14 Top-Tagesausflüge ab Barcelona

Die sonnige Mittelmeerregion rund um Barcelona lockt mit wunderschönen Stränden, malerischen Fischerdörfern und bezaubernden mittelalterlichen Städten. In dieser Gegend Kataloniens, nur eine kurze Autofahrt oder Zugfahrt von Barcelona entfernt, können Touristen in eine andere Welt entkommen - ganz gleich, ob es sich bei dem Ziel um einen gehobenen Badeort wie Sitges oder das malerische Kloster im legendären Montserrat handelt. Die meisten Reiseziele vereinen kulturelle und natürliche Attraktionen. Am selben Tag können Touristen am goldenen Strand von El Vendrell ein Sonnenbad nehmen und ein Archäologiemuseum besuchen oder Wassersport betreiben und anschließend eine mittelalterliche Burg in Castelldefels besichtigen. Weiter im Landesinneren begeistern die historischen Städte Vic und Manresa mit majestätischen Kirchen. Das malerische Dorf Sant Cugat del Vallès besticht durch ländlichen Charme und prächtige romanische Architektur. Weiter nördlich und gemeinsam mit dem benachbarten Frankreich befinden sich die majestätischen Berggipfel der Pyrenäen und das winzige Fürstentum Andorra, das noch viel mehr zu bieten hat.

Planen Sie Ihre Ausflüge mit dieser Liste der Top-Tagesausflüge ab Barcelona :

1. Das Kloster von Montserrat

Der prächtige Hügel von Montserrat ist berühmt für sein Kloster und macht einen atemberaubenden Eindruck. Montserrat bedeutet "gezackter Berg", der die gezackten Gipfel perfekt beschreibt, während es auf Katalanisch Mont Sagrat heißt, den "heiligen Berg". Dieses Ziel, etwa 50 Kilometer nordwestlich von Barcelona, ​​ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen Spaniens. Das große Massiv erstreckt sich über fünf Kilometer und 10 Kilometer hoch über der katalanischen Ebene am rechten Ufer des Llobregat. In seiner Isolation ist Montserrat ein dramatischer Anblick mit steilen Felswänden auf jeder Seite und fantastisch erodierten Klippen, die wie Zinnen einer mittelalterlichen Festung erscheinen. Das Kloster, einschließlich der Kirche und anderer Gebäude, ist wie eine kleine Stadt für sich. Ein Highlight ist die verehrte La Moreneta (die Dunkle), eine Skulptur Unserer Lieben Frau von Montserrat aus dem 12. Jahrhundert. Um zum Klosterkomplex zu gelangen, fahren Sie über die Plaza de la Cruz . Dieser belebte und touristische Stadtplatz ist gesäumt von vielen Restaurants und Souvenirläden. Ein guter Weg, um zum Kloster zu gelangen, ist ein klimatisierter Bus auf der Montserrat-Klostertour ab Barcelona. Inklusive Zahnradbahnfahrt, eine 4, 5-stündige Besichtigung mit einem sachkundigen lokalen Führer, der eine Zugfahrt mit wunderschöner Aussicht von der Bergspitze bietet.

Karte des Klosters Montserrat Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

2. Sitges: Ein gehobenes Strandresort

Sitges genießt eine schöne Lage, 42 Kilometer von Barcelona entfernt, am Mittelmeer, mit grünen Bergen als Kulisse. Atemberaubende Strände sind die Hauptattraktion, und Schwimmer werden den mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand zu schätzen wissen, der für die Sicherheit des Wassers ausgezeichnet wurde. An einem der Strände befindet sich ein Yachthafen und in der Nähe befinden sich Golfplätze. Das historische Zentrum von Sitges mit zwei bemerkenswerten Kirchen, der Iglesia de Sant Bartomeu und der Iglesia de Santa Tecla, ist ebenfalls einen Besuch wert. Weitere wichtige Gebäude sind die Casa de la Vila, ein neugotisches Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, und der Palau Maricel, ein Palast, der mittelalterliche, Renaissance- und barocke Architekturelemente vereint. Der modernistische Einfluss des 19. und 20. Jahrhunderts ist in der ganzen Stadt zu sehen. Ein hervorragendes Beispiel ist der Cau Ferrat, der das Haus des berühmten spanischen Autors und Künstlers Santiago Rusiñol war . Im Jahr 1891 verwandelte Rusiñol sein Haus / Atelier in einen böhmischen Treffpunkt, der Künstler und Intellektuelle anzog. Sitges hat auch verlockende Gastronomie und eine wunderbare Auswahl an Gourmet-Restaurants. Die lokale Küche ist bekannt für seine herzhaften katalanischen Gerichte wie Pa Amb Tomàquet, Toast mit Knoblauch und Olivenöl gewürzten Tomaten (ähnlich wie italienische Bruschetta); xató, ein Endiviensalat, der in einer scharfen Soße serviert wird; und Fideuà, ein Meeresfrüchtegericht mit Nudeln.

Nicht weit von Sitges entfernt liegt die alte römische Hauptstadt Tarragona mit einem gut erhaltenen römischen Aquädukt, Forum und Zirkus. Sie können Besuche beider Städte auf der 10, 5-stündigen Tarragona- und Sitges-Tour von Barcelona aus kombinieren, indem Sie in einem klimatisierten Minivan mit einem lokalen Führer reisen, der Ihnen die Geschichte bei Besuchen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten erklären kann. Auch an einem der Strände der Gegend ist Zeit zum Baden.

3. Die Costa Brava

Von allen spanischen Küsten ist die Costa Brava vielleicht die malerischste. Sie erstreckt sich über 1.240 Meilen an Stränden, die von Klippen gesäumt sind. Die Küste, eines der beliebtesten Strandziele in Europa, hat auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten und war lange Zeit ein beliebter Treffpunkt von Künstlern. In der Altstadt von Santa Susanna wurden Wachtürme aus dem 15. bis 18. Jahrhundert zum Schutz vor Piraten errichtet. Die meisten Touristen begeben sich jedoch direkt an einen der drei Strände: Platja de Llevant ist der belebteste, Platja de les Caletes ist leiser und Platja de les Dunes hat einen Yachtclub und ist ideal zum Segeln, Windsurfen und Tauchen. Tossa de Mar ist ein weiterer beliebter Ferienort und bekannt für seine unberührte Natur. Die Hauptstrände verfügen über hervorragende Einrichtungen und die geschützten Buchten bieten ruhige Flecken. Calella de Palafrugell hat das einladende Ambiente eines alten Fischerdorfes, dessen Sandstrand in einer malerischen, geschützten Bucht mit ruhigem Wasser liegt und aus Sicherheitsgründen mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurde. Sie können Calella de Palafrugell und andere Strandstädte besuchen und die Klippen und Landschaften der Küste von Aussichtspunkten entlang des Camino de Ronda aus bewundern, während ein anderer die Straße auf der Kleingruppentour von Girona und Costa Brava mit dem Hotel Pick-Up von Barcelona aus beobachtet. Die 10-stündige Fahrt mit dem Minivan beinhaltet Stopps, um malerische Dörfer zu erkunden und im kristallklaren Wasser zu schwimmen.

4. Girona

Das kulturelle Erbe dieser ummauerten mittelalterlichen Stadt umfasst Erinnerungen an ihre römische, maurische, katholische und jüdische Vergangenheit, die sich oftmals überlagern. Das mittelalterliche Zentrum ist von römischen Mauern umgeben, und Sie können entlang des Passeig de la Muralla gehen, einem Weg entlang Teilen der längsten karolingischen Mauern in Europa. Girona hat eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen jüdischen Viertel in Spanien; Die arabischen Bäder sind heute Teil eines Kapuzinerklosters. Sehen Sie in der Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert unbedingt den Schöpfungsteppich, ein seltenes Meisterwerk romanischer Textilkunst. Das gotische Kloster Sant Doménech liegt inmitten wunderschöner Gärten.

In jüngerer Zeit wurde Girona als Drehort für Game of Thrones bekannt, als seine mittelalterlichen Straßen zum Schauplatz der Königslandung wurden. Folgen Sie den Spuren der Hauptfiguren der Serie durch mittelalterliche Gassen und das jüdische Viertel und nehmen Sie an einer Game Of Thrones-Tour in Girona ab Barcelona teil. Nach der kurzen Kutschfahrt nach Girona wird ein Guide Bilder und Geschichten der Dreharbeiten mitteilen, während Sie einen Insider-Einblick erhalten, wie die Straßen und Plätze in realistische Umgebungen verwandelt wurden. Die Tour beinhaltet das Mittagessen in einem lokalen Restaurant und eine Pause in einem kleinen mittelalterlichen Dorf auf dem Weg zurück nach Barcelona. Sie können auch die Stadt an der Girona und der Costa Brava in kleinen Gruppen mit der Abholung vom Hotel von Barcelona sehen.

5. Figueres und das Salvador Dali Museum

Der spanische surrealistische Maler Salvador Dalí wurde in Figueres geboren und das Museu Dali ist eines der beliebtesten Museen Europas. Dies ist das größte von Dalis Werken, das sowohl Theater als auch Museum umfasst und mit Gemälden, Skulpturen und Installationen gefüllt ist. Sogar das Gebäude selbst zelebriert den Surrealismus mit seinen riesigen Ei-Skulpturen auf dem Dach. Das Museum bietet Einblicke in die gesamte Bandbreite von Dalís Kunst in all ihren Formen und Epochen und zeigt einige seiner größten Meisterwerke. Hier finden Sie einige seiner späteren surrealistischen Werke, darunter Galatea of ​​the Spheres und den berühmten Mae West Room.

Dali lebte später in Cadaqués, einer Stadt in der Nähe des Naturparks Cap de Creus, die seit fast einem Jahrhundert bei Künstlern beliebt ist. Es ist leicht zu verstehen, warum sie diesen mediterranen Hafen mit seinem historischen Viertel aus weiß getünchten Häusern am Hang über dem Hafen attraktiv fanden. Schöne kleine Strände verstecken sich in Buchten entlang des felsigen Ufers und die Stadt ist bekannt für ihre lebendige Kulturszene mit Kunstgalerien und Kunstfestivals. Sie können diese Städte und andere Orte entlang der Küste besuchen, um das Dali-Museum und Orte zu besichtigen, an denen er am Tagesausflug in kleiner Gruppe von Barcelona nach Figueres und Cadaques, einem 11-stündigen Ausflug mit einem klimatisierten Minivan, lebte und arbeitete. Je nach Jahreszeit besucht die Tour auch Dalís privaten Rückzugsort im Küstendorf Port Lligat, das heute ein Museum ist, oder die Burg Pubol, in der Dalí und seine Frau Gala leben und in der heute das Gala Dalí House-Museum untergebracht ist. //www.salvador-dali.org/museus/teatre-museu-dali/en_index/

6. Mittelalterliches Vic

Diese charmante mittelalterliche Stadt liegt 72 Kilometer von Barcelona entfernt in einer ruhigen Umgebung am Ufer der Meder. Vic hat zwei historische Viertel aus dem Mittelalter: das Gebiet um das Castillo de Montcada und ein weiteres altes Viertel, das die Kathedrale umgibt. Diese beeindruckende neoklassizistische Kathedrale dominiert die Stadt, obwohl es sich um eine relativ junge Kathedrale handelt, die Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Betreten Sie das prächtige Heiligtum und sehen Sie sich die exquisiten Wandmalereien von Josep María Sert an. Um das kulturelle Erbe der Stadt weiter zu erkunden, besuchen Sie das Episcopal Museum, das eine hervorragende Sammlung religiöser Kunst beherbergt. Das Museum zeigt Meisterwerke der Malerei und Bildhauerei aus der Romanik und der Gotik sowie wertvolle Textilien, Glaswaren und Keramiken. Weitere wichtige religiöse Denkmäler sind das 1567 erbaute Franziskanerkloster Convento de Sant Domènec und die Iglesia de La Pietat, eine wunderschöne Barockkirche aus dem 17. Jahrhundert.

Für ein stimmungsvolles Essen oder einen Ort zum Entspannen spazieren Sie zur Plaza Mayor, dem eleganten Hauptplatz mit Arkaden. Viele der stilvollen Cafés und Restaurants des Platzes verfügen über Außenterrassen. Besucher, die eine Unterkunft suchen, können sich für den luxuriösen Parador Vic-Sau entscheiden . Dieses Hotel wurde aus einem traditionellen katalanischen Landhaus umgebaut und ist von wunderschönen Gärten umgeben. Sie können Vic im Rahmen eines Tagesausflugs in kleinen Gruppen in den Pyrenäen von Barcelona aus besuchen. Dabei handelt es sich um einen 11-stündigen Ausflug mit einem Minivan, der eine Tour durch die Kathedrale von Vic und mittelalterliche Sehenswürdigkeiten mit einer Zahnradbahnfahrt in das wunderschöne Nuria-Tal hoch in den Pyrenäen kombiniert. Hier können Sie wandern, reiten, mit dem Boot auf den schönen See fahren oder einfach die Aussicht genießen.

7. Andorra

Nur 2, 5 Autostunden von Barcelona entfernt liegt das kleine Fürstentum Andorra hoch in den östlichen Pyrenäen. Die Hauptstadt Andorra La Vella ist mit 1.029 Metern die höchste Hauptstadt Europas. Duty-free-Shopping, Europas größter Spa- Komplex und die Sant Esteve-Kirche aus dem 12. Jahrhundert mit ihren fein geschnitzten Holzarbeiten sind die Hauptattraktionen der Stadt. Der dramatische Glasturm des Spas ist ein eindrucksvoller Kontrast zum 2317 Meter hohen Pic d'Enclar- Berg, der sich über der Stadt erhebt. Andorra ist bekannt für seine romanischen Kapellen, von denen die Kapelle Sant Joan de Caselles aus dem 11. Jahrhundert in der Nähe des Dorfes Canillo, einem Steingebäude mit schönen Fresken, die schönste ist. Andorra ist besonders beliebt bei Skifahrern im Winter und bei Wanderern den Rest des Jahres. Sie können Andorra mit einem Ausflug in die französische Kurstadt Axe Les Thermes zu den drei Ländern in einer Tagestour kombinieren: Frankreich, Andorra und Spanien von Barcelona aus. Die 12-stündige Fahrt führt Sie über einen wunderschönen Gebirgspass nach Andorra und hält an, um auf Bergpfaden zu wandern und eine der berühmten romanischen Kapellen zu besichtigen, bevor Sie in Andorra La Vella ankommen.

8. Die Kirchen von Manresa

Manresa ist eine idyllische Kleinstadt in ländlicher Umgebung, 58 Kilometer von Barcelona entfernt. In der Ferne liegen die Berge des Naturschutzgebiets Montserrat. Ein zentraler Punkt der Stadt ist die Basilika Santa Maria de la Seo, um die sich alte Häuser gruppieren. Diese antike Basilika ist hauptsächlich im gotischen Stil erbaut, kombiniert aber auch architektonische Merkmale der Epoche der Romanik (Frühmittelalter) und der Renaissance. Betreten Sie das Heiligtum und bewundern Sie das ruhige Innere mit seinen beeindruckenden mittelalterlichen Reredos, die als eines der schönsten Beispiele gotischer katalanischer Malerei gelten. Andere bemerkenswerte Monumente sind der Ayuntamiento de Manresa (Rathaus), der Pont Vell (Brücke) und die spektakuläre Iglesia de San Ignacio de Loyola, die majestätisch auf einem Hügel thront. In dieser Kirche aus dem 16. Jahrhundert gründete der Heilige Ignatius die Gesellschaft Jesu, die Jesuitengemeinschaft, die heute auf der ganzen Welt zu finden ist. Manresa ist eine historische Stadt, die ebenfalls in die Neuzeit eingetreten ist. Viele interessante modernistische Gebäude sind über die Stadt verstreut. Die meisten der schönen modernistischen Gebäude wurden vom lokalen Architekten Ignasi Oms i Ponsa entworfen.

9. Cardona

Cardona ist eine charmante mittelalterliche Stadt, die sich in einem Tal am Ufer des Cardoner Flusses, etwa 90 Kilometer von Barcelona entfernt, befindet. Die Stadt hat eine beeindruckende Vergangenheit, die bis ins 8. Jahrhundert zurückreicht. Die alten Stadtmauern wurden im 9. Jahrhundert erbaut. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Stiftskirche San Vicente, eine schöne romanische Kirche aus dem 11. Jahrhundert, und die Calle Mayor, die elegante Hauptstraße der Stadt.

Cardona ist typisch für Städte, die im Mittelalter erbaut wurden. Die Burg steht auf einem Hügel und ist von mächtigen Befestigungsmauern umgeben. Das Castillo de Cardona ist mit seinen strengen Linien und den düsteren hohen Mauern ein hervorragendes Beispiel katalanischer romanischer Architektur. Das Schloss wurde renoviert und in das luxuriöse Hotel Parador de Cardona umgewandelt, das den Gästen die magische Erfahrung bietet, als König im Mittelalter zu leben. Das Schlossgelände ist wunderschön gepflegt und ein angenehmer Ort, um Panoramablicke auf die Stadt zu genießen.

10. El Vendrell

El Vendrell hat eine lange Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht. Es liegt 67 Kilometer von Barcelona entfernt an einer Stelle, an der der Augustan-Weg verlief. Hier wurden bedeutende römische Überreste gefunden, die im Archäologischen Museum der Stadt ausgestellt sind . El Vendrell blieb über Jahrhunderte ein wichtiges städtisches Zentrum, und sein Erbe ist in mehreren beeindruckenden Monumenten zu sehen. Die Iglesia de Sant Salvador ist eine spektakuläre Kirche mit architektonischen Merkmalen der Renaissance und des Barocks. Im Inneren beeindruckt das inspirierende Heiligtum mit seinem opulenten Barockaltar die Besucher. In der Kirche befindet sich auch eine wunderschöne Orgel, auf der geistliche Musik gespielt wird. Andere interessante Sehenswürdigkeiten sind das alte Krankenhaus von Santísimo Salvador und die Ermita de Sant Salvador, eine schöne romanische Einsiedelei. Modernere Gebäude aus dem 19. Jahrhundert befinden sich rund um den Plaza Nueva .

Für Touristen, die im Sommer hierher kommen, ist der Strand eine der Hauptattraktionen. El Vendrell liegt an der Costa Daurada in einer Gegend mit wunderschönen, weitläufigen Stränden. Das malerische Fischerviertel Sant Salvador in El Vendrell ist ebenfalls einen Besuch wert, um die atmosphärische Atmosphäre der Seefahrt zu genießen.

11. Sant Cugat del Vallès

Das historische Dorf Sant Cugat del Vallès liegt 28 Kilometer von Barcelona entfernt in einem grünen Tal. Diese Seite ist seit Jahrtausenden besetzt; Hier wurden archäologische Artefakte von 2000 bis 1500 v. Chr. gefunden. Die Stadt beherbergt interessante Überreste aus der Römerzeit, insbesondere die Festung Castrum Octavianum . Später wurde Sant Cugat mit dem im 12. Jahrhundert gegründeten Benediktinerkloster Sant Cugat ein wichtiges religiöses Zentrum. Das Kloster hat eine schöne Kirche mit einer prächtigen Fassade und einem romanischen Kreuzgang. In der reizvollen Landschaft rund um Sant Cugat befinden sich viele alte Bauernhöfe und Einsiedeleien, darunter das aus dem 14. Jahrhundert stammende Can Rabella und die Ermita de Sant Adjutori . Die mittelalterliche Festung Castell de Canals zeigt das feudale Erbe dieser ländlichen Gegend.

12. Castelldefels am Meer

Die Küstenstadt Castelldefels liegt nur 10 Minuten (25 Kilometer) von Barcelona an der Costa del Garraf entfernt und bietet eine wunderschöne Landschaft und perfektes Wetter. Diese atemberaubende Küste liegt zwischen den Bergen und dem Mittelmeer. Schöne Strände erstrecken sich über mehr als fünf Kilometer in dieser Gegend und ziehen im Sommer viele Sonnenanbeter aus Barcelona an. Die Strände sind auch bei Schwimmern und Wassersportlern beliebt. Der Yachthafen verfügt über einen Olympiakanal, der für die Olympischen Spiele 1992 gebaut wurde und zum Kanufahren genutzt wird. Für Kulturinteressierte ist das alte Castillo de Fels, das der Stadt ihren Namen gab, ein Muss. Diese alte Burg beherrscht die Stadt und erhebt sich hoch über der Küste. Ein weiteres Relikt des Mittelalters sind die Türme der Stadt, darunter der Can Ballester Tower und der Barona Tower, die einst die Verteidigung gegen Eindringlinge darstellten.

13. Arenys de Mar: Ein malerisches Fischerdorf und Strandresort

Dieses charmante Fischerdorf stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist heute ein beliebter Sommer-Badeort. Die Strandpromenade und die Sandstrände sind die wichtigsten Touristenattraktionen. Der Yachthafen ist auch für Wassersportarten beliebt. Das Arenys de Mar ist günstig gelegen, nur 47 Kilometer von Barcelona entfernt, was einen Tagesausflug erleichtert. Die Stadt war im 16. Jahrhundert ein wohlhabender Fischereihafen und hat noch Wehrtürme aus dieser Zeit. Im Zentrum von Arenys de Mar befindet sich die Rambla, auf der sich die Einheimischen zum abendlichen Spaziergang versammeln. Entlang dieser Allee befindet sich die Iglesia de Santa María . Diese Kirche hat eine exquisite Barockfassade und ein atemberaubendes Reredo, das von lokalen katalanischen Künstlern geschaffen wurde. Um einen interessanten Einblick in das handwerkliche Erbe der Stadt zu erhalten, besuchen Sie das Museum Frederic Marés de la Punta . Dieses hervorragende Museum widmet sich der Kunst des Klöppelns, eines der traditionellen Handwerke des Dorfes.

14. Mittelalterliche Dörfer in der Nähe von Besalú

In den Hügeln westlich von Figueres, nahe dem Naturschutzgebiet La Garrotxa, befindet sich eine Ansammlung malerischer mittelalterlicher Städte. Besalú hat, wie viele katalanische Städte, eine Mischung aus jüdischen und christlichen Stätten, darunter mittelalterliche jüdische Bäder und Synagogen in einem alten sephardischen Viertel, das Benediktinerkloster Sant Pere aus dem 10. Jahrhundert und die Kapelle Santa María aus dem 10. Jahrhundert. Zu den Highlights der nahe gelegenen Rupit gehören die Ruinen einer Burg und die Barockkirche Sant Miquel. Tavertet ist neben Dutzenden von gut erhaltenen Häusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert für die romanische Kirche Sant Cristòfol aus dem 11. Jahrhundert bekannt. Kombinieren Sie diese mit einer Reihe von landschaftlichen Attraktionen in der Umgebung auf einem Tagesausflug in kleinen Gruppen zu den mittelalterlichen Dörfern von Barcelona aus, bei dem Sie auch das kleine Dorf Castellfollit de la Roca am Rande einer Basaltklippe besuchen. Die 10, 5-stündige Fahrt mit dem Minivan wird von einem lokalen Führer begleitet, der die Geschichte dieser Dörfer erzählt und auf ihre Sehenswürdigkeiten hinweist.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar