11 Top-bewertete Touristenattraktionen auf der Känguru-Insel

Kangaroo Island ("KI" für die Einheimischen) ist ein Schatz des Ökotourismus und ein Paradies für wild lebende Tiere. Australiens drittgrößte Insel (nach Tasmanien und Melville Island) liegt vor der Fleurieu-Halbinsel in Südaustralien, etwa 112 Kilometer südwestlich von Adelaide. Schillernde Landschaften sind eines der Hauptverkaufsargumente. Weitläufige weiße Sandstrände, die vom azurblauen Meer umspült werden, steile Küstenklippen, riesige, windgeformte Felsbrocken, sanfte grüne Hügel, Höhlen, Sanddünen und Naturschutzgebiete bieten Fotografen eine beeindruckende Kulisse.

Die Insel beherbergt auch eine Fülle von Wildtieren. Nationalparks und Reservate schützen mehr als ein Drittel der Insel, und Tiere wie australische Seelöwen, Koalas, Pinguine und Beuteltiere, die nach dem Vorbild der Insel benannt sind, können aus nächster Nähe beobachtet werden.

An Land und im kristallklaren Meer gibt es viel zu tun. Zu den Outdoor-Abenteuern zählen geführte Wildtiersafaris, Wanderungen auf den zahlreichen Wanderwegen, die durch die wildlebenden Nationalparks führen, Schwimmen, Angeln, Surfen und Segeln. Für einen Adrenalinstoß können Sie in einem Geländewagen durch den Busch hüpfen, unterirdische Höhlensysteme erkunden oder in hohen Sanddünen in der Nähe der Vivonne Bay surfen. Die Insel Kangaroo ist auch eines der besten Gebiete Australiens zum Tauchen in gemäßigtem Wasser, mit vielen fischreichen Wänden und Wracks, die es zu erkunden gilt.

1. Flinders Chase National Park

Der Flinders Chase National Park ist eine der bekanntesten Attraktionen der Insel und erstreckt sich über das gesamte westliche Ende der Kangaroo Island. Auf dem weitläufigen Netz von Wanderwegen und Promenaden können Sie die Wasserwege und Wälder des Parks erkunden. Zu den Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss, gehören die Remarkable Rocks, windgestrahlte Felsbrocken, die bizarr geformt und auf einer glatten Felskuppel thronen. In der Nähe befindet sich die unwahrscheinliche Kurve von Admirals Arch, dem letzten Relikt einer alten Höhle.

Der Park ist auch ein erstklassiger Ort für Begegnungen mit Wildtieren. Unter dem Bogen am Cape du Couedic versammeln sich Tausende neuseeländische Robben am Strand und unterhalten die Gäste mit ihren Possen an Land und im Wasser. Kängurus und viele Vögel leben auch innerhalb der Grenzen des Parks.

Im Park können Campingplätze reserviert werden. Sie können auch in Leuchtturmhäusern am Cape Borda an der Nordwestspitze der Insel und am Cape du Couedic übernachten . Wenn Sie eine luxuriösere Unterkunft mit einfachem Zugang zu allen Attraktionen des Parks suchen, befindet sich die umweltfreundliche Southern Ocean Lodge zwischen dem Flinders Chase National Park und dem Kelly Hill Conservation Park und ist eines der luxuriösesten All-Inclusive-Resorts der Welt.

Lage: 110 km westlich von Kingscote

2. Seal Bay Conservation Park-Tour

Der Seal Bay Conservation Park ist der einzige Ort auf der Welt, an dem Sie eine Kolonie australischer Seelöwen in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Eine 900 Meter lange Strandpromenade mit Aussichtsplattformen und Hinweisschildern umrundet den Strand. Auf dieser Tour können Sie alles über diese Kreaturen erfahren und beobachten, wie sie auf den Wellen surfen und sich auf dem Sand ausbreiten. Geführte Touren sind ebenfalls erhältlich und die Dämmerungs-Strandtouren, die während der Sommermonate in Südaustralien angeboten werden, sind besonders bei Naturfotografen beliebt.

Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts das umweltfreundliche Besucherzentrum von Seal Bay, um weitere Informationen über Seelöwen und ihren Lebensraum im Meer zu erhalten. Bales Beach ist eine kurze Autofahrt von Seal Bay entfernt und ein erstklassiger Picknickplatz mit Unterständen, Gasgrills und einem hübschen Strandabschnitt.

Anschrift: Seal Bay Road

Offizielle Website: //www.environment.sa.gov.au/sealbay/home

3. Vivonne Bay

Vivionne Bay ist ein unberührtes Küstenstück an der Südküste der Insel. Diese lange Strecke aus zuckerhaltigem weißem Sand und klarem azurblauem Wasser ist ein wunderschöner Ort für ein Picknick an sonnigen Tagen, und Surfen ist hier eine beliebte Aktivität, wenn die Bedingungen günstig sind. Sonnenbaden und Angeln am Steg sind weitere beliebte Aktivitäten. Das Schwimmen wird jedoch nicht empfohlen, da der Unterwasserbereich stark sein kann und das Wasser auch im Sommer kühl ist. Die Nordküstenstrände der Insel wie Emu Bay und Stokes Bay sind sicherer zum Schwimmen. Wenn Sie auf der Suche nach Abenteuern sind, können Sie in der Nähe die Dünen von Little Sahara mit Quad, Schlitten und Sandbrettern hinunterzoomen.

4. Kangaroo Island Wildlife Park

Im Kangaroo Island Wildlife Park können Sie Koalas kuscheln und Kängurus und Wallabys von Hand füttern. Hier leben mehr als 150 Arten einheimischer australischer Wildtiere, darunter Wombats, Quolls, Vögel, Pinguine, Echidnas, Schlangen, Eidechsen und Krokodile. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Tiere aus nächster Nähe zu beobachten und sogar mit einigen der Tiere zu interagieren und sie zu füttern. Koala-Kuscheln sind gegen eine zusätzliche Gebühr erhältlich.

Adresse: 4068 Playford Highway, Seddon

Offizielle Website: //www.kiwildlifepark.com/index.html

5. Hanson Bay Wildlife Sanctuary

Das 5.000 Hektar große Hanson Bay Wildlife Sanctuary zwischen dem Flinders Chase National Park und dem Kelly Hill Conservation Park ist der beste Ort auf Kangaroo Island, um Koalas in freier Wildbahn zu beobachten. Bei Tagestouren (selbst geführt und geführt) auf dem Koala Walk haben Sie auch die Möglichkeit, Kängurus zu sehen. Echidnas; Opossums; Goannas; und Vögel wie purpurrote Rosellen, Honigfresser und schwarze Kakadus. Am Abend werden auch geführte Touren angeboten und Sie können in einer der sechs eigenständigen Strandkabinen übernachten. Dieses Naturschutzgebiet ist mit dem Kangaroo Island Wilderness Trail verbunden und bietet zu Fuß Zugang zu den Remarkable Rocks im Flinders Chase National Park.

Adresse: 7797 South Coast Road, Karatta

Offizielle Website: //www.hansonbay.com.au/

6. Raptor Domain

Es überrascht nicht, dass Greifvögel die Hauptattraktion in diesem beliebten Naturschutzpark sind, der verletzte Greifvögel sowie Schlangen und Eidechsen rettet. Im Gegensatz zu einem Zoo, in dem normalerweise Tiere ausgestellt werden, präsentiert der Park die Tiere den Besuchern mit unterhaltsamen und informativen Präsentationen wie der Giftgrube mit giftigen Schlangen und Spinnen und Fang-Tastic, einer unterhaltsamen Reptilienshow. Eine der beliebtesten Attraktionen ist die In-Flight-Show, in der Sie mehr über Raubvögel wie Eulen und den mächtigen Keilschwanzadler erfahren, sie beim Fliegen beobachten und sogar nach der Show mit ihnen interagieren können.

Adresse: LOT 51 Seal Bay Rd, Seal Bay

Offizielle Website: //www.kangarooislandbirdsofprey.com.au/index.php

7. Kelly Hill Conservation Park: Höhlentour

Der Kelly Hill Conservation Park im Südwesten der Insel ist bekannt für sein wunderschönes Höhlensystem aus Kalkstein. Stalaktiten, Stalagmiten und atemberaubende kristallisierte Säulen zieren die Höhlen, und Führungen vermitteln faszinierende Informationen über ihre Entstehung. Nervenkitzel-Suchende können Scheinwerfer und Helm anziehen und bei einer Adventure Caving Tour durch das unterirdische Labyrinth der Höhlen klettern. Oberirdisch sind die Wanderwege eine gute Option für Klaustrophobiker. Von hier aus können Sie bis zur Hanson Bay mit ihren Wäldern, Süßwasserlagunen, Meereslandschaften und dem beliebten Naturschutzgebiet wandern.

Lage: 90 km südwestlich von Kingscote

8. Kingscote

Kingscote ist die Hauptstadt, das Handelszentrum und der Haupthafen der Insel Kangaroo. Der friedliche Hafen ist an der Nordostküste der Insel mit Booten übersät. In Kingscote errichteten europäische Siedler ihre erste Basis im historischen Reeve's Point . Restaurants, Cafés, Galerien und Geschäfte säumen die Straßen und der Steg ist ein beliebter Angelplatz. Besuchen Sie auch die Honig-, Lavendel- und Milchviehbetriebe in der Umgebung. Besonders beliebt sind Clifford's Honey Farm und Emu Bay Lavender Farm .

9. American River

Das Fischerdorf und der Ferienort American River liegen in der Nähe der Landenge, die zur Dudley-Halbinsel führt. Es hat seinen Namen von den amerikanischen Seeleuten, die 1803 bis 1804 hier ein Boot bauten. Das Dorf thront auf einem mit Busch bewachsenen Hügel und überblickt Eastern Cove, eine Außenbucht, in der Einheimische und Besucher gerne fischen und segeln. Die innere Bucht der Pelican Lagoon ist ein großartiger Ort für Vogelbeobachter mit schwarzen Schwänen, Pelikanen und wichtigen Brutgebieten auf den Inseln in der Lagune. In American River ist auch die Austernindustrie der Insel beheimatet, und Sie können einige dieser Köstlichkeiten kaufen, während Sie hier sind.

10. Penneshaw

Penneshaw an der Nordostküste der Insel heißt Besucher willkommen, die mit der Fähre von Cape Jervis anreisen. Im Besucherinformationszentrum Kangaroo Island Gateway erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel sowie Karten und viele nützliche Insidertipps. Das kleine, aber informative See- und Volkskundemuseum bietet interessante historische Schauplätze. Weitere Highlights sind der Strand in Hog ​​Bay, ein beliebter Ort für Familienpicknicks, und wenn Sie ein Angler sind, ist Hog Bay Jetty ein beliebter Ort, um eine Leine zu werfen. Tierliebhaber können die nahe gelegene Kolonie der kleinen Pinguine bei nächtlichen Touren vom Penguin Interpretive Centre aus besuchen . Während Sie in der Gegend sind, besteigen Sie den Leuchtturm von Cape Willoughby und genießen Sie die schöne Aussicht auf das Festland.

11. Cape Gantheaume Naturschutzpark

Das Kap Gantheaume an der Südostküste ist ein Paradies für Naturliebhaber und Vogelkundler. Hier liegt der größte Süßwassersee der Insel sowie das Feuchtgebiet Murray Lagoon mit einer beeindruckenden Anzahl von Vögeln, darunter Schwäne, Enten und Watvögel. Erfahrene Wanderer können den Cape Gantheaume Coastal Trek in Angriff nehmen oder einen der kürzeren markierten Pfade rund um die Lagune nehmen. In der D'Estrees Bay, die einst ein Walfanggebiet war, können Sie wunderbar angeln und campen. Auf einer acht Kilometer langen Selbstfahrer-Tour können Sie die Geschichte der Bucht kennenlernen. Der Zugang zum Southern Kangaroo Island Marine Park mit seiner Seelöwenkolonie ist ebenfalls vom Park aus möglich.

Lage: 40 km südwestlich von Kingscote

Tipps und Taktiken

  • Eine Vielzahl von Touren stehen zur Verfügung. Eine der besten Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ist eine ganztägige 4WD-Tour zu Best of Kangaroo Island.
  • Der Regional Express (REX) bietet 30-minütige Direktflüge von Adelaide zum Flughafen Kingscote an, der 14 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt.
  • Kangaroo Island SeaLink betreibt zwei Fahrzeug- und Passagierfähren zwischen Cape Jervis auf der Fleurieu-Halbinsel (etwa zwei Autostunden von Adelaide entfernt) und Penneshaw auf Kangaroo Island. Die Fahrt dauert ungefähr 45 Minuten und eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Fähren verkehren mindestens viermal täglich.

Übernachten in Kangaroo Island für Sightseeing

  • Luxushotels: Sie müssen das Hotel nicht verlassen, um die Sehenswürdigkeiten der Southern Ocean Lodge zu besichtigen. Diese leichte und luftige All-Inclusive-Flucht befindet sich auf einer Klippe mit spektakulärem Blick auf die Brandung durch Fenster von Wand zu Wand.
  • Mittelklassehotels: Das Kangaroo Island Seaside Inn ist ein familiengeführtes Hotel gegenüber dem Strand, nur zehn Gehminuten von Kingscote entfernt. Alle Zimmer haben Meerblick. Das Kangaroo Island Wilderness Retreat befindet sich direkt neben dem Flinders Chase National Park in einer reizvollen Buschlandschaft. Tierliebhaber können sich jeden Abend mit Kängurus, Wallabys und Opossums auf dem Gelände austauschen.
  • Budget Hotels: Gegenüber der Küste in Kingscote Kangaroo Island ist das Seaview Motel etwas veraltet, bietet aber saubere, komfortable Zimmer in einer Pension, einem Motel und einem Ferienhaus.

Andere sehenswerte Ziele in Südaustralien und darüber hinaus

Südaustralien ist neben Kangaroo Island bekannt für seine riesigen Wildnisgebiete und die pulsierende Hauptstadt Adelaide. Es ist auch die Heimat des wunderschönen Barossa-Tals sowie einiger der besten Strände des Landes.

Wenn Sie Hilfe bei der Planung Ihrer Reise nach Australien benötigen, lesen Sie unseren Artikel über die besten australischen Reiserouten und informieren Sie sich auf unseren Seiten über die besten Outdoor-Abenteuer, die besten Angelreviere und die besten Wanderungen in Australien.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar