12 Top-bewertete Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Fethiye

Fethiye ist der perfekte Ausgangspunkt, um die vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten entlang der türkischen Türkisküste zu erkunden. Diese Hafenstadt befindet sich in bester Lage, um die umliegenden Strände zu erkunden oder ins Landesinnere zu fahren, um die bröckelnden Überreste der alten lykischen Kultur dieser Region zu entdecken.

Wenn es um die Lage geht, bietet Fethiye alles. Die Stadt selbst ist ein wohlhabender, aber entspannter Ort. genau das, worauf Sie nach einem hektischen Tag voller Besichtigungen mächtiger Felsengräber und Berggipfel, von der UNESCO geschützter Ruinen oder zum Sonnenbaden, Bootfahren und Paragliden zurückkommen müssen. Planen Sie Ihre Reise mit unserer Liste der Top-Aktivitäten in Fethiye.

1. Lykische Sites

Lykische Stätten

Die Lykier beherrschten diesen Küstenabschnitt der Türkei ab 200 v. Chr., Und Fethiye steht an der Stelle der bedeutenden lykischen Stadt Telmessos . Überall in der Stadt gibt es viele Denkmäler, aber das berühmteste ist das Felsengrab von Amyntas im Süden von Fethiye. Auf Kaya Caddesi können Sie auf dem Weg den Hügel hinauf zum Grab lykische Sarkophage sehen. Weitere lykische Sarkophage befinden sich auch beim Rathaus in der Innenstadt.

2. Römisches Theater

Römisches Theater

Als die Römer die Türkei eroberten, erlaubten sie den unabhängig denkenden Lykern, sich selbst zu regieren, aber das hinderte sie nicht daran, ihre eigenen Spuren in den lykischen Städten zu hinterlassen. Fethiyes kleines und nur teilweise ausgegrabenes Theater wurde im 2. Jahrhundert v. Chr. Erbaut, als Telmessos Teil der kleinasiatischen Herrschaft Roms geworden war. Es hätte ursprünglich 6000 Zuschauer gehabt.

Steigen Sie in die oberste Sitzgruppe und genießen Sie den herrlichen Blick über die Stadt und das Meer. Der Park gegenüber dem Theater ist ein guter Ort, um sich an einem Sommertag zu entspannen und etwas Schatten zu suchen.

3. Fethiye Museum

Fethiye Museum | Panegyrics von Granovetter / Foto modifiziert

Es mag klein sein, aber das Fethiye Museum ist ein ausgezeichneter Ort, um die lykische Geschichte in den Griff zu bekommen, besonders wenn Sie vorhaben, Sehenswürdigkeiten wie Tlos und Letoön zu besuchen . Brilliante Informationstafeln erklären die lykische Kultur auf anschauliche Weise, und die Exponate von Keramik, Schmuck und Stelen sind wunderschön ausgestellt.

Der Stolz und die Freude des Museums ist die dreisprachige Stele (mit lykischen, altgriechischen und aramäischen Inschriften), die bei der Ausgrabung von Letoön gefunden wurde. Dieser Stein half den Archäologen, die lykische Sprache endlich zu knacken.

Adresse: 505 Sokak, Fethiye

4. Ölüdeniz Lagune

Ölüdeniz Lagune

Der berühmteste Strand der Türkei liegt 15 Kilometer von Fethiye entfernt . Das ruhige, vom Meer geschützte türkisblaue Wasser mit seinem weißen Sandstrand, der von dichten Pinienwäldern umrahmt ist, ist unglaublich perfekt, weshalb hier seit Jahren Menschen strömen. Ein Teil des Glanzes von Ölüdeniz wurde in den letzten zwei Jahrzehnten abgeschüttelt, als der Pakettourismus in Erscheinung trat. In der Lagunenregion wurden jedoch noch keine anderen touristischen Brennpunkte errichtet, und das an die Lagune angrenzende Dorf ist immer noch ein niedriges Gebiet. Geschichte unauffällige Angelegenheit.

Wenn Sie nicht schwimmen oder sich sonnen möchten, dann ist die andere große Aktivität hier Paragliding . Mt. Baba (Baba Dag) dominiert die Landschaft im Landesinneren und Gleitschirmflieger starten in den Sommermonaten vom Gipfel. Auch Anfänger können einen Tandem-Gleitschirmflug unternehmen.

5. Kayaköy

Kayaköy

Kayaköy (altes Karmylassos), acht Kilometer von Fethiye entfernt, hatte bis in die 1920er Jahre eine blühende, gemischte Bevölkerung aus Griechen und Türken, die jahrhundertelang zusammengelebt hatten. Der Bevölkerungsaustausch von 1923 änderte all dies, indem ethnische Griechen in der Türkei entwurzelt und nach Griechenland geschickt wurden und ethnische Türken, die in Griechenland lebten, ihr Leben dort aufgeben mussten. Der Austausch verursachte Herzschmerz und viel Trauma unter denjenigen, die gehen mussten, und die düsteren Ergebnisse davon sind nicht besser zu sehen als in Kayaköy.

Das heruntergekommene, unheimliche Steindorf, das sich hier über den Hang schlängelt, verfällt langsam, seit sich die griechischen Besitzer verabschiedet haben. Unter den Ruinen befinden sich die Katapongagia-Kirche und die Taxiarchis-Kirche, die beide noch einige schöne Innendekorationen aufweisen.

6. Saklikent-Schlucht

Saklikent-Schlucht

Diese 30 Kilometer von Fethiye entfernte Schlucht ist tief in die Berge des Akdaglar-Gebirges eingeschnitten . Die meisten Besucher kommen, um die Schlucht zu besteigen, die einen Teil des Weges hoch über dem Fluss entlang hölzerner Promenaden führt. Der letzte Abschnitt des Weges wird erreicht, indem man den schnell fließenden Fluss selbst durchquert und dann durch den schmalen Spalt bis zum Ende geht. Mit Kissen bestreute Teehäuser liegen hier am Fluss, wenn Sie nicht durch das eiskalte Wasser laufen möchten. Für den aktiveren Besucher gibt es auch Canyoning- und Raftingtouren entlang des Flusses.

Diese 4x4-Safaritour durch die Saklikent-Schlucht ist eine großartige Möglichkeit, die wichtigsten Attraktionen der Region Fethiye in einen Tag zu packen. An einem ganzen Tag voller Aktivitäten wandern Sie durch die Saklikent-Schlucht, essen am Fluss zu Mittag und fahren dann zum Patara-Strand, um dort zu schwimmen. Anschließend besuchen Sie die Ruinen von Tlos. Es beinhaltet alle Transporte, einschließlich der Abholung und der Rückgabe von Ihrem Hotel.

7. Pinara

Pinara

In den Hügeln südöstlich von Fethiye sind die Ruinen der lykischen Stadt Pinara vor allem wegen ihrer wabenförmigen Klippen mit mehr als 900 Felsengräbern und monolithischen Hausgräbern interessant. Das Gelände war so unzugänglich, dass die Grabbauer auf mit Seilen gesicherten Bühnen abgesenkt werden mussten. Die wunderschöne Landschaft, die die Ruinen umgibt, ist üppig beeindruckend, besonders in der Nähe des Theaterbereichs, der von schneebedeckten Gipfeln und von grünen Wäldern umrahmt ist. Dies ist eine der ruhigeren lykischen Gegenden in der Gegend und ist nur selten mit Touristen besetzt.

8. Letoön

Letoön

Diese von der UNESCO geschützte Ruine war ein wichtiges lykisches religiöses Zentrum, das der griechischen Göttin Leto gewidmet war, die nach der örtlichen Mythologie von Zeus 'eifersüchtiger Frau Hera nach einer Affäre mit dem großen griechischen Gott nach Lykien verbannt wurde. Die drei Tempel hier sind Leto und ihren Zwillingskindern von Zeus, Apollo und Artemis gewidmet. Der Ort ist unglaublich stimmungsvoll und ein wunderbarer Begleiter für einen Besuch in Xanthos, der alten Hauptstadt von Lykien. Sehen Sie sich insbesondere das gut erhaltene Mosaik auf dem Boden des Apollo-Tempels an .

9. Xanthos

Xanthos

Xanthos war die Hauptstadt des antiken Lykien, manchmal auch "die älteste Republik der Welt" genannt. Diese Liga mit 20 Städten wurde von einer Volksversammlung und einem Präsidenten regiert, der von Xanthos aus regierte. Die Stätte ist heute von der UNESCO geschützt. Obwohl viele der schönsten Denkmäler von Xanthos im 19. Jahrhundert nach England gebracht wurden, befinden sich immer noch einige schöne Mosaike vor Ort und das Theater, die Agora und die Akropolis sind immer noch zu sehen.

Hinter dem römischen Theater befindet sich links von der Straße der Sockel, auf dem sich einst das Nereid-Denkmal befand, ein ionischer Tempel mit einer reichen skulpturalen Dekoration (heute im British Museum ausgestellt). Rechts von der Straße befindet sich das hellenistische Stadttor . Die Stadtmauern, von denen noch beträchtliche Teile sichtbar sind, stammen wahrscheinlich aus dem 3. Jahrhundert vor Christus.

10. Schmetterlingstal

Schmetterlingstal

Dieser schöne Strand, der zwischen zwei scharfen Klippen versteckt ist, beherbergt den Jersey Tiger Butterfly. Eine der Freuden des Butterfly Valley ist, dass es auf der Straße nicht erreichbar ist. Sie müssen entweder vom Dorf Faralya hoch oben auf der Klippe hierher wandern oder ein Boot nehmen (im Sommer fahren sie mehrmals täglich ab) von Ölüdeniz . Tolle Wandermöglichkeiten bieten sich in der üppig bewaldeten Schlucht hinter dem Strand, obwohl sich die meisten Menschen gerne im Sand ausstrecken.

Die Butterfly Valley Bootstour bietet eine ganztägige Schifffahrt ab Ölüdeniz, bei der Sie das Butterfly Valley zum Entspannen oder Wandern besuchen und in anderen Buchten ankern können, um einen Badestopp einzulegen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um die Küstenansichten der Region zu genießen. Mittagessen ist inbegriffen.

11. Tlos

Tlos

Hoch oben in den Hügeln, die Fethiye umgeben, ist Tlos eine weitere lykische Stadtruine. Überreste einer osmanischen Festung krönen den abgerundeten Akropolis-Hügel. Die Lyker waren nicht die Einzigen, die eine gute Stellung als Hochburg in den Bergen schätzten, und diese Festung wurde während der osmanischen Herrschaft von verschiedenen örtlichen Räubern genutzt.

Auf der Ostseite der Akropolis sind noch die Überreste der lykischen und römischen Stadtmauer zu sehen. Dahinter liegen die verstreuten Ruinen von Häusern und öffentlichen Gebäuden, darunter ein hallenartiges Gebäude (möglicherweise ein Innenmarkt), eine Agora, eine Nekropole und ein restauriertes Theater.

12. Patara

Patara

Patara ist die Heimat des längsten Strandes der Türkei und somit der perfekte Ort für eine Sonnen- und Sandpause. Dies war auch einmal eine wichtige Stadt in der lykischen Liga, und viele Ruinen liegen direkt am Strand, wenn Sie genug vom Meer haben.

Die Ruinen des alten Patara werden durch ein Dreifachtor aus der Römerzeit in der Nähe eines gut erhaltenen Theaters, einer Kolonnadenstraße, eines Badekomplexes und vieler Gräber betreten. Die Stadt wurde bis in die byzantinische Zeit genutzt und auch eine Basilika ist zu sehen.

Pataras anderer Ruhmanspruch ist der Geburtsort des Heiligen Nikolaus von Myra (heutiges Demre, in der Nähe von Kas), des Bischofs aus dem 4. Jahrhundert, der "Weihnachtsmann" wurde.

Dinge, die man in Fethiye am Wasser unternehmen kann

Fethiye

Fethiye ist die Heimat eines der schönsten natürlichen Häfen der Türkei und als Ausgangspunkt für einen Segeltörn bekannt. Die berühmteste dieser Reisen ist die Blaue Reise, eine dreitägige Yachtreise von Fethiye nach Olympos.

Ausflüge werden in den Sommermonaten täglich angeboten. Sie sind eine großartige Möglichkeit, diesen wunderschönen und rauen Küstenabschnitt zu erleben, mit viel Zeit zum Sonnenbaden an Bord und zum Schwimmen. Wenn Sie jedoch keine Zeit für diese Reise haben, können Sie ab dem Hafen von Fethiye zahlreiche eintägige Kreuzfahrten buchen.

Übernachten in Fethiye für Sightseeing

  • Luxushotels: Das zentral gelegene Alesta Yacht Hotel bietet zahlreiche Boutique-Hotels. Alle Restaurants und Sehenswürdigkeiten der Stadt Fethiye erreichen Sie bequem zu Fuß. Es gibt einen Pool auf der Dachterrasse mit Blick auf den Hafen, ein Restaurant und ein Spa. Das Frühstück ist inbegriffen.

    Das Jiva Beach Resort ist ein All-Inclusive-Resort am Strand außerhalb der Stadt. Freuen Sie sich auf eine natürliche Lagunenlandschaft, einen Pool mit Wasserrutschen, ein mediterranes Restaurant und einen Wellnessbereich mit Türkischem Bad.

  • Mittelklassehotels: Das Yacht Boheme Hotel ist ein Boutique-Hotel mit individuell eingerichteten Zimmern mit viel Charakter. Das Frühstück ist inbegriffen, es gibt einen großen Pool und die Lage am Hafen ist ausgezeichnet.

    Das Minu Hotel, direkt in der Innenstadt von Fethiye, ist eine gute Wahl, wenn Sie im Herzen der Stadt sein möchten. Die Zimmer sind elegant und modern eingerichtet und verfügen über einen Balkon. Frühstück ist dabei.

  • Günstige Hotels: Das Harman Hotel genießt eine ruhige Lage in der Nähe des Strandes außerhalb des Stadtzentrums. Es gibt einen großen Poolbereich, ein Restaurant und das Frühstück ist inbegriffen.

Weitere verwandte Artikel auf Trip-Library.com

Weitere Küstenstädte: Fahren Sie in Richtung Süden nach Kas, um das Ambiente eines Küstendorfes zu genießen, Kajaktouren zu unternehmen und Bootsfahrten zu unternehmen. Fahren Sie dann weiter nach Olympos, um die Ruinen zu besichtigen, die in den Sand fallen. Weiter von hier aus erreichen Sie das geschäftige Antalya, von dem aus Sie die Ruinen von Aspendos und die kleine Stadt Side mit ihren römischen Tempelruinen direkt am Meer bequem besuchen können.

Weitere Ruinen: Fethiye ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für den Besuch von Küstenruinen wie Tlos. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, bietet die Türkei eine Fülle anderer archäologischer Stätten, die Sie von den unheimlichen Steinköpfen auf dem Gipfel des Nemrut und einer der besterhaltenen römischen Stätten der Welt in Ephesus bis zur äußerst wichtigen neolithischen Stätte von sehen können Çatalhöyük.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar