11 Top-Tagesausflüge ab Brüssel

Sich in Brüssel niederzulassen und den Rest Belgiens zu erkunden, ist eine großartige Idee. In zentraler Lage befindet sich Brüssel in einer hervorragenden Position für die weitere Erkundung der Landschaft. Es ist ein besonders günstiger Ausgangspunkt für landschaftlich reizvolle Ausflüge zu Orten in der Mitte und im Norden des Landes wie Antwerpen, Gent und Brügge sowie nur wenige Autostunden von Amsterdam in den Niederlanden und dem kleinen Land Luxemburg entfernt. Einige der berühmtesten Touristenattraktionen und Dinge, die leicht zu erreichen sind, sind die historischen Schlachtfelder von Waterloo und die Städte und Dörfer der Region Flandern, wo Sie auch die Attraktionen und Schlachtfelder von Ypern finden. Für diejenigen, die nicht ständig auf Reisen packen und auspacken möchten, ist es eine kluge Option, in der Hauptstadt zu bleiben, ein Auto zu mieten oder die Bequemlichkeit fachkundiger Führungen für eine Reihe von Tagesausflügen zu genießen.

Planen Sie Ihre Abenteuer mit dieser Liste der beliebtesten Tagesausflüge ab Brüssel :

1. Waterloo

Die kleine Stadt Waterloo in Brabant wurde durch die historische Schlacht vom 18. Juni 1815 weltberühmt, als die französische Armee unter Napoleon die vereinigten Armeen von Großbritannien, Hannover, den Niederlanden und Preußen traf. Das Schlachtfeld befindet sich südlich von Waterloo, hauptsächlich in der Pfarrei Braine-l'Alleud, und erscheint jetzt als friedliche Szene von Weiden und Getreidefeldern. Der Butte du Lion (auch als Löwenhügel bekannt) erhebt sich über dem ehemaligen Schlachtfeld und ist von weitem sichtbar. Es wurde zwischen 1823 und 1826 an der Stelle errichtet, an der der Prinz von Oranien seine tödlichen Wunden davongetragen hatte. Der Hügel wurde mit 32.000 Kubikmetern Erde vom Schlachtfeld bis zu einer Höhe von 40 Metern errichtet. Auf dem Gipfel befindet sich eine Löwenskulptur von Arthur-Louis van Geel, die 28 Tonnen wiegt und mehr als vier Meter lang ist. Der Löwe steht mit der rechten Pfote auf einem Globus und schaut nach Süden, woher die Franzosen kamen. Von der Plattform unter dem Denkmal bietet sich über 226 Stufen ein Panoramablick auf das Schlachtfeld. Es gibt eine bequeme Halbtagestour zu den Schlachtfeldern von Brüssel bei Waterloo, bei der kleine Gruppen (6 oder weniger) die Möglichkeit haben, die Hougoumont-Farm, den Löwenhügel, das Memorial 1815 Museum und andere bedeutende Stätten zu besuchen. Eine Vielzahl von Abfahrtszeiten stehen zur Verfügung.

Lage: 18 Kilometer südlich von Brüssel

Waterloo Karte - Sehenswürdigkeiten Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

2. Luxemburg

Das winzige Land Luxemburg liegt an der südöstlichen Ecke Belgiens und ist über eine große Autobahn mit Brüssel verbunden. Es erstreckt sich über weniger als 1.650 Quadratkilometer und beherbergt nur rund 500.000 Menschen. Aufgrund seiner zentralen Lage ist es ein wichtiges politisches Zentrum in Europa. In Luxemburg-Stadt gibt es viele europäische politische Institutionen, darunter das Sekretariat des Europäischen Parlaments, die Europäische Investitionsbank, das statistische Amt Eurostat und das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union. Der Rat der Europäischen Union tritt hier auch mehrmals im Jahr zusammen, und hier wohnen jährlich rund 11.000 internationale Beamte. Die Altstadt der Hauptstadt wurde wegen ihrer zahlreichen historischen Burgen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. tadellos gepflegte Gärten; und Festungen, einschließlich der Mauern von Corniche, die einen atemberaubenden Blick über die Altstadt bieten.

Sie können zwei Länder an einem Tag mit einer vollständig geführten Bustour durch die belgische Ardennenregion zu dieser faszinierenden Stadt besuchen. Die Tour beinhaltet Sehenswürdigkeiten wie die Gebäude der Europäischen Union, die Kathedrale Notre-Dame und den großherzoglichen Renaissance -Palast von 1572. Auf dem Rückweg nach Brüssel hält der Bus auf halber Strecke in der malerischen Stadt Dinant, wo Sie die gotische Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert und andere Sehenswürdigkeiten besichtigen können, während Sie die Beine ausstrecken.

3. Aalst

Aalst, einst die Hauptstadt eines weitgehend autonomen Flanderns, liegt am Ufer der Dender und ist ein eher entspannter Ort, der für seine florierende Blumenindustrie bekannt ist. Fotografen werden das farbenfrohe Spektakel des Blumenmarktes von Aalst (Bloemenveilinghal), der jeden Morgen in der Albrechtlaan stattfindet, nicht verpassen wollen. Auf dem Grote Markt ist das ursprüngliche Rathaus (Schepenhuis) ein besonderes Highlight für Geschichtsinteressierte. Dieses alte Sandsteingebäude wurde 1225 begonnen und ist heute das älteste Gebäude seiner Art in Belgien. Es zeichnet die gesamte Entwicklung der gotischen Architektur über drei Jahrhunderte nach. Ein kurzes Stück östlich des Grote Marktes befindet sich die Sint-Martinuskerk . Der Chor und der Kapellenring in dieser Kirche stammen von den berühmten Architekten Herman und Dominic de Waghemakere, die die Antwerpener Kathedrale errichteten. Das Innere ist mit einer Sammlung herausragender Kunstwerke geschmückt, darunter das Gemälde St. Roch und die Pestkranken, das Peter Paul Rubens zugeschrieben wird und in der Kapelle links vom rechten Gang hängt.

Während Ihres Aufenthalts in Flandern möchten Geschichtsinteressierte die Battlefields Tour of Flanders des Ersten Weltkriegs von Brüssel aus unternehmen, um Schlachtfelder, Gedenkstätten und Museen zu besuchen, die an die hier gemachten Opfer erinnern. Lage: 28 km nordwestlich von Brüssel

Lage: 28 km nordwestlich von Brüssel

4. Moorsel

Wenn Sie nach Aalst kommen, sollten Sie unbedingt das fünf Kilometer östlich gelegene Moorsel besuchen. Hier befindet sich eine Wasserburg (waterkasteel) aus der Renaissance, die vollständig aus rotem Backstein erbaut wurde. Es wurde 1520 von Charles de Croy, Abt von Affligem und später Kardinal von Tournai, als Sommerresidenz erbaut. Besuchen Sie anschließend die Hauptkirche von Moorsel, die Sint-Martinuskerk aus dem 13. Jahrhundert , die der Tradition nach aus einer der heiligen Gudula gewidmeten Gemeinschaftskapelle aus dem 7. Jahrhundert hervorgegangen ist. Die heutige Kirche enthält drei Barockaltäre von Jacob Ulner. Die Landschaft hier ist äußerst hübsch und voller hügeliger Felder. Wenn Sie also in dieser Gegend fahren, können Sie Belgiens wunderschöne Landschaften bestaunen.

Lage: 32 km nordwestlich von Brüssel

5. Amsterdam

Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, ist bekannt für ihre nahezu unbegrenzten Touristenattraktionen, ihre reiche Geschichte und ihre kulturellen Veranstaltungen. Eines der bekanntesten Merkmale der Stadt ist das Netzwerk von 160 Kanälen, die die inneren Stadtteile prägen, darunter der Kanalring mit dem passenden Namen. Als Paradies für Kunstliebhaber gibt es zahlreiche Museen, darunter das berühmte Rijksmuseum mit seinen sieben Millionen Kunstwerken; das Van Gogh Museum mit Gemälden, Zeichnungen und Briefen; und das Rembrandt-Haus-Museum, das 20 Jahre lang die Residenz des Künstlers war. Weitere sehenswerte Museen sind das Anne Frank Museum, das Jüdische Historische Museum und das Tropenmuseum mit Schwerpunkt auf den ehemaligen Kolonien der Niederlande.

Der ganztägige Amsterdam-Tagesausflug ab Brüssel ist eine großartige Option für diejenigen, die eine anpassbare Reiseroute und die Möglichkeit haben möchten, die Stadt unabhängig zu erkunden. Darüber hinaus werden umfangreiche Sightseeing-Touren von erfahrenen Führern angeboten. Unter den zahlreichen Zielen umfasst der Rundgang einen Besuch des Königspalasts, des Dam-Platzes und viel Zeit zum Einkaufen in den Boutiquen der Kalverstraat und auf dem historischen Vlooienmarkt .

6. Oudenaarde

Oudenaarde (auf Französisch "Audenarde") im Süden Ostflanderns, wo die flämischen Ardennen in das von der Schelde durchquerte Küstenmoor übergehen, ist eine ruhige Gemeinde mit einer beachtlichen Textilindustrie. Für Kunstliebhaber ist Oudenaarde nach Gent wegen seiner eindrucksvollen Bauten im Stil der Schelde-Gotik und seines prächtigen Rathauses, das zwischen 1526 und 1537 nach Plänen des Brüsseler Stadtarchitekten Hendrik van Pede an der Stelle des Schlosses erbaut wurde, von großem Interesse Gerichtsgebäude (Schepenhuis), das abgerissen worden war. Der Architekt folgte den spätgotischen Rathäusern von Brüssel und Leuven und führte Renaissance-Elemente ein. Wenn Sie mit dem Bewundern des Rathauses fertig sind, können Sie die schöne St. Walburga-Kirche (Sint-Walburgakerk) besichtigen. der Bischofspalast, erbaut um 1600 und eines der schönsten Renaissancegebäude in Belgien; und die Kirche Unserer Lieben Frau von Pamele, die sich durch ihre hohen schmalen Chorfenster, die Ecktürme des Chores und den achteckigen Kreuzungsturm auszeichnet.

Lage: 60 Kilometer westlich von Brüssel

Oudenaarde Karte - Sehenswürdigkeiten
  • Rathaus
  • Markt
  • Sint-Walburgakerk
  • Krankenhaus Unserer Lieben Frau
  • Beginenhof
  • Onze-Lieve-Vrouw-van-Pamele
  • Huis de Laiaing
  • Liedtskasteel
  • Abdij van Maagdendale
Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

7. Huizingen Domain

Für Naturliebhaber sind die umwerfend schönen Landschaftsgärten und kilometerlangen Wanderwege der Huizingen Domain ein unschlagbarer Ausflugstag. Auch hier gibt es viel Geschichte. Das erste Schloss, das an dieser Stelle erbaut wurde, stammt aus dem 15. Jahrhundert, aber die eigentliche Erweiterung des Gebiets begann Mitte des 19. Jahrhunderts, als die Domäne in den heute sichtbaren Park eingegliedert wurde. Diejenigen mit Kindern im Schlepptau finden hier mit einem Zoo, Schwimmbädern und zahlreichen Spielplätzen viel, um die Kleinen glücklich zu machen. Ansonsten ist es einfach ein wunderbarer Ort für einen Spaziergang und ein Picknick.

Lage: 15 Kilometer südlich von Brüssel

8. Ath

Die kleine Stadt Ath (auf Flämisch Aat) wurde im 12. Jahrhundert gegründet, als Baldwin IV., Graf von Hennegau, den Titel für das Gebiet erwarb. Aufgrund seiner strategischen Bedeutung befestigte er es durch den Bau mehrerer Burgen. Der 23 Meter hohe Burbant Tower (Tour de Burbant) ist ein Relikt der ursprünglichen Festung von Baldwin IV., Die 1168 erbaut wurde. Die Wände sind bis zu 3, 7 Meter dick und lassen nur wenig Platz im Inneren des Turms. Der Rest der Burg wurde im 16. Jahrhundert abgerissen. In der Innenstadt ist die Kirche Saint-Julien aus dem 12. Jahrhundert mit ihren vier Türmen und dem Glockenspiel einen Besuch wert. Auf dem Grand Place befinden sich das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert und eine Reihe von Kirchen schöne Häuser aus dem 18. Jahrhundert.

Lage: 58 km südwestlich von Brüssel

9. Hasselt

Hasselt ist die lebhafte Hauptstadt der Provinz Limburg. Im Zentrum ist der geschäftige Grote Markt von mehreren alten Patrizierhäusern umgeben. Nordöstlich vom Grand Place befindet sich die gotische Saint-Quentin-Kathedrale (Sint-Quintinuskathedraal), die im 15. Jahrhundert auf römischen Fundamenten erbaut wurde und deren Innenraum mit gotischen Fresken geschmückt ist. Einen kurzen Spaziergang vom Grote Markt entfernt befindet sich die Onze-Lieve-Vrouwekerk, die zwischen 1728 und 1740 erbaut und nach der Bombardierung von 1944 in den Jahren 1950-1952 originalgetreu wieder aufgebaut wurde Finden Sie das Museum Stellingwerff-Waerdenhof, das sich der Orts- und Stadtgeschichte widmet. Das herausragendste Exponat ist die älteste bekannte Monstranz der Welt aus dem Jahr 1286.

Lage: 85 Kilometer östlich von Brüssel

Hasselt Karte - Sehenswürdigkeiten Möchten Sie diese Karte auf Ihrer Website verwenden? Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie ihn ein:

10. Laarne Castle

Die Burg von Laarne liegt 11 Kilometer östlich von Gent und es ist großartig, beides auf einem Tagesausflug zu kombinieren. Die fünfeckige Festung aus dem 11. Jahrhundert wurde zur Verteidigung von Gent erbaut und im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut. Heute hat es zwei Innenhöfe und einen großen Bergfried an der rechten Fassade und ist von einem Wassergraben umgeben. Das Interieur ist im französischen und Antwerpener Stil eingerichtet; mit außergewöhnlich schönen Brüsseler Wandteppichen aus dem 16. Jahrhundert, die die Jagd des Kaisers Maximilian darstellen. Im ersten Stock befindet sich eine Sammlung von Silberarbeiten, die hauptsächlich aus französischem und belgischem Silber aus dem 15. bis 18. Jahrhundert besteht, einschließlich eines 1628 von Rubens entworfenen Tellers, der der Zarin Katharina II. Gehörte.

Der Tagesausflug von Brüssel nach Gent und Brügge hält zuerst in Gent an, wo Sie einen Rundgang durch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt unternehmen können, einschließlich Besichtigungen des Schlosses der Grafen von Flandern sowie des St.-Bavo-Doms und des St.-Nikolaus -Doms. Kirche . Auf der zweiten Etappe des Tagesausfluges besuchen Sie die malerische mittelalterliche Stadt Brügge und verbringen anschließend einige Zeit in der UNESCO- geschützten Stadt Minnewate R, die jeweils geführte Wanderungen anbietet.

Adresse: Eekhoekstraat 7, Laarne

11. Antwerpen

Die niederländischsprachige Stadt Antwerpen war einst die Kulturhauptstadt der belgischen Region Flandern, bekannt für ihre zahlreichen Handwerker- und Künstlergilden. Die beliebteste Touristenattraktion ist der Grote Markt (Grand Place), ein markanter Platz mit dem kunstvollen Brabo-Brunnen, dem Rathaus (Stadhuis), dem Ethnografiemuseum und dem Volksmuseum . Zu den besten gotischen Kirchen Antwerpens zählen die St.-Paulus-Kirche (Sint-Pauluskerk) aus dem Jahr 1517 und die Kathedrale Unserer Lieben Frau aus dem Jahr 1352, während das barocke Interieur und die Kunstsammlung in der St.-Jakobus -Kirche (Sint-Pauluskerk) Jacobskerk) ist ebenso beeindruckend. Kunstliebhaber werden das Königliche Museum der Schönen Künste zu schätzen wissen, das eine Sammlung von mehr als 1.000 Werken alter Meister beherbergt.

Der Antwerpener Halbtagesausflug von Brüssel aus ist eine großartige Möglichkeit, diese wunderschöne historische Stadt zu besuchen. Beginnen Sie mit einer Tour durch die Festung der Stadt, die belgische Nationalredoute . Neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten haben Sie die Möglichkeit, die Architektur des großen Antwerpen-Centraal von 1905 zu bewundern und die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar