11 Top-bewertete Sehenswürdigkeiten in Glasgow

Glasgow liegt am Fluss Clyde und hat sich von einer Industriestadt zum kulturellen Zentrum des Landes mit seinen hervorragenden Museen, Kunstgalerien, Konzertsälen und Festivals entwickelt. Sein gälischer Name, der "schöner grüner Ort" bedeutet, ist passend angesichts seiner 70 Parks und Freiflächen. Musikliebhaber aller Art finden in Glasgow, der als schottische Musikhauptstadt bekannten Stadt, eine Menge zu tun. Zu den Veranstaltungsorten zählen das Theatre Royal (Heimat der Scottish Opera) und die Concert Hall (Heimat des Royal Scottish Orchestra). Wichtige kulturelle Ereignisse sind das Celtic Connections Music Festival und die Gourock Highland Games . Außerdem ist es eine geschäftige Sportstadt, in der zwei große Fußballvereine und ein Rugby-Club ansässig sind. Eine der Hauptattraktionen Glasgows für Touristen ist die Beziehung zu Charles Rennie Mackintosh, dem Gründer der Glasgow School of Art, einem wichtigen Faktor in der Arts & Crafts-Bewegung. Gebäude, Museen und sogar ein Friedhof zeigen Werke von ihm und seinen Mitarbeitern.

1. Kathedrale von Glasgow

Das bedeutendste historische Gebäude der Stadt ist die Glasgow Cathedral aus dem 12. Jahrhundert, auch bekannt als St. Mungo Cathedral oder High Kirk of Glasgow. Sowohl von innen als auch von außen sieht es so aus, als wäre es aus einem riesigen Schimmel gefallen: Die Linien sind klar und es gibt keine überflüssigen Verzierungen. Aus dem südlichen Querschiff ragt der Blacader-Gang heraus, der nach dem ersten Bischof von Glasgow benannt ist. Der größte Raum in der Kathedrale ist jedoch die Krypta, in der sich das Grab des heiligen Mungo befindet, des Gründers des Bistums, der hier im Jahr 603 beigesetzt wurde.

Nebenan befindet sich das St. Mungo Museum für religiöses Leben und Kunst, das die Weltreligionen, ihre Riten und den Umgang ihrer Lehren mit den Themen Leben und Tod untersucht. Zu den Exponaten zählen ägyptische Mumien, hinduistische Statuen und ein Zen-buddhistischer Garten im Innenhof.

Ort: Castle Street, Glasgow

Offizielle Website: www.glasgowcathedral.org.uk

Glasgow Cathedral Map Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

2. Glasgow School of Art

Mackintoshs Kunstakademie ist ein Muss für Liebhaber guter Architektur. Das 1909 fertiggestellte Jugendstilgebäude bestätigte den Ruf des 28-jährigen Designers Charles Mackintosh, nicht nur als Meister des Äußeren (die prächtige Westfassade wird von drei 65 Fuß hohen Erkerfenstern und den kleineren Fenstern dominiert) an der Ostfront erinnern an schottische Schlösser) aber auch als hervorragende Innenarchitektin.

Die berühmten Räume, darunter der Principal's Room, einer der ersten "White Rooms" von Mackintosh; der Mackintosh-Raum, in dem Sitzungen der Akademie der Künste abgehalten werden; und die einzigartige Bibliothek und Galerie sind während der Restaurierung nach dem Brand 2014 nicht geöffnet. Von Schülern geführte Touren erforschen jedoch Mackintoshs Arbeit und seinen Einfluss und umfassen Galerien seiner Möbel und anderer Werke.

Adresse: 167 Renfrew Street, Glasgow

Offizielle Website: www.gsa.ac.uk

3. Kelvingrove Art Gallery und Museum

Das lebhafte Unterhaltungs- und Einkaufsmekka der Sauchiehall Street, das mittlerweile fast ausschließlich Fußgängern vorbehalten ist, ist mehr als 2, 4 km lang und bietet das größte Angebot an Geschäften in der Stadt. Die Sauchiehall Street endet in der Argyle Street im West End der Stadt, einem angesagten Viertel mit Cafés, Restaurants, Luxusgeschäften, vornehmen Hotels und, was vielleicht am wichtigsten ist, der wunderschönen Kelvingrove Art Gallery und dem Museum. Das 1901 eröffnete Museum verfügt über eine schöne Sammlung britischer und kontinentaler Gemälde, zu denen unter anderem Van Goghs Porträt des glaswegischen Kunstsammlers Alexander Reid und Salvador Dalis Christus des Heiligen Johannes vom Kreuz gehören .

Eine außergewöhnliche Reihe von Galerien zeigt die Glasgow School of Art und ihre bekannteste Figur, Charles Rennie Mackintosh, mit vollständig möblierten Räumen, Keramik, Metallarbeiten, Möbeln und anderen Kunstwerken. Zu den archäologischen Funden in Schottland zählen Werkzeuge aus der Bronzezeit und Schmuck von Arran, Kintyre und Glenluce. Weitere interessante Exponate sind Waffen und Rüstungen wie Helme, Armbrüste und Schwerter aus dem 15. und 16. Jahrhundert sowie flämische Wandteppiche, von Glasgow gefertigter Schmuck, Silberwaren, Glaswaren und Töpferwaren aus verschiedenen Epochen.

Adresse: Argyle Street, Glasgow

Offizielle Website: www.glasgowlife.org.uk/museums/kelvingrove/Pages/default.aspx

4. George Square und das Handelsviertel

Im Herzen von Glasgows historischem viktorianischem Stadtzentrum befindet sich der mit Blumen geschmückte George Square mit seinen 12 Statuen berühmter Persönlichkeiten, darunter Robbie Burns, Walter Scott und Queen Victoria. Das östliche Ende des Platzes wird vom Rathaus dominiert und der 1890 fertig gestellte 230-Fuß-Turm ist das Hauptquartier der ältesten britischen Handelskammer, die 1605 gegründet wurde. Südlich des George Square befindet sich eine Gruppe von Mittelgroßen Die Lagerhäuser aus dem 19. Jahrhundert sind Teil des angesagten Stadtteils Merchant City, der zusammen mit The Italian Centre einzigartige Cafés, Restaurants und Designer-Boutiquen bietet.

5. Ein Spaziergang durch die Nekropole

Angrenzend an die Kathedrale von Glasgow befindet sich die Nekropole, ein viktorianischer gotischer Gartenfriedhof mit einer Fläche von 37 Morgen. Es ist nicht nur mit wunderschönen Gedenksteinen gefüllt, sondern auch mit Skulpturen und Gebäuden, die von Künstlern aus Glasgow, darunter Charles Rennie Macintosh, entworfen wurden. Aufwendig geschnitzte keltische Kreuze mischen sich hier mit weinenden Engeln in einer atmosphärischen Umgebung von Spaziergängen im Schatten von Bäumen, die den Blick auf die Kathedrale und die Stadt freigeben.

Lage: Stadtzentrum von Glasgow

Offizielle Website: //www.glasgownecropolis.org/

6. Universität Glasgow: Hunterian Museum and Art Gallery

Die University of Glasgow stammt aus dem Jahr 1451 und ist die zweitälteste Hochschule in Schottland. Die Universität hat viele berühmte Lehrer beschäftigt, darunter James Watt, Adam Smith und Joseph Lister, der "Vater der antiseptischen Chirurgie". Eine ständige Ausstellung im Besucherzentrum in der University Avenue informiert ausführlicher über die wichtigen Entdeckungen dieser und anderer Wissenschaftler, die hier unterrichtet haben.

Ein weiterer berühmter Wissenschaftler mit Verbindungen zur Universität war William Hunter, ein glaswegischer Arzt aus dem 18. Jahrhundert, der seine Sammlung anatomischer Teile, Münzen und Kunstgegenstände als Grundlage für das Hunterian Museum hinterließ. Das Museum umfasst jetzt Sammlungen aus den Bereichen Ethnographie, Zoologie, Geologie und Archäologie, darunter viele Funde aus römischen Stätten. Zu sehen sind Werke von Rubens, Rembrandt und Reynolds . Die Galerie beherbergt auch die neu zusammengesetzten Hauptinterieurs aus dem Haus des Architekten Charles Rennie Mackintosh und seiner Künstlerin Margaret Macdonald Mackintosh in Glasgow.

Adresse: University Avenue, Glasgow

Offizielle Website: //www.gla.ac.uk/hunterian/

7. Riverside Museum und Tall Ship

Das preisgekrönte Riverside Museum in Glasgow umfasst viele Exponate aus dem ehemaligen Verkehrsmuseum der Stadt, darunter Modellschiffe, Lokomotiven, Straßenbahnen, Oldtimer und Pferdekutschen. Die meisten sind in Glasgow gebaut. Zu den Exponaten gehören eine hervorragende Rekonstruktion einer Straße in Glasgow aus dem Jahr 1938 sowie Exponate über Einwanderung und Katastrophen mit dem Untergang der Lusitania .

Das Tall Ship at Riverside befindet sich direkt vor der Tür und bietet Besuchern die Möglichkeit, die Glenlee zu erkunden, eine in Glasgow gebaute Dreimast-Bark, die vom Clyde Maritime Trust sorgfältig restauriert wurde.

Adresse: 100 Pointhouse Place, Glasgow

Offizielle Website: //www.thetallship.com/

8. Pollok House und Pollok Country Park

Das Pollok House befindet sich knapp 6 km südwestlich des Stadtzentrums von Glasgow und erstreckt sich über eine Fläche von 355 Hektar. Das Haus der Familie Maxwell wurde 1752 von William Adam und seinen Söhnen erbaut. Der Großteil des weitläufigen Gebäudes ist jetzt für Besucher geöffnet, von der großen Eingangshalle bis zu den umfangreichen Dienervierteln. Zu sehen sind Sir William Stirling Maxwells Sammlung spanischer Gemälde von El Greco, Goya, Murillo und Velázquez sowie einige bedeutende Werke von William Blake.

Die Abenteuerlustigen werden das einzigartige Spiel "Escape the Past" ausprobieren wollen, eine voll interaktive Ausstellung, die die Spieler herausfordert, Rätsel zu lösen und den Weg zurück in die Gegenwart zu finden. Auf dem Gelände des Anwesens befindet sich der Pollok Country Park, in dem Sie die sorgfältig gepflegten Gärten bewundern oder einige der Wanderwege durch Wälder und zur Flussseite gehen können.

Adresse: 2060 Pollokshaws Road, Glasgow

Offizielle Website: www.nts.org.uk/Property/Pollok-House/

9. Kibble Palace und Glasgow Botanic Gardens

Der 1873 erbaute Kibble Palace ist eines der größten Gewächshäuser Großbritanniens und enthält eine Sammlung seltener Orchideen. Baumfarne aus Australien und Neuseeland; und Pflanzen aus Afrika, Amerika und Fernost. Es befindet sich im Botanischen Garten von Glasgow, wo Sie weitere Gewächshäuser erkunden und die viktorianischen Skulpturen auf dem gesamten Gelände bewundern können.

Ein weiterer sehenswerter Park ist der Bellahouston Park, in dem 1938 die Empire-Ausstellung stattfand, an der mehr als 13 Millionen Besucher teilnahmen und der immer noch für seine farbenfrohen Blumenbeete beliebt ist.

Adresse: 730 Great Western Road, Glasgow

Offizielle Website: www.glasgowbotanicgardens.com

10. Glasgow Green und der People's Palace

Glasgow Green wurde 1662 angelegt und ist mit Abstand der älteste der Stadtparks. Das Stadtzentrum ist bequem zu Fuß zu erreichen. Eine der Hauptattraktionen des Parks ist der People's Palace, ein 1898 erbautes Museum, das die Geschichte Glasgows von 1750 bis ins 20. Jahrhundert erzählt. Zu den Exponaten gehören eine Reproduktion eines "Single End" -Hauses aus den 1930er Jahren, ein Blick auf die "Steamie" -Badehäuser und eine Ausstellung, die der Erinnerung an die Tanzhalle im Glasgow Barrowlands Ballroom gewidmet ist.

Der Wintergarten, ein großer Wintergarten im hinteren Teil des Palastes, enthält eine schöne Sammlung tropischer und subtropischer Pflanzen. Besuchen Sie auch den schönen Doulton-Brunnen, den größten Terrakotta-Brunnen der Welt. Mit einer Höhe von 46 Fuß und einem Durchmesser von 70 Fuß wurde es zum Gedenken an das Goldene Jubiläum von Königin Victoria erbaut und enthält Figuren aus dem gesamten Commonwealth. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Nelson-Denkmal, eine beeindruckende Säule aus dem Jahr 1806, die an die Siege von Horatio Nelson erinnert.

Adresse: Glasgow Green, Glasgow

Offizielle Website: www.glasgowlife.org.uk/museums/peoples-palace/Pages/default.aspx

11. Das National Piping Center und das Dudelsackmuseum

Das National Piping Center ist eine ausgezeichnete Quelle für alle, die Dudelsack und Schlagzeug lieben, egal ob als Performer oder Fan. Es werden Kurse und Kurse angeboten, einschließlich intensiver Dudelsackschulen, die an verschiedenen Orten weltweit abgehalten werden. Das National Piping Center beherbergt auch das hervorragende Museum of Piping, das Rohrerinnerungsstücke von Robbie Burns und den Iain Dall MacKay Chanter aus dem 17. Jahrhundert, das älteste erhaltene Dudelsack-Relikt der Welt, enthält.

Ein gut sortierter Laden mit Zubehör für Rohrleitungen, Musik und Andenken ist ebenfalls für die Öffentlichkeit zugänglich (das Zentrum hat auch ein eigenes Hotel und Restaurant). In Glasgow findet jedes Jahr im August die World Pipe Band Championship statt, das weltweit größte Festival dieser Art auf Glasgow Green.

Adresse: 30-34 McPhater St, Glasgow

Offizielle Website: www.thepipingcentre.co.uk

Übernachten in Glasgow für Sightseeing

Glasgows Hauptattraktionen sind so weit verbreitet, dass es unmöglich ist, in der Nähe von allen zu bleiben. Aber es ist eine angenehme Stadt, die man zu Fuß erkunden kann, und viele Sehenswürdigkeiten befinden sich in Gehweite der zahlreichen Geschäfte und Restaurants in der Fußgängerzone der Sauchiehall Street. Glücklicherweise gibt es in dieser Gegend von Glasgow auch eine Reihe dieser hoch bewerteten Hotels :

  • Luxushotels : Das elegant im Art-Deco-Stil eingerichtete Blythswood Square mit seinem preisgekrönten Spa und Restaurant ist nur fünf Minuten von Sauchiehall und McIntoshs berühmten Willow Tea Rooms entfernt. Das Hotel Indigo Glasgow liegt in der Nähe des Flusses Clyde und des Hauptbahnhofs. Restaurants und Geschäfte befinden sich ebenfalls in der Nähe. Nahe dem Bahnhof Queen Street und dem George Square erwartet Sie das Carlton George Hotel mit einem Restaurant auf der Dachterrasse.
  • Mittelklassehotels: Im Einkaufskomplex Buchanan Galleries und nur wenige Schritte von der Sauchiehall Street entfernt bietet das Premier Inn Glasgow City Centre Zimmer im Buchanan Galleries Hotel eine gute Aussicht auf die Stadt. Im gleichen Viertel bietet das citizenM Glasgow kleine, aber elegant eingerichtete, moderne Zimmer mit stimmungsvoller Beleuchtung. Das Apex City of Glasgow Hotel mit Stadtblick und luxuriösen Annehmlichkeiten liegt nur einen Block von der Sauchiehall Street und einen kurzen Spaziergang vom George Square entfernt.
  • Preiswerte Hotels: Direkt am George Square und nur wenige Schritte vom Bahnhof Queen Street entfernt bietet Ihnen das Z Hotel Glasgow abends ein kostenfreies Käsebuffet. Das Argyll Hotel befindet sich am westlichen Ende der Sauchiehall Street, etwa 15 Gehminuten vom Einkaufsviertel entfernt, in einem schicken Viertel gegenüber dem Kelvingrove Museum und in der Nähe der Universität und des Glasgow Botanic Gardens. Das Premier Inn Glasgow Pacific Quay Hotel mit kostenfreien Parkplätzen befindet sich neben dem Fluss Clyde, gegenüber dem Messegelände und nur 1 Gehminute vom Glasgow Science Centre entfernt.

Weitere Attraktionen in der Nähe von Glasgow

Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Schottlands können Sie bequem auf Tagesausflügen von Glasgow aus erkunden. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Schottland, Loch Lomond, ist eine kurze Zugfahrt von der Stadt entfernt. Von hier aus können Sie eine der schönsten Zugfahrten Europas unternehmen, von Balloch nach Oban, dem Tor zur Isle of Skye und den Hebriden. Südwestlich von Glasgow befinden sich das reizende Ayrshire und Dumfriesshire, wo Sie einer Reihe von Attraktionen folgen können, die mit dem Dichter Robbie Burns verbunden sind. Die elegante Stadt Edinburgh ist eine Zugfahrt nach Osten entfernt, gekrönt vom beeindruckenden Edinburgh Castle.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar