10 bestbewertete Skigebiete in Australien

Australien bietet ein einzigartiges Skierlebnis mit klassischer australischer Landschaft - das Durchstreifen von Schneegummiwäldern ist nur auf den Pisten in Down Under möglich. Trotz der relativ bescheidenen Gipfel des Landes lieben Australier den Wintersport und die Nation hat Weltklasse-Konkurrenten hervorgebracht, darunter die Snowboarderin Torah Bright und die Luftskifahrerin Alisa Camplin, beide Olympiasiegerinnen. Die meisten Skigebiete des Landes befinden sich in den Snowy Mountains von New South Wales und den viktorianischen Alpen und sind weniger als eine Autofahrt von Sydney oder Melbourne entfernt. Neben Skifahren und Snowboarden bieten die Resorts in der Regel Rodeln, Schläuche, Geländeparks und Langlaufloipen. Viele bieten auch Nachtskifahren und umfangreiche Möglichkeiten zur Beschneiung.

Normalerweise beginnt die Skisaison Anfang Juni und endet Ende September. Beachten Sie bei der Planung einer Skireise in Australien, dass die meisten Resorts in Nationalparks liegen, für die eine tägliche Eintrittsgebühr anfällt. Für den Zugang zu den meisten Resorts sind Ketten oder Allradfahrzeuge obligatorisch. Was Australien an Steppen und Schneedecke fehlt, gleicht es mit einer sprudelnden Après-Ski-Atmosphäre aus. Sie sollten sich also auf jeden Fall mit den freundlichen Einheimischen unterhalten, während Sie dort sind.

1. Perisher, Kosciuszko-Nationalpark, NSW

Etwa sechs Autostunden von Sydney entfernt ist Perisher eines der beliebtesten Skigebiete in Australien. In der Hochsaison herrscht hier reges Treiben. Heute gehört es Vail Resorts, dem größten Skigebiet der südlichen Hemisphäre, und umfasst vier miteinander verbundene Skigebiete: Blue Cow, Smiggin Holes, Guthega und Perisher, auf die Skifahrer mit einem Pass zugreifen können. Ab 2016 haben Epic Pass-Inhaber auch Zugang zu anderen Vail-Resorts wie Vail, Beaver Creek und Park City. Ein unglaubliches Gelände von 3076 Hektar ist für alle Könnensstufen geeignet (mit einer deutlichen Neigung für fortgeschrittene Skifahrer) und umfasst sieben Gipfel. Mt. Perisher ist mit 2.054 Metern der höchste Berg. Piper ist besonders gut für Anfänger geeignet. Perisher bietet außerdem fünf Terrainparks, darunter eine Superpipe. eine drei Kilometer lange Strecke; und 47 Lifte bringen Sie zu Ihrem bevorzugten Hang. Australiens höchster Sessellift steigt hier auf 2.034 Meter. Langläufer können auf 100 Kilometern gepflegter Loipen durch wunderschöne Gummibaumwälder gleiten, auf denen Wombats im Schnee schnupfen.

Aufgrund seiner großen Fläche sind die Skihütten in Perisher in der Regel recht weitläufig, und einige liegen in beträchtlicher Entfernung von den Skiliften. Die meisten Hütten bieten jedoch einen Transport per Lift an. Skifahrer sollten beachten, dass Perisher das Parken über Nacht im Dorf nicht erlaubt. Besucher müssen ihr Auto parken und mit der Skiröhre ins Dorf fahren. Etwa 30 Kilometer von Perisher entfernt, ist die am See gelegene Stadt Jindabyne eine alternative Basis mit preiswerten Unterkünften und der Möglichkeit, entweder Perisher oder Thredbo Ski zu fahren.

Offizielle Website: //www.perisher.com.au

Unterkunft: Übernachtung in Perisher

2. Falls Creek, Alpiner Nationalpark, Victoria

Das familienfreundliche Falls Creek, etwa fünf Autostunden von Melbourne entfernt, ist bekannt für sein hübsches Wanderdorf, gut angelegte Abfahrten und eine der besten Schneedecken aller viktorianischen Resorts. Mit mehr als 65 Kilometern Loipen bietet es auch hervorragende Langlaufmöglichkeiten und hat einige der besten Wettbewerber Australiens in diesem Sport hervorgebracht. Skifahrer und Snowboarder können die Pisten auf über 1.114 Hektar befahrbarem Gelände hinunterfahren und in den vier Terrain Parks ihre Tricks üben. Die längste Abfahrt ist ungefähr drei Kilometer lang. Falls Creek hat auch den Ruf eines Hotspots für Freestyle und beherbergt viele wichtige Wettbewerbe.

Vielleicht ist der Höhepunkt eines Aufenthalts hier das klassische alpine Ambiente des Nur-Fußgänger-Dorfes und seine ausgezeichneten Speise- und Unterbringungsmöglichkeiten. Wenn die Bedingungen es erlauben, ist das Dorf wie viele der Lodges Ski-in-Ski-out, ein Bonus für diejenigen, die schnellen Zugang zu schätzen wissen. Falls Creek bietet auch geführte Snowbike-Touren an.

Offizielle Website: www.fallscreek.com.au

Übernachtung: Übernachtung in Falls Creek

3. Thredbo Alpine Resort, Kosciuszko-Nationalpark, NSW

Thredbo, etwa sechs Autostunden von Sydney entfernt, bietet eine schicke Dorfatmosphäre im europäischen Stil und einige der besten vertikalen Abfahrten und Steppen aller Skigebiete in New South Wales. Bei günstigen Schneeverhältnissen ist der Supertrail mit 3, 7 Kilometern die längste Abfahrt Australiens. Skifahrer und Boarder haben Zugang zu mehr als 1.186 Hektar Gelände, darunter vier Geländeparks mit umfangreicher Beschneiung. Anfänger finden in der Friday Flat sanftes Terrain. Fortgeschrittene Skifahrer genießen hier den höchsten Anteil des Geländes, während Skifahrer im Hinterland einige der besten Möglichkeiten unter allen Skigebieten mit Rutschen haben und auf dem Kosciuszko Express-Sessellift Zugang zum höchsten Gipfel Australiens, Mount Kosciuszko.

Mit dem kostenlosen Shuttlebus gelangen Sie in das lebhafte Dorf Thredbo, in dem es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten gibt, von Jugendherbergen bis hin zu luxuriösen Lodges (obwohl es nur wenige Ski-In- und Ski-Out-Möglichkeiten gibt). Tagesbäder, trendige Läden und Restaurants sowie ein Freizeitzentrum mit olympischem Pool und Kletterwand runden das Après-Ski-Erlebnis ab. Kinder können sich im Tubing- und Rodelpark vergnügen. Thredbo ist auch einer der Berge auf dem Mountain Collective Pass, der zwei freie Tage und dann 50% Ermäßigung auf Skipässe in internationalen Resorts wie Jackson Hole, Aspen-Snowmass und Whistler-Blackcomb bietet. Etwa 30 Autominuten von Thredbo entfernt bietet das hübsche Seebad Jindabyne günstigere Unterkünfte und die Möglichkeit, in Thredbo oder Perisher Ski zu fahren.

Offizielle Website: //www.thredbo.com.au/

Unterkunft: Übernachten in Thredbo

4. Mt. Buller, Victoria

Nur drei Autostunden von Melbourne entfernt. Buller verfügt über das größte Netzwerk an Aufzügen unter den viktorianischen Resorts und ist am einfachsten von der Stadt aus zu erreichen. Dies macht es zu einer beliebten Wahl für Melbournes Wochenendkrieger. Hier befördern 22 Lifte Skifahrer und Snowboarder auf eine Fläche von 741 Hektar, darunter drei Geländeparks und eine Fahrer-Cross-Strecke. Etwa 35% der Abfahrten richten sich an erfahrene Skifahrer und die längste Abfahrt ist etwa drei Kilometer lang. Langläufer gleiten auf neun Kilometern Loipen.

Das Dorf bietet eine lebhafte Après-Ski-Szene mit zahlreichen Restaurants sowie einige Ski-In-Ski-Out-Lodges. Es überrascht nicht, dass es am Wochenende besonders voll sein kann. Um in das Dorf zu gelangen, müssen Sie in etwa 1, 5 Kilometern Entfernung parken und in einen kostenlosen Shuttle einsteigen. Spas und Geschäfte bieten Alternativen für Nicht-Skifahrer, und die beiden Rodelparks halten die Kleinen auf Trab.

Offizielle Website: //www.mtbuller.com.au/Winter/

Unterkunft: Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Berg Buller

5. Mt. Hotham, australischer Alpen-Nationalpark, Victoria

Etwa viereinhalb Autostunden von Melbourne, Mt. Hotham ist in Australien häufig die erste Wahl für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer. Es hat einige der steilsten Abfahrten aller australischen Resorts und den höchsten Anteil an schwarzen Abfahrten. Mit 1.861 Metern weist es auch mehr Naturschnee auf als die meisten anderen viktorianischen Skigebiete und ist als "Pulverhauptstadt Australiens" bekannt, obwohl man bedenkt, dass dies ein relativer Begriff im Bereich der hochgelegenen australischen Skigebiete ist. Baumlichtungen und Rutschen gehören zu den 791 Hektar großen Skigebieten, und drei Geländeparks bieten dedizierten Trickraum. Backcountry-Optionen sind auch hier mit Katzenski für einen schnelleren Zugang anständig. Trotz seines Rufs als Hotspot für fortgeschrittene Skifahrer finden Anfänger und Fortgeschrittene zahlreiche Abfahrten, die sie auf Trab halten. Langläufer können 35 Kilometer gespurte Loipen erkunden.

Im Gegensatz zu den anderen australischen Resorts ist der Mt. Das Dorf Hotham liegt oberhalb der Baumgrenze im Oberlauf des Berges, wobei die meisten Hänge vom Dorf absteigen. Dank dieser Höhe (1.750 m) bietet das Dorf eine herrliche Aussicht. Die Große Alpenstraße verläuft jedoch mitten durch das Resort. Die Unterkünfte und Restaurants befinden sich an beiden Seiten der Hauptstraße, zwischen den Skigebieten und Hotels verkehren jedoch kostenlose Shuttles. Nicht-Skifahrer haben hier viele Möglichkeiten, einschließlich Hundeschlittenfahrten, Day Spas, Motorschlittenfahren und Rodeln. Wie die meisten Resorts bietet Hotham großartige Kinderbetreuungsprogramme, obwohl das Kinderskigebiet ein gutes Stück von den wichtigsten Skipisten entfernt liegt. Für einen bequemen Zugang zum Resort selbst können Sie zum nahe gelegenen Flughafen fliegen, der etwa 20 Kilometer von den Pisten entfernt liegt. Nur 10 Kilometer von Hotham entfernt, ist das charmante Bergdorf Dinner Plain ein idealer Ausgangspunkt, um in Hotham Ski zu fahren. Hier erwarten Sie weitere Unterkünfte und familienfreundliche Annehmlichkeiten.

Offizielle Website: //www.mthotham.com.au/

Unterkunft: Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Berg Hotham

6. Charlotte Pass, Kosciuszko-Nationalpark, NSW

Etwa acht Kilometer von Perisher entfernt ist Charlotte Pass mit 1.765 Metern das höchste und älteste Skigebiet in Australien. In den Wintermonaten ist das Resort nur mit einer Pistenraupe vom Perisher Valley aus zu erreichen, aber der zuverlässige Schnee ist eine der Hauptattraktionen. Das Resort befindet sich in einer großen, offenen Schüssel und bietet ideale Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene. Fortgeschrittene Skifahrer können das Hinterland erkunden und zu einigen steilen Rutschen wandern. Ein Bonus hier sind die spektakulären Ausblicke auf den Berg. Kosciuszko, Australiens höchster Berg. Tatsächlich ist das Resort nach Charlotte Adams benannt, der ersten europäischen Frau, die 1881 den Mount Kosciuszko bestieg. Freestyler können sich im Terrainpark austoben, und Kinder werden den Spielpark lieben. Das Kosciuszko Chalet Hotel aus dem Jahr 1930 ist die Grand Dame der Unterkunft und bietet Pistenzugang, wenn die Bedingungen dies zulassen.

Offizielle Website: //www.charlottepass.com.au/

Übernachtung: Übernachtung in Charlotte Pass

7. Mt. Baw Baw Alpine Resort, Nationalpark Baw Baw, Victoria

Nur 120 Kilometer von Melbourne entfernt. Baw Baw ist das nächstgelegene Skigebiet zu Melbourne und bietet großartiges Terrain für Anfänger und Fortgeschrittene. Dank seiner drei Schneespielbereiche ist dieses Resort auch bei Familien beliebt. Skifahrer und Snowboarder können auf mehr als 30 Hektar mit sechs Liften befahrbarem Gelände Schnee schnitzen, und die beiden Geländeparks bieten Freestyler-Freiräumen. Langläufer können auf 10 Kilometern Loipen durch den Schnee gleiten. Das Resort bietet mehrere Unterkunftsmöglichkeiten, darunter Ski-In- und Ski-Out-Lodges (sofern die Bedingungen dies zulassen) sowie einen Skiverleih, eine Skischule und mehrere Restaurants.

Offizielle Website: //mountbawbaw.com.au/

Unterkunft: Übernachten in der Nähe des Berges Baw Baw

8. Selwyn Snowfields, Kosciuszko-Nationalpark, NSW

Das familiengeführte Selwyn Snowfields, eine zweistündige Fahrt von Canberra entfernt, ist eine gute Wahl für Anfänger, um ihr Selbstvertrauen auf den sanften Pisten zu stärken. Viele Familien bringen ihre Kinder hierher, um zum ersten Mal Schnee zu erleben. Das Heruntersausen der Schläuche und Rodelbahnen sowie das Freestyling im Mini-Terrain-Park sind hier ebenso beliebte Aktivitäten wie der Ski- und Snowboardunterricht. Langläufer werden die 45 Kilometer Langlaufloipe zu schätzen wissen. Ein Skiverleih, ein Skigeschäft und ein Café befinden sich vor Ort. Die Unterkunft liegt eine 30-minütige Fahrt vom Resort in Adaminaby, Old Adaminaby und Anglers Reach entfernt.

Offizielle Website: www.selwynsnow.com.au

9. Dinner Plain, Victoria

Etwa 10 Kilometer von Mt. Hotham, das charmante Bergdorf Dinner Plain, ist eine fantastische Option für Anfänger und Familien, die eine preiswerte Basis zum Skifahren suchen. Hotham. Das Resort beherbergt eine kleine 175-Meter-Abfahrt, die perfekt für Kinder geeignet ist, die ihr Können verbessern möchten. Sie ist relativ geschützt vor eisigen Winden, die über die Hotham-Pisten peitschen können. Die rustikale Eleganz der Stadt erinnert an ihre reiche Geschichte als Raststätte für Viehzüchter, und in den Gebäuden wird viel Naturstein und Holz verwendet. Ein großes Plus dabei ist, dass die Dinner Plain außerhalb des Nationalparks liegt, sodass keine Parkgebühren für Übernachtungen anfallen. Wenn Sie jedoch jeden Tag nach Hotham fahren, müssen Sie immer noch den täglichen Zugang zum Resort-Gate bezahlen. Alternativ können Sie in ein Shuttle einsteigen oder auf einer 10 km langen Langlaufloipe bis zum Berg fahren. Hotham und überspringen Sie die Parkgebühren. Ein weiterer Vorteil des Aufenthalts in dieser malerischen kleinen Stadt ist, dass Sie normalerweise zur Tür Ihrer Unterkunft fahren können, anstatt Reisetaschen über den Schnee zu schleppen. Die Unterbringung erfolgt hauptsächlich in eigenständigen Wohnungen, Häusern und Chalets, die sich hervorragend für Familien und große Gruppen eignen. Das Dorf beherbergt auch ein paar fabelhafte Restaurants.

Offizielle Website: //www.visitdinnerplain.com.au

Unterkunft: Übernachtung in der Nähe der Dinner Plain

10. Skigebiet Ben Lomond, Nationalpark Ben Lomond, Tasmanien

Ben Lomond Snow Sports liegt etwa anderthalb Autostunden von Launceston entfernt und ist das einzige Skigebiet in Tasmanien, das mit dem Auto erreichbar ist. Mit sieben Liften ist dies ein großartiger Ort für Anfänger und Fortgeschrittene, die den langen Liftlinien entfliehen möchten, die oft in den Resorts in New South Wales und Victoria zu finden sind. Um das Resort zu erreichen, das sich auf 1.453 Metern befindet, müssen Besucher die von Serpentinen durchzogenen Jacob's Ladders befahren, eine zweispurige Straße, die sich jedoch aufgrund der spektakulären Aussicht lohnt. Alternativ können Besucher vom Stand des Parks and Wildlife Service aus in einen Shuttle einsteigen. Das Resort bietet eine geschützte Rodelbahn und Schneespielplätze für Kinder sowie Langlaufgebiete. Ein Verleih ist im örtlichen Skigeschäft möglich. Die Unterbringungsmöglichkeiten sind begrenzt und reichen von einer rustikalen Lodge bis zu einem alpinen Hotel.

Offizielle Website: //www.skibenlomond.com.au/index.php
 

Lassen Sie Ihren Kommentar