10 am besten bewerteten Sehenswürdigkeiten in Darwin

Darwin ist die jüngste der australischen Hauptstädte und der einzige Seehafen im Northern Territory. Die Stadt liegt vor der Haustür Asiens und ihr reicher Multikulturalismus ist eines der liebenswertesten Merkmale - sie verleiht dem Essen und der Kultur eine globale Würze. Szechuan brutzelt auf den berühmten Mindil Street Sunset Markets und ethnische Restaurants drängen sich in der Innenstadt mit Kunstgalerien der Aborigines. Hervorragende Museen, botanische Gärten, Begegnungen mit wild lebenden Tieren und eine lebendige Ufergegend mit Geschäften, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten runden die Top-Attraktionen ab.

Darwin ist auch ein günstiger Ausgangspunkt für Safaris zum Kakadu-Nationalpark und zum Litchfield-Nationalpark sowie zur Katherine Gorge. Die Hauptreisezeit ist in den warmen, trockenen Wintermonaten, aber die schwüle Regenzeit hat ihre eigene Faszination. Spektakuläre Wasserfälle in der umliegenden Wildnis fließen nach heftigen Stürmen in Hülle und Fülle.

1. Mindil Beach Sunset Market

Schlürfen Sie würzige Nudeln, atmen Sie das Aroma des köstlichen Satays ein und sehen Sie lokale Künstler auf dem Mindil Beach Sunset Market. Diese Institution in Darwin, die vom 25. April bis Oktober jeden Donnerstag und Sonntagabend stattfindet, ist eine großartige Möglichkeit, den Multikulturalismus der Stadt zu erleben. Das Essen ist ein Highlight: Thailändisch, Sri Lanka, Portugiesisch, Indisch, Griechisch, Chinesisch, Brasilianisch und Malaysisch sind nur einige der angebotenen Küchen. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten kommen sowohl Einheimische als auch Touristen hierher, um einzigartige Geschenke zu kaufen, sich die Unterhaltung anzusehen und die Szene in sich aufzunehmen, während die Sonne langsam in tropischer Farbe untergeht.

Öffnungszeiten: Do 17 - 22 Uhr, So 16 - 21 Uhr

Adresse: Mindil Beach, Darwin

Offizielle Website: //www.mindil.com.au/

Unterkunft: Übernachtung in Darwin

2. Museum und Kunstgalerie des Northern Territory

Das Museum und die Kunstgalerie des Northern Territory befinden sich in einem tropischen Garten am Hafen von Darwin und bieten eine exzellente Mischung aus Geschichte und Kultur aus einer Hand. Die Galerie beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Kunst der Aborigines, Südostasiens und der Ozeane sowie Werke australischer Maler, während das Museum einen Überblick über die Geschichte der Region bietet. Verpassen Sie nicht "Sweetheart", das ausgestopfte Krokodil, eines der größten in Nordaustralien erbeuteten. Der Natural History Room bietet Einblicke in die Ökologie der Region. Weitere Höhepunkte sind die Exponate zur lokalen Geschichte, darunter Fotografien von Darwin vor und nach dem Zyklon Tracy im Jahr 1974 und eine erschreckende Audioaufnahme des verheerenden Zyklons. Nach einem Rundgang durch den Komplex können Sie im Café der Unterkunft bei einem Kaffee und einem Snack entspannen.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-17 Uhr, Wochenenden und Feiertage 10-17 Uhr, geschl. Weihnachtstag, Boxtag, Neujahr und Karfreitag

Eintritt frei

Adresse: Conacher St, Bullocky Point, Darwin

Offizielle Website: //www.artsandmuseums.nt.gov.au/museums

3. Stokes Hill Wharf (Bezirk Darwin Wharf)

Der nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernte Darwin Wharf Precinct ist ein funktionierender Kai mit zahlreichen Restaurants, Geschäften, Unterhaltungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Die Besucher können frische Meeresfrüchte im Freien genießen, von den kostenlosen Angelplattformen aus eine Schnur ziehen, eine Hafenrundfahrt unternehmen oder in den Geschäften stöbern. Die Australian Pearling Exhibition zeigt die Geschichte des Perlenfischens in Australien von den Tagen mit Schutzhelm bis zur heutigen Perlenzucht. Indo Pacific Marine verfügt über ein großes Aquarium mit lebenden Korallen und anderen tropischen Meerestieren.

Eine der beliebtesten Attraktionen ist das Deckchair Cinema . Das von der Darwin Film Society betriebene Open-Air-Kino zeigt während der Trockenzeit sieben Tage die Woche eine anspruchsvolle Auswahl an Filmen. An heißen Tagen können sich Familien in der Wellen- und Erholungslagune abkühlen. Eine Promenade verbindet den Bezirk mit dem zentralen Geschäftsviertel von Darwin, und Besucher können auf einem Uferweg spazieren.

Offizielle Website: //www.darwinport.nt.gov.au/port-trade-development/stokes-hill-wharf

4. Verteidigung der Darwin-Erfahrung

Diese ergreifende Attraktion ist Teil des Darwin Military Museum und erinnert an die Bombardierung von Darwin im Jahr 1942. In Multimedia-Präsentationen und Berichten aus erster Hand wird die Geschichte von Darwins Rolle im Zweiten Weltkrieg nachvollzogen und die Auswirkung des Krieges auf die Bewohner von Darwin untersucht. Besucher können auch die Exponate im angrenzenden Darwin Military Museum erkunden, das sich in wunderschönen tropischen Gärten befindet, die vom Meer im East Point Nature Reserve umgeben sind. Das Museum dokumentiert Darwins Rolle während des Zweiten Weltkriegs als wichtiger Marinestützpunkt, der ab Februar 1942 häufig von japanischen Bombern angegriffen wurde. Auf dem Gelände befinden sich eine Küstenbatterie, Aussichtstürme, Bunker und Geschützstellungen aus dieser Zeit.

Öffnungszeiten: Täglich von 9:30 bis 17:00 Uhr geöffnet, Weihnachtstag, Boxtag, Neujahr, Karfreitag geschlossen

Eintritt: Erwachsene 14 US-Dollar, Kinder 5, 50 US-Dollar, Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder) 35 US-Dollar, Senioren / Rentner (Nicht-Territorianer) 11 US-Dollar

Adresse: 5434 Alec Fong Lim Drive, East Point, Darwin

Offizielle Website: //www.defenceofdarwin.nt.gov.au/

5. Australian Aviation Heritage Centre

Flugliebhaber werden einen Tag im Australian Aviation Heritage Centre verbringen. Der Diebstahl der Show ist ein riesiger B52-Bomber, der von der US-Luftwaffe ausgeliehen wurde und einer von weltweit nur zwei ist, die außerhalb der USA öffentlich ausgestellt werden. Unter den 19 ausgestellten Flugzeugen befinden sich Sabre-Jets, ein Spitfire-Nachbau und Hubschrauber, darunter ein Wessex-Hubschrauber der Royal Australian Navy, mit dessen Hilfe Darwin nach Cyclone Tracy bereinigt wurde. Videos über die Luftfahrt und die Bombardierung von Darwin bieten einen faszinierenden historischen Hintergrund.

Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, Karfreitag, Weihnachtstag und Boxtag geschlossen

Eintritt: Erwachsene $ 14, Senioren / Rentner $ 10, Studenten $ 7, 50, Kinder (unter 12) $ 7, Familien $ 30

Adresse: 557 Stuart Hwy, Darwin

Offizielle Website: //www.darwinsairwar.com.au/

6. Die George Brown Darwin Botanic Gardens

Auf einer Fläche von 42 Hektar gehören die George Brown Darwin Botanic Gardens zu den wenigen auf der Welt, in denen sowohl Mündungs- als auch Meerespflanzen auf natürliche Weise wachsen. Maurice Holtze, ein russischer Einwanderer, legte 1891 die Gärten an, um eine große Vielfalt tropischer Pflanzen, sowohl einheimischer als auch exotischer Arten, zu beherbergen. Höhepunkte sind die Palmen, ein Miniatur-Regenwald mit Wasserfall und Teich, der Orchideengarten und die Sammlung von Affenbrotbäumen im Waldbereich. Ein Wegenetz verbindet die Hauptgärten und ein Amphitheater bietet Live-Auftritte.

Öffnungszeiten: Täglich von 7 bis 19 Uhr geöffnet

Eintritt frei

Adresse: Gardens Rd, Darwin

Offizielle Website: //www.parksandwildlife.nt.gov.au/botanic

7. Crocosaurus Cove

Crocosaurus Cove, im Herzen von Darwins zentralem Geschäftsviertel, behauptet, die weltweit größte Anzahl australischer Reptilien zu haben. Naturliebhaber können sich im "Käfig des Todes" mit dem beeindruckenden Salzwasserkrokodil messen. Wenn das etwas zu beängstigend ist, können Besucher die Krokodile füttern, ein quietschendes Baby halten, sich mit den Barramundi und dem Sägefisch im Aquarium aufhalten oder im Schildkrötengehege von Top End verweilen. Dieses urbane Wildlife-Abenteuer ist ein Top-Spot für diejenigen, die es nicht in die echte Wildnis schaffen.

Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, Weihnachtstag geschlossen

Eintritt: Erwachsene $ 32, Senioren $ 36, Kinder (4-15 Jahre) $ 20, zusätzliche Gebühren für Krokodilerlebnisse

Adresse: 58 Mitchell St, Darwin

Offizielle Website: //www.crocosauruscove.com/

8. Stadtzentrum

Darwins Stadtzentrum ist voller tropischer Touristenstimmung. In den breiten Straßen finden Sie viele Geschäfte und Galerien, die alles von Didgeridoos über Lederwaren bis hin zu Gemälden der Aborigines-Rinde anbieten. Moderne Gebäude sprießen aus dem Boden, doch es gibt noch einige markante Wahrzeichen. Darunter befindet sich die Christchurch Cathedral, die durch japanische Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg beschädigt und vom Zyklon Tracy zerstört wurde. Das neue achteckige Gebäude enthält die schmale Veranda und die angrenzende Mauer, die den Zyklon überstanden hat. Das zwischen 1870 und 1878 erbaute Regierungsgebäude ist ein imposantes weißes Gebäude im Kolonialstil, das 70 m über dem Meer steht und einen schönen Blick auf den Hafen bietet. Das Regierungshaus ist so solide gebaut, dass selbst der Zyklon Tracy der Struktur nur wenig Schaden zufügte.

Die Esplanade entlang des wunderschönen Zweihundertjährigen Parks führt vom Regierungshaus nach Norden zum Alten Admiralitätshaus, einem der wenigen erhaltenen Gebäude aus der Zeit um 1920. Der chinesische Tempel wurde ursprünglich 1887 für Darwins große chinesische Gemeinde erbaut und bewahrt viele Einrichtungsgegenstände seines Vorgängers. Im Innenhof des Bürgerzentrums befindet sich schließlich der Baum des Wissens, ein weitläufiger Banyanbaum, der an heißen Tagen müden Touristen willkommenen Schatten spendet.

9. Aquascene

Während der Flut, am nördlichen Ende der Esplanade in einem Gebiet namens Doctors Gully, passiert etwas Merkwürdiges. Hunderte von Meerbarben, Milchfischen, Fledermausfischen, Barramundi und Brassen versammeln sich, um von quietschenden Touristen gefüttert zu werden. Dieses Phänomen tritt seit den 1950er Jahren auf und ist heute eine beliebte Touristenattraktion namens Aquascene. Besonders Kinder lieben es, diese schleimigen Tiere zu füttern.

Öffnungszeiten: Überprüfen Sie die Website für Gezeiten und Verfügbarkeit

Eintritt: Erwachsene $ 15, Senioren $ 10, Kinder (3-15 Jahre) $ 10

Adresse : 28 Doctors Gully Rd, Darwin

Offizielle Website: //aquascene.com.au/

10. Territory Wildlife Park

In der Nähe des Berry Springs Nature Park, eine 45-minütige Fahrt südlich von Darwin, ist der Territory Wildlife Park eine großartige Option für diejenigen, die es nicht zu den Nationalparks im Top End schaffen. In diesem beliebten Wildpark leben eine Vielzahl von Tieren aus der Region, die in Feuchtgebieten, Wäldern und Monsunrebenwäldern leben. Wanderwege und ein kostenloser Shuttleservice verbinden die Attraktionen, zu denen ein Aquarium, eine Voliere und ein nächtliches Haus gehören. Höhepunkte sind die exzellente Raptor Show, der spuckende Bogenschützenfisch, Begegnungen mit Süßwasserwhipray und die informativen Präsentationen von Naturforschern. Nehmen Sie viel Wasser und tragen Sie gute Wanderschuhe.

Öffnungszeiten: Täglich von 8.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, Weihnachtstag geschlossen

Eintritt: Erwachsene 26 USD, Senioren 20, 80 USD, Studenten / Schüler 18, 20 USD, Kinder (5-16 Jahre) 13 USD

Adresse: Cox Peninsula Rd, Berry Springs

Offizielle Website: //www.territorywildlifepark.com.au/
 

Lassen Sie Ihren Kommentar