11 am besten bewerteten Sehenswürdigkeiten in Delaware

Der Bundesstaat Delaware mag klein sein - nur Rhode Island ist kleiner -, aber es packt viel auf kleinem Raum. Historische Häuser stammen aus der Mitte des 17. Jahrhunderts, und drei Anwesen, die Sie besichtigen können, zeigen das aufstrebende Schicksal einer der reichsten Industriellenfamilien Amerikas. Eines davon, Winterthur, ist heute Amerikas führendes Museum für dekorative Kunst, und eine weitere herausragende Sammlung befindet sich in Wilmingtons exzellentem Delaware Art Museum. Die Touristenattraktionen des Staates sind nicht nur Geschichte und Kultur; Einige der schönsten Strände der Atlantikküste erstrecken sich fast über die gesamte Länge der Küste von Delaware und bieten den Bewohnern von Washington, DC, Wilmington und Philadelphia Sommerspielplätze.

1. Winterthurer Museum und Gärten

Winterthur wurde von Henry Francis du Pont gegründet und ist als Museum ungewöhnlich, da es als Schaufenster für seine Sammlungen von unbezahlbaren Antiquitäten und Kunst dient, aber auch als Ort, um Familie und Freunde zu bedienen und zu unterhalten. Die 175 Zimmer wurden mit antiken Möbeln, Handarbeiten, Textilien, Silber, Glas, Gemälden, Drucken und Keramiken für bestimmte Zeiträume so historisch genau wie möglich gestaltet. Mit einer Auswahl von fast 90.000 Objekten können Kuratoren nicht nur die Räume authentisch einrichten, sondern auch Sonderausstellungen in den Galerien anbringen, um Themen wie künstlerische Medien, Techniken sowie dekorative Stile und Einflüsse zu verfolgen. Aufgrund der Größe des Hauses umfasst keine Tour mehr als kleine Abschnitte. Sie müssen mehrmals zurückkehren, um alles zu sehen. Winterthur gilt als Amerikas bestes Kunstgewerbemuseum .

Das Haus ist von einem 1.000 Hektar großen Park umgeben, in dem du Pont eine weitere Leidenschaft ausübte - Pflanzen. Hier schuf er einen botanischen Garten mit Pflanzen und Bäumen aus der ganzen Welt, die er unter Berücksichtigung der Farben und der Blütezeit so arrangierte, dass der Garten vom späten Winter bis zum späten Herbst wunderschön wird. Von Farnen gesäumte Waldwege führen zu großartigen Aussichten auf Rasenflächen und Blumenbeete sowie in den drei Hektar großen Kindergarten Enchanted Woods, in dem Kinder in die Welt der Waldfeen eintauchen können.

Adresse: 5105 Kennett Pike, Winterthur, Delaware

Offizielle Website: //www.winterthur.org

2. Rehobeth und Delaware Strände

Die weißen Sandstrände erstrecken sich über einen Großteil der Länge der 45 km langen Atlantikküste von Delaware und sind die Hauptattraktion für die Bewohner der drei großen Städte, die am Wochenende erreichbar sind. Das wichtigste Resort ist Rehobeth, das aufgrund seiner entspannten Atmosphäre, der Boutiquen, Restaurants und des breiten weißen Sandstrands zu den Top-Stränden des Landes zählt. Im Süden gibt es den actionreichen Dewey Beach, dann den Delaware Seashore State Park (mit Wasserzugang auf der Ozeanseite und der Bucht einer langen Barriereinsel), dann den familienfreundlichen Bethany Beach und Fenwick Island . Nördlich von Rehobeth liegt der Cape Henlopen State Park und der charmant altmodische Lewes . Es gibt einen Strand für jeden Geschmack.

3. Hagley Museum und Bibliothek

Das Hagley Museum und die Bibliothek in Wilmington beherbergen die ursprünglichen Schießpulvermühlen von du Pont sowie ein Anwesen und Gärten. Das erste Haus der Familie du Pont, Eleutherian Mills, wurde 1803 von EI du Pont erbaut und überblickt den restaurierten französischen Garten, der ebenfalls von EI du Pont angelegt wurde. Fünf Generationen von du Ponts lebten in einem Haus im georgianischen Stil und ihr Familienunternehmen wuchs um sie herum. Im Besucherzentrum (und in der Bibliothek, wenn Sie an weiteren Recherchen interessiert sind) können Sie erfahren, wie sich die Industrie entlang des Brandywine River als Technologie zur Nutzung der Wasserkraft entwickelt hat.

In der Scheune ist eine Sammlung von Oldtimern zu sehen, darunter ein Conestoga Wagon, mit dem Schwarzpulver zum Hafen von Wilmington transportiert wurde. Im Science & Discovery Center können Sie einen Raumanzug anprobieren und mehr über die Materialien von du Pont erfahren, aus denen er hergestellt wurde.

Adresse: 200 Hagley Road, Wilmington, Delaware

Offizielle Website: www.hagley.org/

Übernachtung: Übernachtung in Wilmington

4. Nemours Mansion and Gardens

Das Nemours Mansion in Wilmington wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und war ein Geschenk von Alfred du Pont an seine Frau Alicia. Dieses schöne Haus mit 77 Zimmern wird durch ebenso beeindruckende Gärten ergänzt, die größten formalen französischen Gärten in Nordamerika. Jenseits erstreckt sich fast 200 Hektar Rasen, Wiesen und Wälder. Folgen Sie dem langen Weg zum Reflecting Pool, wo intermittierende Wasserstrahlen in die Luft schießen. Die Chauffeur's Garage beherbergt eine Sammlung von Oldtimern.

Adresse: 1600 Rockland Road, Wilmington, Delaware

Offizielle Website: //www.nemoursmansion.org/

5. Delaware Art Museum

In Wilmington gelegen, konzentriert sich die Sammlung des Delaware Art Museum auf die amerikanische Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts und die englische präraffaelitische Kunst der Mitte des 19. Jahrhunderts. Das Museum ist besonders bekannt für die erstklassige Sammlung von Werken und Papieren des amerikanischen Künstlers Howard Pyle, der Bücher von Mark Twain und Robert Lewis Stevenson illustrierte. Pyle ist am bekanntesten für seine mystischen Radierungen, Zeichnungen und Gemälde mythologischer und mittelalterlicher Ritterszenen sowie für die Piratenbilder für Treasure Island . Sie sehen die Originale seiner Werke neben denen von Maxfield Parrish, Norman Rockwell und anderen bekannten Illustratoren. Ein Highlight der Kollektionen ist der komplette Zyklus von Wandgemälden, die Pyle für das Esszimmer ihres Hauses in Wilmington gemalt hat und die wie vorgesehen in einem intimen Raum mit getäfelten Wänden ausgestellt sind.

Weitere Spezialsammlungen im Delaware Art Museum sind Plakate amerikanischer Plakatgestalter sowie Schmuck und Metallarbeiten englischer Handwerker im Arts and Crafts-Stil. Wenn Sie sich dem Gebäude nähern, können Sie die Dale Chihuly-Anordnung brillanter Glasblumen mit einem Durchmesser von mehreren Metern nicht übersehen. Die Blumen werden vor einem großen Fenster ausgestellt und sind von unten im Atrium des Museums zu sehen. Sie sind auch von einem Gang zwischen den beiden Gebäudeflügeln aus der Nähe zu sehen.

Draußen auf den Rasenflächen befindet sich der Copeland Sculpture Garden mit neun Werken, hervorgehoben von Tom Otterness '13-Fuß - Crying Giant und Three Rectangles Horizontal Jointed Gyratory III von George Rickey, der sich in kürzester Zeit bewegt.

Adresse: 2301 Kentmere Parkway, Wilmington, Delaware

Offizielle Website: //www.delart.org/

7. John Dickinson Plantage

John Dickinson war als "Penman der amerikanischen Revolution" bekannt und wurde 1778 mit der Ausarbeitung der Artikel der Konföderation beauftragt. Sein Backsteinhaus, die Nebengebäude und das Sklaven- / Pächterhaus in Dover aus den 1740er Jahren sind Teil des Farmkomplexes.

Adresse: 340 Kitts Hummock Road, Dover, Delaware

Offizielle Website: //history.delaware.gov/museums/jdp/jdp_main.shtml

6. Air Mobility Command Museum

Das Air Mobility Command Museum beherbergt Oldtimer-Flugzeuge aus dem Jahr 1941 und Artefakte, die Luftheben, Luftbetankung und die Geschichte der Dover Air Force Base widerspiegeln. Zu sehen sind eine Reihe großer Flugzeuge, darunter unter anderem ein C-141B Starlifter, ein C133 Cargomaster, ein C130 Hercules und ein C-124 Globemaster.

Adresse: 1301 Heritage Road, Dover, Delaware

Offizielle Website: //amcmuseum.org/

8. Brandywine Creek State Park

Brandywine Creek State Park umfasst 933 Hektar und ist ein wichtiges Gebiet für Vögel und andere wild lebende Tiere. Der Park bietet Wanderwege, einen Spielplatz, den Brandywine Zoo und zahlreiche andere Aktivitäten. Der Zoo ist auf vom Aussterben bedrohte Arten in Nord- und Südamerika spezialisiert. Brandywine ist ideal für sehbehinderte Besucher, die auf dem Sensory Trail die Natur genießen können.

Offizielle Website: //www.destateparks.com/park/brandywine-creek/

9. Das Nanticoke Indian Museum

Das Nanticoke Indian Museum in Millsboro ist in einem ehemaligen Schulhaus mit einem Raum untergebracht und steht unter Denkmalschutz. Hier werden verschiedene einheimische Artefakte ausgestellt, von Keramik über Pfeilspitzen, Speere bis hin zu Textilien. Einige davon stammen aus dem Jahr 8000 vor Christus. Besonders hervorzuheben ist ein traditionelles Holzkanu. Das Museum bietet einen guten Überblick und ist ein großartiger Ort, um das Erbe des Nanticoke-Stammes kennenzulernen.

Adresse: 27073 John J. Williams Highway, Millsboro, Delaware

Offizielle Website: //www.nanticokeindians.org/museum.cfm

10. Delaware Old State House

Das Delaware State House im georgianischen Stil in Dover wurde 1792 fertiggestellt. Es enthält das Präsentations- und Zeremonienbüro des Gouverneurs sowie den Gerichtssaal und die gesetzgebenden Kammern aus dem 18. Jahrhundert im ersten Stock. Es werden Bauartefakte, historische Fotografien und Dokumente ausgestellt.

Adresse: 25 The Green, Dover, Delaware

Offizielle Website: //history.delaware.gov/museums/sh/sh_main.shtml

11. Großes Opernhaus

Das Grand Opera House in Wilmington ist ein restauriertes viktorianisches Theater aus dem Jahr 1871 mit einer gusseisernen Fassade. Im Laufe der Jahre wurden im Grand viktorianische Melodramen, Burlesque, Varieté, Varietés, Musikabende, Symphonien und Opern aufgeführt. Klassische Konzerte und Tanz stehen heute im Mittelpunkt und andere Unterhaltungsmöglichkeiten werden das ganze Jahr über angeboten.

Adresse: 818 North Market Street, Wilmington, Delaware

Offizielle Website: //www.thegrandwilmington.org/
 

Lassen Sie Ihren Kommentar