelmarkt von Florenz

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Florenz nur ein einziges riesiges Freilichtmuseum ist, ist es an der Zeit, ein paar Florentiner zu treffen, die ihren täglichen Routinen nachgehen. Es gibt keinen besseren Ort, um sie zu finden als den riesigen Lebensmittelmarkt Mercato Centrale. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie möglicherweise eine Reihe von Straßenständen betreiben, die alles von billigen Kunststoffen bis zu "authentischem italienischem Kunsthandwerk" verkaufen, das hauptsächlich in Asien in Massenproduktion hergestellt wird. Sobald Sie sich jedoch im Duft von frischen Kräutern, Blumen und Gartenprodukten befinden, reiben Sie die Ellbogen mit Frauen, die nach Zutaten für das heutige Abendessen suchen. Versäumen Sie nicht, dies als Quelle für Willkommensgeschenke mit nach Hause zu nehmen, darunter feine toskanische Olivenöle, Oliven, kandierte Früchte und köstliches Nougat.

Adresse: Piazza del Mercato, Florenz

Übernachten in Florenz zum Sightseeing

Vom von der UNESCO anerkannten Komplex aus Kathedrale, Baptisterium und Giottos Campanile bis zu den Museen und Gärten des Pitti-Palastes auf der gegenüberliegenden Seite des Arno sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Florenz bequem zu Fuß erreichbar. Und überraschenderweise gibt es im centro storico (historisches Zentrum) viele Übernachtungsmöglichkeiten. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in Florenz:

  • Luxushotels : Neben der Kathedrale und einigen der besten Einkaufsstraßen bietet das Hotel Brunelleschi kürzlich renovierte Zimmer in einem historischen Gebäude mit einem mittelalterlichen Turm. Hervorragender Service, Blick auf den Dom und kostenloses Frühstück tragen zu seiner Attraktivität bei. Die Zimmer im Four Seasons Hotel Firenze befinden sich in der Nähe von Sehenswürdigkeiten und liegen etwas außerhalb der überfüllten Straßen des Haupttouristenviertels. Sie bieten Blick auf Florenz und die Gärten. Das Portrait Firenze ist für seinen außergewöhnlichen Service bekannt und liegt am Fluss Arno mit Blick auf die Ponte Vecchio, einen Block von den Uffizien entfernt.
  • Mittelklassehotels: Direkt an der Kathedrale und in der Nähe des Bahnhofs Santa Maria Novella bietet das Hotel Spadai Zimmer mit Balkon. Im Hotel Berchielli genießen Sie ein kostenloses Frühstück und Blick auf den Arno und die Ponte Vecchio, nur einen Steinwurf von den Uffizien und den Designer-Einkaufsstraßen entfernt. Das familiengeführte Hotel Davanzati im historischen Zentrum nahe der Piazza della Signoria und der Kathedrale bietet ein kostenloses Frühstück und eine entspannende Terrasse, aber keinen Aufzug.
  • Preiswerte Hotels: Das gastfreundliche, familiengeführte Hotel Casci befindet sich in der Nähe von San Lorenzo, dem Medici Palazzo Riccardi und einer Reihe von Restaurants. In einem historischen Haus auf halbem Weg zwischen Santa Croce und Piazza della Signoria bietet das Hotel Santa Croce ein kostenloses Frühstück mit Cappuccino. Es gibt keinen Aufzug, aber das Personal hilft mit dem Gepäck. Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Gebäude, in dem sich das Hotel Europa befindet, verfügt über geräumige Zimmer, von denen einige Blick auf die Kathedrale bieten. In der Nähe befinden sich San Lorenzo und der Palazzo Riccardi.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Florenz-Besuch

  • Fortbewegung in der Stadt : Mit einer Hop-on-Hop-off-Tour durch Florenz, die an 18 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt endet, können Sie Zeit und Energie sparen. Sie können einen 1-, 2- oder 3-Tages-Pass für unbegrenzte Fahrten und 360-Grad-Ansichten aus dem Open-Air-Bus wählen.
  • Tagesausflug in die Toskana: In goldenes Licht getauchte sanfte Hügel und malerische Bergdörfer umgeben die Stadt Florenz. Die eintägige Sightseeing-Tour durch die Toskana ist eine großartige Möglichkeit, die Höhepunkte zu sehen. Ein erfahrener Reiseleiter bringt Sie in einem klimatisierten Luxusbus nach Siena, San Gimignano und Pisa. Die Tour beinhaltet ein dreigängiges Mittagessen, Eintrittsgelder für die Kathedrale von Siena und eine detaillierte Karte aller Ziele.
  • Tagesausflüge in die Cinque Terre: Wenn Sie eine weitere der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Italiens zu Ihrer Reiseroute hinzufügen möchten, ist der halbprivate Tagesausflug in die Cinque Terre ab Florenz eine ausgezeichnete Option. Sehen Sie die farbenfrohen, von Klippen umgebenen Dörfer dieses atemberaubenden Küstenabschnitts und fahren Sie zwischen Manarola und Vernazza über das Wasser. Diese ganztägige Tour gibt Ihnen Zeit, die Dörfer zu erkunden. Sie beinhaltet Eintrittsgelder für den Küstenwanderweg, Hin- und Rücktransport in einem klimatisierten Minivan, Bootsfahrt und einen Snack. Um einen persönlichen Service zu gewährleisten, ist die Tour nur für kleine Gruppen mit maximal acht Personen geeignet. Wenn Sie unvergleichliche Aussichten und eines der schönsten Erlebnisse Italiens suchen, wandern Sie auf einem 5, 5 Kilometer langen Abschnitt des berühmten Cinque Terre-Wanderwegs von Florenz aus zwischen Städten hin und her. Die geführte Tour beinhaltet eine 40-minütige Bootsfahrt entlang der Riviera, eine Zugfahrt zwischen den Städten, Zeit zum Schwimmen und einen Transport von Florenz mit einem klimatisierten Bus.

Weitere sehenswerte Orte in der Nähe von Florenz

Florenz liegt im Herzen der Toskana und ist von einigen der besten Sehenswürdigkeiten Italiens umgeben. Einige davon, wie Prato und Pistoia, sind einfache Tagesausflüge von Florenz und nicht weit dahinter liegt die wunderschöne Stadt Lucca. Der berühmte Turm von Pisa ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen Italiens. Südlich von Pisa liegt die alte Hafenstadt Livorno. Im Norden befinden sich einige der besten Strände Italiens in der Umgebung von Viareggio. Folgen Sie der Küste, um die Cinque Terre zu erkunden, die zu den beliebtesten Aktivitäten in Italien zählt. Die wunderschöne mittelalterliche Stadt Siena liegt südlich von Florenz und auf dem Weg dorthin können Sie einen Abstecher zu den Bergstädten San Gimignano und Volterra machen. Nördlich von Florenz liegt Italiens Hauptstadt der Gastronomie, Bologna, etwas mehr als eine halbe Stunde mit dem Zug entfernt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar