12 Top-bewertete Sehenswürdigkeiten in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen ist eines der geschäftigsten Urlaubsziele in den bayerischen Alpen. Eingebettet am Fuß einer Reihe von hohen Bergen ist es als Wintersportort bekannt und bekannt für die Austragung der Olympischen Winterspiele 1936 sowie der Internationalen Alpinen Ski-Meisterschaften 1978 und 2011.

Die Geschichte der Stadt kann bis ins Jahr 15 n. Chr. Zurückverfolgt werden, als Partanum eine wichtige Zwischenstation auf der Handelsroute von Venedig nach Augsburg war. Das weite Tal der Loisach ist von mächtigen Bergen umschlossen: im Norden Kramer und der Wank; im Süden die hoch aufragende Wettersteingruppe mit dem Kreuzeck, der gezackten Alpspitze und der Dreitorspitze; und hinter dem Großen Wachsenstein, der Zugspitze, auf 2.962 Metern Deutschlands höchstem Berg.

Zwischen Wandern, Skifahren und Bergbahnen bis hin zu atemberaubenden Aussichten auf die Alpen finden Aktivurlauber immer eine Menge zu sehen und zu tun. Ideen finden Sie in unserer Liste der Top-Attraktionen in Garmisch-Partenkirchen.

1. Zugspitze: Deutschlands höchster Berg

Eine der größten Attraktionen dieser Ecke Bayerns ist die 2.962 Meter hohe Zugspitze, Deutschlands höchster Berg. Während der Wintermonate ist dieser beeindruckende Gipfel das ganze Jahr über beliebt, da Skifahrer aus ganz Europa anreisen, um die vielen herausfordernden Abfahrten zu probieren und die dramatische Landschaft zu genießen.

Im Sommer wird die Zugspitze mit trampelnden Wanderschuhen zum Leben erweckt, wenn Outdoor-Enthusiasten den Gipfel sowie das für seine Höhlen und Gletscher bekannte Zugspitzplatt besuchen. Die Bayerische Zugspitzbahn, eine Zahnradbahn, erklimmt den Berg und das Zugspitz-Round-Trip-Ticket kombiniert dies mit Fahrten mit der Gletscherbahn und der Zugspitzbahn für ein komplettes Bergerlebnis.

Offizielle Seite: //zugspitze.de

2. Wintersport: Das olympische Erbe

Skifahren in Garmisch-Partenkirchen

Die Olympischen Winterspiele 1936 hinterließen in Garmisch-Partenkirchen ein bleibendes Erbe und machten die Stadt zu einem der wichtigsten Wintersportziele Europas. Viele der farbenfrohen Chalets und Gebäude der Gemeinde wurden speziell für die Veranstaltung gebaut und sind bis heute in Gebrauch. Zu den bemerkenswertesten Beispielen gehört das Olympiastadion auf dem Gudiberg, das leicht an den Sprungschanzen zu erkennen ist und während der Skisaison immer noch für internationale und lokale Wettkämpfe genutzt wird.

Eislaufbegeisterte können sich im gleichen Eisstadion wie bei den Olympischen Winterspielen 1936 präsentieren. Heute finden hier öffentliches Skaten und Unterricht statt, sei es im Eisschnelllauf oder in traditionellen choreografierten Tanzroutinen. Das Stadion ist ein beliebter Austragungsort für Eislaufwettbewerbe und -shows und verfügt auch über eine Eisstockbahn. Im Winter stehen mehrere Seen und Eisbahnen für Skater zur Verfügung.

Skilifte und Pisten erstrecken sich vom Talboden bis zur Zugspitze und anderen Gipfeln und bilden ein Netz von Abfahrts- und Langlaufmöglichkeiten für alle Könnerstufen. Ein weiteres historisches Wahrzeichen ist die Olympiaschanze, die für die Olympischen Winterspiele 1936 genutzt wurde. Sie können den Sprung für schöne Ansichten bereisen und mehr über den Sport in einem kleinen Museum erlernen; Möglicherweise findet dort sogar eine Veranstaltung oder eine Übungsstunde statt.

Adresse: Karl- und Martin-Neuner-Platz, Garmisch-Partenkirchen

3. Partnachklamm: Die Partnachklamm

Die Partnachklamm

Nur drei Kilometer südöstlich von Garmisch-Partenkirchen liegt die wildromantische Partnachklamm. Diese dramatische und felsige Schlucht an der Partnach ist 702 Meter lang und erreicht Tiefen von mehr als 80 Metern. Der Winter ist zu jeder Jahreszeit wunderbar zu erkunden und bringt zusätzliche Schönheit in Form von massiven Eisformationen mit sich, die sich an den Felswänden festhalten.

Eine weitere bemerkenswerte Schlucht ist die Höllentalklamm, nur sechs Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen. Eine Vielzahl hervorragender Wanderwege führen zum und um den Gipfel (1.045 m), darunter ein Weg, der durch zahlreiche Tunnel und über Brücken bis zum Ende der Schlucht führt.

4. AlpspiX

AlpspiX

Fast unmittelbar nach seiner Eröffnung wurde das AlpspiX zu einem der beliebtesten Ausflugsziele aus Garmisch-Partenkirchen. Der AlpspiX besteht aus zwei gekreuzten Stahlträgern, die sich in einer X-Formation vom Rand einer Klippe abheben. So können Sie mitten in der Luft auf einem Höhenunterschied von etwa 1.000 Metern über dem Boden stehen. Rundum ein Panorama der Alpengipfel: Zugspitze, Waxensteine ​​und die imposante Alpspitznordwand. Unterhalb liegt das weite Höllental.

Der Bahnsteig ist kostenlos, aber Sie müssen natürlich bezahlen, um mit der Alpspitzebahn zur Bergstation zu fahren, wo sich der AlpspiX befindet. Hier beginnen mehrere Wanderungen - eine beliebte ist der Genuss-Erlebnisweg von der Bergstation der Alpspitzbahn bis zur Kreuzeckbahn.

5. Die Hauswanderung des Königs

Eine dreistündige Wanderung von Garmisch-Partenkirchen ist das Königshaus in Schachen, die exquisite "Jagdhütte" von König Ludwig II. (Der König war gegen die Jagd, aber das war der akzeptierte Name für solche Exerzitien auf dem Land). Dieses relativ kleine Holzschloss, das zwischen 1869 und 1872 auf der Schachenalpe erbaut wurde, ähnelte einem Schweizer Chalet und war ein Favorit des Königs, der hier jeden August seinen Geburtstag feierte.

Höhepunkte sind die fünf unteren Wohnräume mit ihren exquisiten Holzvertäfelungen. Im Obergeschoss befindet sich der fabelhafte türkische Saal mit seinen Buntglasfenstern, reichen Stickereien und ausgefallenen Kandelabern. Die atemberaubende Aussicht, die Inkongruenz der opulenten türkischen Halle inmitten einer derart abgelegenen Umgebung und lebhafte Führungen tragen dazu bei, dass sich die lange Wanderung lohnt.

Offizielle Seite: www.schloesser.bayern.de/deutsch/palace/objects/schachen.htm

6. Berggondeln

Gondelbahn oberhalb von Garmisch-Partenkirchen

Um das Beste aus Ihren Besichtigungen und Wanderungen hoch über Garmisch-Partenkirchen herauszuholen, können Sie das fantastische Netz der Bergbahnen und Gondeln der Stadt nutzen. In Garmisch fährt die Gondelbahn Hausbergbahn 1.338 m die Hausberghöhe hinauf, von wo aus die Kreuzwanklbahn auf 1.550 m die Kreuzwankln erreicht. Eine weitere beliebte Strecke führt über die Kreuzeckbahn, die von Garmisch auf 1.650 m Höhe auf das Kreuzeck führt und einen schönen Blick vor allem auf die nahe Alpspitze bietet.

Von Partenkirchen aus können die Besucher auch auf ein hervorragendes Netz von Skiliften zurückgreifen, die in die umliegenden Berge führen. Die Wankbahn führt von Partenkirchen rund 3.000 Meter bis zu einer Bergstation auf der Wank in 1.755 Metern Höhe. Vom 1.780 Meter hohen Gipfel hat man einen herrlichen Blick auf das Garmischer Becken. Die Eckbauerbahn fährt vom Olympia-Skistadion auf die 1.236 Meter hohe Eckbauerhöhe und bietet ebenfalls einen schönen Panoramablick, während die Graseckbahn vom Eingang zur Partnachklamm mit ihren herrlichen Schluchten und tosenden Flüssen südöstlich von Garmisch-Partenkirchen zum Alpenhotel Forsthaus Graseck führt bei 903 Metern.

7. Ludwigstraße und historisches Partenkirchen

Partenkirchen, der östliche Teil von Garmisch-Partenkirchen, liegt zwischen der Partnach und dem Wankgebirge. Die Hauptstraße, die Ludwigstraße, ist gesäumt von traditionellen Häusern mit wunderschön gestrichenen Fassaden und Blumenkästen mit Geranien. Obwohl die Hausfassaden eindimensional sind, lassen Trompe l'oeil-Gemälde sie so erscheinen, als hätten sie kunstvoll geschnitzte Rollwerke um Fenster und Türen.

Es ist ein guter Ort für einen gemütlichen Spaziergang, um die geschnitzten Holzbalkone und die kunstvollen schmiedeeisernen und vergoldeten Schilder an den Geschäften und Gasthöfen zu bewundern. Brunnen punktieren kleine blumengeschmückte Plätze, und wenn Sie in einem Café oder Restaurant im Freien sitzen, können Sie eine lokale Band hören, die bayerische Musik spielt. Am Ende der Straße führen Stufen zu einer schönen Aussicht.

8. Grainau und der Eibsee

Südwestlich von Garmisch-Partenkirchen liegt das Dorf Grainau in einer parkähnlichen Hügellandschaft am Fuße des Waxensteins. Weiter oben liegt der Eibsee, von dem aus man einen guten Blick auf den Waxenstein und die Riffelwand auf der Zugspitze hat. Das Wasser ist so klar, dass Sie Fische weit unter der Oberfläche schwimmen sehen können. Der vier Meilen lange Wanderweg um den See ist mit Bänken und Aussichtspunkten für ein Picknick durchsetzt. Im Winter ist der See bei Eisläufern beliebt. Es ist zu jeder Jahreszeit ein bildschönes Stück Bayern, eine Szene, die mit ihren alpinen Häusern und der schönen alten Kirche noch perfekter wird.

9. Michael-Ende Kurpark

Michael-Ende Kurpark | Pixelteufel / Foto modifiziert

Mit seinen malerischen alten Häusern - besonders in der schönen Frühlingsstraße - liegt Garmisch idyllisch am Ufer der aus Österreich fließenden, 114 Kilometer langen Loisach. Ein angenehmer Spaziergang durch diese kleine Gemeinde führt Sie zum Kongresshaus, dem Gemeindezentrum im hübschen Michael-Ende-Kurpark, das zu Ehren des berühmtesten deutschen Geschichtenerzählers aus dem 20. Jahrhundert und eines ehemaligen Bewohners benannt wurde (Ende schrieb The Neverending Story ).

Der Park ist eine ruhige Oase voller Orte, an denen Besucher dazu ermutigt werden, mit der Natur eins zu werden, indem sie barfuß auf weichen Moosen und glatten Steinwegen gehen. Kinder lieben es, auf dem wunderlichen Gras und der Steinschildkröte zu klettern und das Rasenlabyrinth herauszufordern. Blumenbeete, Pools und viele Orte zum Sitzen und Genießen der Umgebung machen diesen Ort zu einem beliebten Ort.

Adresse: Richard-Strauss-Platz 1A, Garmisch-Partenkirchen

10. Franziskanerkloster St. Anton

Franziskanerkloster St. Anton

Die Wallfahrtskirche St. Anton liegt nur einen kurzen Spaziergang oberhalb von Partenkirchen; Sie erkennen es an der charakteristischen Zwiebelkuppel. Im Inneren der Kuppel befindet sich ein wunderschönes Fresko von Johann Evangelist Holzer, und an anderer Stelle in der spätbarocken / rokokozeitlichen Kirche befinden sich mehr Wandgemälde und geschnitzte Holzbänke. Draußen auf den überdachten Wegen, die zur Kirche führen, befinden sich Denkmäler für die einheimischen Männer, die in den beiden Weltkriegen ums Leben kamen, vor allem für diejenigen, die in den russischen Feldzügen des Zweiten Weltkriegs verloren gingen. Auf dem Weg, der von der Stadt zur Kirche führt, befinden sich die Kreuzwegstationen. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind die 1733 erbaute Neue Pfarrkirche St. Martin mit ihrem reichen barocken Interieur und die Alte Pfarrkirche aus dem 15. Jahrhundert mit ihren gotischen Wandmalereien.

Adresse: St.-Anton 1, Garmisch-Partenkirchen

11. Richard Strauss Villa und Festival

Ein weiterer berühmter Einwohner, Richard Strauss, verbrachte 40 Jahre seines Lebens in Garmisch-Partenkirchen. Heute ist seine schöne Jugendstilvilla von 1908 in Garmisch ein Museum und Denkmal für den großen Dirigenten und Komponisten, der hier lebte und starb. Die angenehme zweistöckige Struktur ist selbst sehr interessant, insbesondere aufgrund des malerischen Erker-Turms und der ansprechenden Fassade aus Stein und Gips. Zu Strauss 'Ehren nannten die Einheimischen auch den öffentlichen Platz der Stadt.

Wenn möglich, planen Sie Ihren Besuch so, dass er mit dem jährlichen Richard-Strauss-Festival Anfang Juni zusammenfällt. Zu den Veranstaltungen während dieser fünftägigen Extravaganz zählen Orchester- und Kammerkonzerte, Gesangs- und Klavierabende sowie Vorträge über den berühmtesten Einwohner der Stadt.

Adresse: Zöppritzstraße 42, Garmisch-Partenkirchen

12. Regionalmuseum Werdenfels

Dieses faszinierende kleine Museum in der Ludwigstraße wurde 1895 eröffnet und befindet sich in einem ehemaligen Kaufmannshaus aus dem 17. Jahrhundert. Zu seiner Sammlung gehören lokale archäologische Funde (Garmisch-Partenkirchen an einer alten Handelsstraße), Artefakte, religiöse Gegenstände, Karnevalsmasken und Volkskunst sowie antike Möbel. Es gibt einige hervorragende Beispiele für die Bauernmalerei, die traditionelle Volkskunst auf Möbeln und andere Haushaltsgegenstände. Das Hauptaugenmerk liegt auf Ausstellungen, die sich auf die Geschichte der Region beziehen, einschließlich eines faszinierenden Einblicks in ihre 700-jährige Tätigkeit als unabhängiger Staat bis 1802. Fordern Sie eine Broschüre in englischer Sprache an.

Adresse: Ludwigstraße 47, Garmisch-Partenkirchen

Übernachten in Garmisch-Partenkirchen zum Sightseeing

In der kompakten Innenstadt, in der sich der Bahnhof (bahnhof) befindet, finden Sie eine große Auswahl an Hotels aller Preisklassen. Ein gutes lokales Bussystem verbindet die Talstation der Zugspitze mit anderen touristischen Attraktionen wie der Partnachklamm und den Basen mehrerer Bergbahnen. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in Garmisch-Partenkirchen:

  • Luxushotels : Neben dem Fluss und nur einen kurzen Spaziergang vom Zentrum und den Wanderwegen im Tal entfernt bietet das bayerische Hotel Edelweiss einen Pool, einen Balkon mit Blick auf die Alpen und ein kostenloses Frühstück mit nach Wunsch zubereiteten Gerichten.

    Das Staudacherhof Hotel bietet einen Außenpool und ein Spa mit Sauna in einer ruhigen Gegend, nur wenige Gehminuten von der Altstadt von Garmisch und dem Fuß der Zugspitze entfernt.

    In einem schönen Gebäude im bayerischen Stil im Zentrum der Stadt mit blumengeschmückten Balkonen erwartet Sie das Hotel Zugspitze mit einem Pool, einer Sauna, einem Wellnessbereich, einem kostenfreien Frühstück und Automaten mit frisch gemahlenem Kaffee.

  • Mittelklassehotels: Das Obermühle 4 * S Boutique Resort verfügt über ein Wellnesscenter und einen Pool. Frühstück kostenlos; kostenlose batteriebetriebene eBikes; Ein kostenloser Shuttleservice zum und vom Busbahnhof, den Skiliften und den örtlichen Sehenswürdigkeiten ist ebenfalls verfügbar.

    Das Hotel Rheinischer Hof bietet Ihnen einen Balkon mit Blick auf die Alpen, einen kostenlosen Buspass und liegt nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

    Der familiengeführte Reindl Partenkirchner Hof liegt in der Nähe des Bahnhofs und ist reich an altertümlichem Charme. Freuen Sie sich auf einen Pool, eine Sauna, ein kostenfreies Frühstück und große Zimmer mit Aussicht.

  • Preiswerte Hotels: In der Nähe von Restaurants und Geschäften im Zentrum von Garmisch bietet das Hotel Almenrausch und Edelweiss im Chalet-Stil hübsch eingerichtete Zimmer mit Balkon und Aussicht sowie ein kostenloses Frühstück.

    Im verkehrsfreien Zentrum bietet das Atlas Posthotel Zimmer im Hauptgebäude und Apartments im Nebengebäude. Das Mercure Hotel Garmisch-Partenkirchen mit herrlichem Blick auf die Zugspitze und andere Berge liegt nur 5 Gehminuten vom Dorfzentrum entfernt.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Garmisch-Partenkirchen

  • Zugspitztour: Eine siebenstündige private Tagestour von Garmisch-Partenkirchen und der Zugspitze beinhaltet eine Fahrt mit der Seilbahn zum Gipfel der Zugspitze mit einem Führer, der die Gipfel im spektakulären Panorama zeigt. Oben angekommen überqueren Sie Österreich und fahren mit der Seilbahn zum Gletscher. Zurück in Garmisch-Partenkirchen lernen Sie die Geschichte und Kultur Bayerns kennen, während Sie mit Ihrem privaten Guide das hübsche Dorf erkunden.
  • Besichtigung des Schlosses Neuschwanstein ab Garmisch-Partenkirchen : Eine ganztägige private Besichtigung des Schlosses Neuschwanstein beginnt mit der Abholung direkt von Ihrem Hotel und einer Fahrt durch die bayerische Landschaft zu König Ludwig II. Von Bayerns berühmtestem und spektakulärstem Schloss, an dem Sie direkt vorbeigehen Warteschlange zur Besichtigung des märchenhaften Schlosses. Erkunden Sie anschließend das hübsche bayerische Dorf Oberammergau und besuchen Sie die Abtei Ettal, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren.

Weitere verwandte Artikel auf Trip-Library.com

Ausflugsziele in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen : Die Tiroler Alpen sind nur der Anfang der vielen Touristenattraktionen in Bayern, aber da Sie sich so nah an der Grenze zu Österreich befinden, wäre es eine Schande, die schöne Kaiserstadt Innsbruck nicht zu sehen. weniger als eine Autostunde nach Süden.

München erkunden : Sie möchten Bayerns schöne und lebenslustige Hauptstadt München kennenlernen und die zahlreichen Museen und Galerien besuchen. Unsere Seite über die Erkundung der Frauenkirche in München führt Sie zu den Höhepunkten dieses Wahrzeichens. Wenn Sie mit der Familie reisen, finden Sie in Reisen mit Kindern in München viele Anregungen .

 

Lassen Sie Ihren Kommentar